Veranstaltungsarchiv

Leider muss diese Lesung wegen der Ansteckungsgefahr bei Lesungen ausfallen! Es tut uns Leid! Juliette Groß liest aus ihrem Roman "Heute keine Kekse"

20.03.2020 20:00 Uhr

Veranstaltungsort: Buchhandlung Thaer
Vorverkauf: Abendkasse
Preis: 6 €, erm. 5 €

Einladung

Liebe Freundinnen und Freunde der Buchhandlung Thaer,
wir laden Sie herzlich zur nächsten Lesung zu uns in die Buchhandlung ein:

Am Freitag, den 20. März um 20 Uhr liest Juliette Groß aus ihrem Roman "Heute keine Kekse"

Wir freuen uns ganz besonders, dass Frau Groß, deren Debütroman wir ja im Februar zu unserem "Buch des Monats" erklärt hatten, nun zu uns nach Berlin kommen kann und uns und Ihnen ihren bemerkenswerten Roman vorstellen wird.

Juliette Groß, 1970 geboren, ist Schauspielerin und lebt in Hamburg. Mit "Heute keine Kekse" hat sie ihren ersten Roman veröffentlicht.

Es geht um die schwierige Beziehung zwischen Claudette und Malik, einem jungen Paar, dessen Leben sich durch einen schweren Unfall und die darauffolgende Behinderung Maliks von Grund auf ändert. Neben einem beeindruckenden Bild der 80er- und 90er Jahre gelingt der Autorin auch ein intensives und leider sehr dunkles Zeitporträt des institutionellen Umgangs mit Patienten in den damaligen Behinderteneinrichtungen.

Trotz des wahrlich nicht sehr heiteren Themas gelingt es Juliette Groß, einen Roman mit Humor und Ironie zu schreiben.

"Die Geschichte von Claudette und Malik ist eine gnadenlose Geschichte, absurd, grotesk komisch und immer begleitet vom Soundtrack der Zeit." (Klappentext)


Wir freuen uns auf Juliette Groß, auf diese talentierte Debütantin und hoffen auf Ihr zahlreiches Erscheinen!

Elvira und Walter Hanemann

Eintritt 6 €, ermäßigt 5 €

Anmeldung erbeten!

Thomas Schleissing-Niggemann liest aus Texten von George Orwell.

13.02.2020 20:00 Uhr

Veranstaltungsort: Buchhandlung Thaer
Vorverkauf: Abendkasse
Preis: 6 € 5 € ermäßigt

Einladung

Liebe Freundinnen und Freunde der Buchhandlung Thaer,


wir freuen uns sehr, Sie zu unserer ersten Veranstaltung in diesem Jahr einladen zu dürfen:

Am Donnerstag, den 13. Februar um 20 Uhr liest Thomas Schleissing-Niggemann aus Texten von George Orwell.

Seit wir im Januar 2004 die Buchhandlung übernommen haben, liest Thomas Schleissing-Niggemann regelmäßig einmal im Jahr bei uns. Meist stellt er dabei Klassiker vor und wir freuen uns, diese schöne Tradition diesmal mit dem zum Glück nie ganz in Vergessenheit geratenen George Orwell fortzuführen.

George Orwell, 1903 in Indien geboren, starb im Januar 1950 in London. Anlässlich seines 70. Todestages möchten wir einen kleinen Beitrag dazu leisten, seine Werke (wieder?) ins Gedächtnis zu rufen.

Orwell war nicht nur der Mann, der die bis heute so wichtigen politischen Dystopien wie "1984" und "Farm der Tiere" geschrieben hatte, sondern er war auch Polizist in Birma und hatte zudem auf Seiten der Republik am Spanischen Bürgerkrieg teilgenommen; er war Essayist und Reporter – und ein ganz großer Schriftsteller!

Was immer er tat, er tat es mit wachem Blick, mit journalistischem Scharfsinn und politischem Weitblick. Er schrieb über seine Erlebnisse wie auch über das, was diese in ihm ausgelöst hatten, in präziser und mitreißender Sprache.

Seien Sie mit uns gespannt auf diesen Abend, an dem Thomas Schleissing-Niggemann uns George Orwell vorstellen und nahebringen wird.



Wir freuen uns auf Sie!



Elvira und Walter Hanemann

Eintritt 6 €, ermäßigt 5 €



Anmeldung erbeten!

