Veranstaltungen

Buchlandlesekreis Montag, 15. Oktober 2018

15.10.2018 19:00 Uhr - 20:30 Uhr

Veranstaltungsort: Buchland
Vorverkauf: Eintritt frei - wir bitten um Anmeldung
Preis: Freier Eintritt

Wir lesen zwei Bücher und sprechen darüber, vergleichen, bewerten. Eine junge Frau wird als Nachtwächterin in einer Verpackungsfabrik eingestellt. Abend für Abend macht sie ihren Rundgang, kontrolliert die Zäune. Ein Wolf soll in das Gelände eingedrungen sein. Mit jeder Nachtschicht wird die Suche nach dem Wolf mehr zu einer Suche nach sich selbst und zur Frage nach den Grenzen, die wir ziehen, um das zu schützen, woran wir glauben. "Gianna Molinari nimmt uns an Bord einer literarischen Forschungsreise zu den Terrae Incognitae der Gegenwart, nimmt uns vom vermeintlich sicheren Ufer mit ins offene Meer." Ruth Schweikert "Manche Bücher sind wie Inseln. Leser betreten sie nur kurz, aber lang genug, dass sie ihre rätselhafte Schönheit, ihren sprachlichen Bewuchs, ihre Bewohner nicht mehr missen möchten. Hier ist noch alles möglich ist genau so ein Buch." Saša Stanišić

Buchlandlesekreis Montag, 15. Oktober 2018

Buchlandlesekreis Montag, 15. Oktober 2018

15.10.2018 19:00 Uhr - 20:30 Uhr

Veranstaltungsort: Buchland
Vorverkauf: Eintritt frei - wir bitten um Anmeldung
Preis: Eintritt frei

Wir lesen zwei Bücher und sprechen darüber, vergleichen, bewerten.
"Zwei Frauen brechen auf zu einer Reise in die Schweiz, mit einem todkranken Vater auf der Rückbank. Eine letzte, finale Fahrt soll es werden, doch nichts endet, wie man es sich vorgestellt hat, schon gar nicht das Leben. Martha und Betty kennen sich seit zwanzig Jahren und sie entscheiden sich fürs Durchbrettern. Vor sich haben sie das Ziel, von hinten drängt das nahende Unglück. "Es gab niemanden, mit dem ich so lauthals über das Unglück lachen konnte wie mit Martha. Die wenigsten Frauen lachten über das Unglück, schon gar nicht über ihr eigenes. Frauen redeten darüber, bis sie weinten und nichts mehr zu retten war. Was das Leiden betraf, verstanden Frauen keinen Spaß." Mit einem Humor aus Notwehr und einer Wahrhaftigkeit, die wehtut, erzählt Lucy Fricke von Frauen in der Mitte ihres Lebens, von Abschieden, die niemandem erspart bleiben und von Vätern, die zu früh verschwinden. Eine groteske Reise Richtung Süden, durch die Schweiz, Italien, bis nach Griechenland, immer tiefer hinein in die Abgründe der eigenen Geschichte. Und die Frage ist nicht, woher wir kommen, sondern: Wie finden wir da wieder raus?"

Buchlandlesekreis Montag, 15. Oktober 2018

Bernd Gieseking - Ab dafür! Der satirische Jahresrückblick

28.11.2018 19:00 Uhr

Bernd Gieseking -  Ab dafür!  Der satirische Jahresrückblick
Veranstaltungsort: Theater am Bunker
Vorverkauf: Buchland
Preis: 15.-€ Vorverkauf - 18.-€ Abendkasse

Bernd Gieseking feiert Jubiläum! Seit 25 Jahren ist er mit "Ab dafür! – der satirische Jahresrückblick" auf den Bühnen der Republik unterwegs. In all diesen Jahren ist politisch, gesellschaftlich und kulturell viel passiert: und so blickt der Kabarettist und Bestsellerautor in seinem Jubiläumsprogramm nicht nur auf das Jahr 2018 zurück, sondern auf ganze 25 Jahre Bundesrepublik mit Skandalen, Rücktritten,
Ungeheuerlichkeiten, Präsidenten, Ministern, Stars und Sternchen und Jubiläen. Mit einer Ode auf 30 Jahre Billy-Regal, mit einer wissenschaftlich-satirischen Abhandlung über Parteispenden, mit Gesprächen in der Fischlounge und den Tagebüchern vom Mann von Frau Merkel, mit Telefonanrufen von Christian Wulff und anderen, mit BambiVerleihung und dem Deutschland-Panini-Album, mit Sport und Wort bis hin zu Fake News.
Satire und Komik, Kommentar und Nonsens über den alltäglichen Wahnsinn: all das ist "Ab dafür!". Eine rasante Achterbahnfahrt voller Sprachwitz, präsentiert vom Meister und Urvater des satirischen Jahresrückblicks: Bernd Gieseking.
Bernd Gieseking:
Der Kabarettist und Autor Bernd Gieseking steht seit über zwanzig Jahren auf der Bühne. Er schreibt Kolumnen für die »Wahrheit«-Seite der »taz«, Kinderhörspiele für den WDR Hörfunk sowie Bücher – und die am liebsten über Finnland: »Finne Dich Selbst!« und »Das kuriose Finnland-Buch«.
Wenn er nicht schreibt, tourt er mit seinen Kabarettprogrammen »Gefühlte Dreißig - ein Hoffnungskabarett für Männer um die Fünfzig«, »Finne Dich Selbst!« sowie - jeweils in den Wintermonaten - mit seinem alljährlichen satirischen Jahresrückblick »Ab dafür!« durch die Republik.
2017 erschien seine neueste Erzählung »Früher hab' ich nur mein Motorrad gepflegt« beim Fischer Verlag. Auch das gleichnamige Kabarettprogramm feierte im selben Jahr Premiere.

