Veranstaltungen

Hinrich Schmidt-Henkel und Sebastian Guggolz stellen "Das Eisschloss" von Tarjei Vesaas vor

- 08.10.2019 20:00 Uhr

Veranstaltungsort: Buchhandlung Thaer
Vorverkauf: Abendkasse
Preis: 6 €

Einladung

Liebe Freundinnen und Freunde der Buchhandlung Thaer,
unsere nächste Lesung steht an und wir freuen uns sehr, Ihnen diesmal eine ungewöhnliche Kombination vorstellen zu dürfen:

Am Dienstag, den 8. Oktober, um 20 Uhr findet im Rahmen der Veranstaltungen zum Internationalen Übersetzertag eine Lesung mit dem Übersetzer Hinrich Schmidt-Henkel und dem Verleger Sebastian Guggolz aus dem Roman "Das Eis-Schloss" von Tarjei Vesaas statt.
Einige von Ihnen werden sich gerne an unsere Verlagsvorstellung mit Sebastian Guggolz erinnern. Es freut uns ganz besonders, dass nun Hinrich Schmidt-Henkel, mit dem wir schon mehrere – immer sehr schöne – Veranstaltungen hatten, ein Buch für den Guggolz Verlag übersetzt hat.

Norwegen ist dieses Jahr das Gastland der Frankfurter Buchmesse – und dieses ungewöhnliche, sprachgewaltige Buch um das Schicksal zweier Mädchen ist ein endlich auf Deutsch zu entdeckender norwegischer Klassiker.

Tarjei Vesaas (1897-1970 erzählt die Geschichte von Siss und Unn, zwei elfjährigen Kindern. Gerade als sich die beiden scheuen Mädchen anzufreunden beginnen, verschwindet Unn. Sie hatte sich auf den Weg zum Eisschloss, einem gefrorenen Wasserfall, in der Kälte verirrt.

Welche Auswirkungen das auf Siss, aber auch auf die Dorfgemeinschaft hat, wird in einem klaren Stil, dem es gelingt, mit wenigen Worten eine unglaublich dichte Atmosphäre zu schaffen, beschrieben.
Eine großartige Wiederentdeckung – ein Buch das den ganz großen Erfolg verdient hat!

Lassen Sie sich diesen Abend mit Hinrich Schmidt-Henkel, dem erfahrenen Übersetzer, mit Sebastian Guggolz, dem engagierten Verleger, und mit dem Roman von Tarjei Vesaas nicht entgehen!

Eintritt 6 €, ermäßigt 5 €

Anmeldung erbeten!

Ihre Buchhändler
Elvira und Walter Hanemann

Andrea van Bebber liest aus ihrem Roman "Perlen vor die Säue"

- 10.09.2019 20:00 Uhr

Veranstaltungsort: Buchhandlung Thaer
Vorverkauf: Abendkasse
Preis: 6 € erm. 5 €

Liebe Freundinnen und Freunde der Buchhandlung Thaer,

gerne möchten wir Sie wieder zu einer Lesung in unserer Buchhandlung einladen.

Nachdem unsere letzte Veranstaltung ja – zu unser aller Freude – auch eine sehr musikalische war, wird diesmal wieder "nur" gelesen, aber: auch diese Autorin ist Musikerin.

Am Dienstag, den 10. September um 20 Uhr liest Andrea van Bebber aus ihrem Roman "Perlen vor die Säue" und steht anschließend für ein Gespräch zur Verfügung.

Andrea van Bebber, Musikerin, Musiktherapeutin und Schriftstellerin, verarbeitet in ihrem dritten Roman eine authentische Geschichte.

Dreißig Jahre nach dem Mauerfall erzählt sie von Jonas, einem jungen Altenpfleger aus Eisenach, der im Heim eine alte Frau kennenlernt, deren Geschichte und ihre Bedeutung sich für ihn und seine Mutter langsam entfaltet. Doch weder er noch die alte Dame sind die Hauptpersonen des Romans, sondern Paula, Jonas Mutter.

"Perlen-Paula" wurde sie genannt in ihrer Jugend in den 70er Jahren, sie war ein rebellischer Teenager und als solche geriet sie immer wieder mit ihren Lehrern und anderen Angehörigen der Obrigkeit aneinander. Wie sich aus jugendlichem Trotz - wenn er denn in einem durchweg autoritären Staat gelebt wird – eine Spirale ins Abseits entwickelt, beschreibt Andrea von Bebber sehr überzeugend.

Paula ist einfach nur ein Mensch, der mehr persönliche Freiheit braucht als andere um sie herum, aber diese wird ihr nicht gestattet. Der Tiefpunkt, nach Stasi-Überwachung und der Drohung ihr das Kind wegzunehmen, ist für sie ein längerer Aufenthalt im berüchtigten Frauengefängnis Hoheneck. Eine Haft, die sie für ihr Leben gezeichnet hat.

In zwei Erzählsträngen – Gegenwart und DDR in den 70ern – lässt die Autorin einen Teil der deutschen Geschichte vor unseren Augen entstehen, den manche nicht kennen und andere gerne verdrängen möchten. Dieser packende und gut geschriebene Roman trägt zu einem tieferen Verständnis bei.

Wir freuen auf Sie und hoffen auf zahlreiches Erscheinen und wir freuen uns auf Frau van Bebber!

Eintritt: 6 € ermäßigt 5 €

Anmeldung erbeten!

Ihre Buchhandlung
am Friedrich-Wilhelm-Platz
in Berlin-Friedenau