THAER, Ihre Buchhandlung

am Friedrich-Wilhelm-Platz

in Berlin-Friedenau

Bundesallee 77

12161 Berlin (Friedenau)

U-Bhf. Friedrich-Wilhelm-Platz (U9)

Ausgang Goßlerstraße

BUS: 186, 246

Tel: 030/ 852 79 08 ‧ Fax: 030/ 852 33 35

E-Mail: mail@thaer.de

www.thaer.de

www.facebook.com/buchhandlung.thaer

Öffnungszeiten: 10 Uhr bis 19 Uhr
Samstag: 10 Uhr bis 14 Uhr

Thomas Schleissing-Niggemann liest aus Texten von George Orwell.

Prof. Dr. Dr. Jochen Vollmann stellt sein Buch „Die Galle auf Zimmer 7 – Welche Medizin wollen wir?“ vor

14.11.2019 20:00 Uhr - 22:00 Uhr

Veranstaltungsort: Buchhandlung Thaer
Vorverkauf: Abendkasse
Preis: 6 € erm. 5 €

Einladung

Liebe Freundinnen und Freunde der Buchhandlung Thaer,

wir möchten Sie hiermit herzlich zu unserer nächsten Veranstaltung einladen:

Am Donnerstag, den 14. November um 20 Uhr stellt Prof. Dr. Dr. Jochen Vollmann sein Buch "Die Galle auf Zimmer 7 – Welche Medizin wollen wir?" bei uns in der Buchhandlung vor.

Jochen Vollmann, geboren 1963 in Dortmund, Medizinethiker und Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, leitet seit 2005 das Institut für Medizinische Ethik und Geschichte der Medizin an der Medizinischen Fakultät der Ruhr-Universität Bochum. Er hatte Gastprofessuren an Universitäten in San Francisco, New York, Galveston und Sydney inne und wurde mit zahlreichen Forschungs- und Lehrpreisen ausgezeichnet. Er berät Einrichtungen des Gesundheitswesens und ist Mitglied von Ethikkommissionen.

Wie Sie wissen, finden bei uns meistens Lesungen aus dem Gebiet der schönen Literatur statt, doch hin und wieder wagen wir gerne auch anderes. Die Fragen, die in diesem in der Reihe "Politik" im Wagenbach Verlag erschienen Bändchen gestellt werden, gehen im Prinzip jeden von uns an, denn Gesundheit und Medizin sind Themen, die uns existenziell betreffen.

Was soll, kann und darf die Medizin? Wie geht es weiter mit unserem Gesundheitssystem? Welche Rolle spielt der Arzt, welche der Patient - heute und in Zukunft?
Prof. Vollmann spricht dabei verschiedene Themen wie etwa die Problematik von Organtransplantationen, der nach einem nur mit Hilfe von außen erfüllbaren Kinderwunsch, Patientenautonomie und Sterbehilfe an, darüber hinaus stellt er die Frage danach, wie weit ökonomische Interessen die Gesundheitspolitik beeinflussen.
Wir freuen uns sehr auf die Buchvorstellung durch Herrn Prof. Vollmann und auf die Möglichkeit für Sie und uns, einem so hochrangigen Medizinethiker Fragen stellen zu können zu diesen wichtigen Themen.

Elvira und Walter Hanemann
Eintritt 6 €, ermäßigt 5 €

Anmeldung erbeten!





THAER
Ihre Buchhandlung
am Friedrich-Wilhelm-Platz
in Berlin-Friedenau
Bundesallee 77

12161 Berlin (Friedenau)
U-Bhf. Friedrich-Wilhelm-Platz (U9)
Ausgang Goßlerstraße
BUS: 186, 246
Tel: 030/ 852 79 08 Fax: 030/ 852 33 35
E-Mail: mail@thaer.de
www.thaer.de
www.facebook.com/buchhandlung.thaer

Prof. Dr. Dr. Jochen Vollmann stellt sein Buch „Die Galle auf Zimmer 7 – Welche Medizin wollen wir?“ vor

Hinrich Schmidt-Henkel und Sebastian Guggolz stellen "Das Eisschloss" von Tarjei Vesaas vor

08.10.2019 20:00 Uhr

Veranstaltungsort: Buchhandlung Thaer
Vorverkauf: Abendkasse
Preis: 6 €

Einladung

Liebe Freundinnen und Freunde der Buchhandlung Thaer,
unsere nächste Lesung steht an und wir freuen uns sehr, Ihnen diesmal eine ungewöhnliche Kombination vorstellen zu dürfen:

Am Dienstag, den 8. Oktober, um 20 Uhr findet im Rahmen der Veranstaltungen zum Internationalen Übersetzertag eine Lesung mit dem Übersetzer Hinrich Schmidt-Henkel und dem Verleger Sebastian Guggolz aus dem Roman "Das Eis-Schloss" von Tarjei Vesaas statt.
Einige von Ihnen werden sich gerne an unsere Verlagsvorstellung mit Sebastian Guggolz erinnern. Es freut uns ganz besonders, dass nun Hinrich Schmidt-Henkel, mit dem wir schon mehrere – immer sehr schöne – Veranstaltungen hatten, ein Buch für den Guggolz Verlag übersetzt hat.