Nino Haratischwili "Die Katze und der General"

08.01.2019 19:00 Uhr

Veranstaltungsort: Theater am Bunker
Vorverkauf: Buchland
Preis: VVK 10.-€ AK 12.-€

Nominiert für die Shortlist des deuschen Buchpreises 2018.
Alexander Orlow, ein milliardenschwerer russischer Oligarch und von allen nur "Der General" genannt, hat ein neues Leben in Berlin begonnen. Doch seine Vergangenheit holt ihn ein und die Bilder von seinem Einsatz im Ersten Tschetschenienkrieg dringen mit aller Wucht zu ihm vor. Das dunkelste zeigt die grausamste aller Nächte, nach der von der jungen Tschetschenin Nura nichts blieb als eine große ungesühnte Schuld. Der Zeitpunkt der Abrechnung ist gekommen. Der General fasst einen tollkühnen Plan, der von Moskau über Marrakesch bis in jene tschetschenische Schlucht führt, wo alles seinen Anfang nahm. Doch sein Plan kann nur mit der "Katze" gelingen, eine eigenwillige georgisch-stämmige Schauspielerin, deren Gesicht einen alten Schmerz in ihm entfacht.

Nino Haratischwili, die für ihren Roman "Das Achte Leben (Für Brilka)" (FVA 2014) mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet wurde (zuletzt mit dem Bertolt-Brecht-Preis 2018) geht in diesem Herbst und Winter mit ihrem neuen Roman "Die Katze und der General" für ausgewählte Termine auf Lesereise. Dass wir sie für unser Buchland gewinnen konnten macht uns sehr glücklich.

Nino Haratischwili "Die Katze und der General"

HerrH "Poesiealbum"

30.01.2019 10:00 Uhr

Veranstaltungsort: Wandelhalle Bad Wildungen
Vorverkauf: Buchland

Schmunzeln. Seine Beats sind druckvoll und vielfältig: Gekonnt mischt er von Elektro, Pop, Rock, Funk und HipHop alles was in die Beine geht und Herzen bewegt. Seinen Stil könnte man "modern" oder "am Puls der Zeit" nennen, aber wenn man die Kinder fragt, dann ist herrH einfach nur "in" und "cool".
Die neue cD: Poesiealbum
Alles, was das Herz bewegt: Die bereits vierte CD von herrH "Poesiealbum" verzaubert mit 16 neuen Songs die gesamte Familie.
Die erste Single aus "Poesiealbum" ist "Raffi – die Giraffe" samt liebevollem Video und zeigt hier wieder seine besondere Handschrift. Denn Raffi ist nicht nur einfach irgendeine Giraffe – herrH lässt sie in Kinderköpfen echt werden, schafft es, dass Erwachsenenherzen für sie schlagen und gibt ihr sowohl Tanzbeine als auch Herz und Seele. Mit "Putz it" nimmt er sich dem Thema "Zähne putzen" an, was ja gerne für Diskussionsstoff sorgt. Aber da es sich mit Musik bekanntlich besser
putzt und der Beat "live gebürstet" schon ein Grinsen verspricht, kann man nur sagen ‚Putz it real good’. Seine Liebe zum Essen ist nicht erst seit "Kekse" und "Pizza Margherita" bekannt. Dieses Mal hat er sich der "Pommesgabel" angenommen. Dabei gesteht er seine Liebe zu Pommes und gleichzeitig seine Abneigung zu Gurken – denn die mag er überhaupt nicht.
Einfach mal reinhören:
https://www.youtube.com/watch?v=FjlyKbSalHw
https://www.youtube.com/watch?v=d5iDcxo6VVQ

HerrH "Poesiealbum"

Verschieben Sie die Deutscharbeit - mein Sohn hat Geburtstag!: Von Helikopter-Eltern und Premium-Kids - Lena Greiner - Carola Padtberg

05.02.2019 19:00 Uhr

Veranstaltungsort: Theater am Bunker
Vorverkauf: Buchland

Von Dinkel-Zwang bis Noten-Klage: Helikopter-Eltern kreisen über ihren Kindern und fliegen ihnen sogar bis in die Uni hinterher. Sie sind ängstlich, ehrgeizig ― und vor allem nervig. Wie sie ihren Kindern und dem Rest der Welt das Leben zur Hölle machen, davon erzählen Lena Greiner und Carola Padtberg in diesem Buch. Eine amüsante Realsatire darüber, wie Kinder vom Säuglings- bis ins Erwachsenenalter von ihren Eltern überwacht werden: ein schonungsloser Frontbericht aus dem Familienleben. Eltern, Kinder, Hebammen, Erzieher, Lehrer, Professoren und Studienberater haben ihre besten Episoden an die Redaktion von SPIEGEL ONLINE gesandt und erzählen, was sie mit übermotivierten Eltern erlebt haben. Spleenig, grotesk ― und leider wahr.

Verschieben Sie die Deutscharbeit - mein Sohn hat Geburtstag!: Von Helikopter-Eltern und Premium-Kids - Lena Greiner - Carola Padtberg