Norwegen ist dieses Jahr das Gastland der Frankfurter Buchmesse – und dieses ungewöhnliche, sprachgewaltige Buch um das Schicksal zweier Mädchen ist ein endlich auf Deutsch zu entdeckender norwegischer Klassiker.

Tarjei Vesaas (1897-1970 erzählt die Geschichte von Siss und Unn, zwei elfjährigen Kindern. Gerade als sich die beiden scheuen Mädchen anzufreunden beginnen, verschwindet Unn. Sie hatte sich auf den Weg zum Eisschloss, einem gefrorenen Wasserfall, in der Kälte verirrt.

Welche Auswirkungen das auf Siss, aber auch auf die Dorfgemeinschaft hat, wird in einem klaren Stil, dem es gelingt, mit wenigen Worten eine unglaublich dichte Atmosphäre zu schaffen, beschrieben.
Eine großartige Wiederentdeckung – ein Buch das den ganz großen Erfolg verdient hat!

Lassen Sie sich diesen Abend mit Hinrich Schmidt-Henkel, dem erfahrenen Übersetzer, mit Sebastian Guggolz, dem engagierten Verleger, und mit dem Roman von Tarjei Vesaas nicht entgehen!

Eintritt 6 €, ermäßigt 5 €

Anmeldung erbeten!

Ihre Buchhändler
Elvira und Walter Hanemann

Andrea van Bebber liest aus ihrem Roman "Perlen vor die Säue"

10.09.2019 20:00 Uhr

Veranstaltungsort: Buchhandlung Thaer
Vorverkauf: Abendkasse
Preis: 6 € erm. 5 €

Liebe Freundinnen und Freunde der Buchhandlung Thaer,

gerne möchten wir Sie wieder zu einer Lesung in unserer Buchhandlung einladen.

Nachdem unsere letzte Veranstaltung ja – zu unser aller Freude – auch eine sehr musikalische war, wird diesmal wieder "nur" gelesen, aber: auch diese Autorin ist Musikerin.

Am Dienstag, den 10. September um 20 Uhr liest Andrea van Bebber aus ihrem Roman "Perlen vor die Säue" und steht anschließend für ein Gespräch zur Verfügung.

Andrea van Bebber, Musikerin, Musiktherapeutin und Schriftstellerin, verarbeitet in ihrem dritten Roman eine authentische Geschichte.

Dreißig Jahre nach dem Mauerfall erzählt sie von Jonas, einem jungen Altenpfleger aus Eisenach, der im Heim eine alte Frau kennenlernt, deren Geschichte und ihre Bedeutung sich für ihn und seine Mutter langsam entfaltet. Doch weder er noch die alte Dame sind die Hauptpersonen des Romans, sondern Paula, Jonas Mutter.

"Perlen-Paula" wurde sie genannt in ihrer Jugend in den 70er Jahren, sie war ein rebellischer Teenager und als solche geriet sie immer wieder mit ihren Lehrern und anderen Angehörigen der Obrigkeit aneinander. Wie sich aus jugendlichem Trotz - wenn er denn in einem durchweg autoritären Staat gelebt wird – eine Spirale ins Abseits entwickelt, beschreibt Andrea von Bebber sehr überzeugend.

Paula ist einfach nur ein Mensch, der mehr persönliche Freiheit braucht als andere um sie herum, aber diese wird ihr nicht gestattet. Der Tiefpunkt, nach Stasi-Überwachung und der Drohung ihr das Kind wegzunehmen, ist für sie ein längerer Aufenthalt im berüchtigten Frauengefängnis Hoheneck. Eine Haft, die sie für ihr Leben gezeichnet hat.

In zwei Erzählsträngen – Gegenwart und DDR in den 70ern – lässt die Autorin einen Teil der deutschen Geschichte vor unseren Augen entstehen, den manche nicht kennen und andere gerne verdrängen möchten. Dieser packende und gut geschriebene Roman trägt zu einem tieferen Verständnis bei.

Wir freuen auf Sie und hoffen auf zahlreiches Erscheinen und wir freuen uns auf Frau van Bebber!

Eintritt: 6 € ermäßigt 5 €

Anmeldung erbeten!

Ihre Buchhandlung
am Friedrich-Wilhelm-Platz
in Berlin-Friedenau

HP Daniels liest aus seinem Roman "Runaway"

15.08.2019 20:00 Uhr

Veranstaltungsort: Buchhandlung Thaer
Vorverkauf: Abendkasse
Preis: 6 € erm. 5 €

Einladung

Liebe Freundinnen und Freunde der Buchhandlung Thaer,

wir freuen uns, Sie gleich nach den Sommerferien wieder zu unserer nächsten Lesung einladen zu dürfen:

Am Donnerstag, den 15. August um 20 Uhr liest H.P. Daniels aus seinem Roman "Runaway" bei uns in der Buchhandlung.

Einige von Ihnen erinnern sich vielleicht, dass dieses Buch bereits im Mai mein "Buchtipp des Monats" war – und diejenigen, die bei der Lesung aus dem Band "Quartier Latin" anwesend waren, hatten auch schon Gelegenheit, Herrn Daniels, der damals einen kleinen Auszug aus dem Bildband vorlas, zu hören.

Schön, dass er nun bei uns aus seinem eigenen Buch liest. Besonders freuen wir uns, dass er die Lesung auch musikalisch begleiten wird!
HP Daniels, 1951 in München geboren, lebt seit langem in Berlin. Er schreibt für verschiedene Zeitungen u.a. auch für den Tagesspiegel und Rundfunksender.

In diesem lockeren und witzigen, aber auch Herz erwärmenden Coming of Age – Roman, der in der Zeit der Notstandsgesetze spielt, lernen wir den 16-jährigen Petty kennen. Dieser flieht gemeinsam mit seinem besten Freund aus dem spießigen Alltag und der Schule und bricht nach Hamburg auf. Politik, Rock-Musik, Liebe und ein aufregendes Leben locken dort.

Auch wenn die beiden nach Wochen der Freiheit wieder zurück nach Hause müssen, werden sie diesen Hauch von Rebellion nie wieder ganz vergessen.

H.P. Daniels ist hier ein wirklich schöner Entwicklungsroman und eine treffende Erinnerung an den Beginn der 68er Bewegung gelungen.
Seien Sie gespannt und kommen Sie gerne zu diesem literarisch – musikalischen Abend!

Elvira und Walter Hanemann

Eintritt 6 €, ermäßigt 5 €

Anmeldung erbeten!

HP Daniels liest aus seinem Roman "Runaway"

Tankred Stöbe - Ärzte ohne Grenzen liest aus seinem Buch

04.07.2019 20:00 Uhr

Veranstaltungsort: Buchhandlung Thaer
Preis: 6 € , erm. 5 €

Einladung

Liebe Freundinnen und Freunde der Buchhandlung Thaer,

eigentlich hatten wir ja vorgehabt, den Juli – wegen der Schulferien – lesungsfrei zu lassen.

Aber wie es so ist mit den Vorsätzen: als die Anfrage für diese Lesung kam, konnten und wollten wir nicht widerstehen und haben sie noch schnell eingeschoben, denn das wir bestimmt richtig interessant werden!

Am Donnerstag, den 4. Juli um 20 Uhr liest Tankred Stöbe aus seinem Buch "Mut und Menschlichkeit"

Dr. med. Tankred Stöbe war Präsident der deutschen Sektion von "Ärzte ohne Grenzen". Er ist seit 17 Jahren aktiv im Einsatz um Menschen in schlimmsten Notsituationen in aller Welt medizinisch beizustehen. Er, Internist und Intensivmediziner, war 17 Jahre lang in fünfzehn Ländern tätig, so etwa in Syrien, in Myanmar oder Somalia.

In seinem Buch stellt er die Arbeit der weltweit agierenden Organisation "Ärzte ohne Grenzen" oder "MSF", der "Médecins Sans Frontières" vor.
Lebendig und sehr persönlich geschrieben, liest sich das stellenweise wie ein spannendes Abenteuerbuch, doch die Botschaft dahinter bleibt klar: mehr Menschlichkeit wagen, Mut zeigen und Grenzen (auch innere) überwinden. Vorbilder wie diese sind inspirierend und tun uns allen – und der Welt - gut.

Wir sind sehr gespannt auf Dr. Stöbe und seinen Vortrag bzw. seine Lesung und auf das anschließende Gespräch.

Eintritt 6 €, ermäßigt 5 €

Anmeldung erbeten!

Ihre Buchhändler
Elvira und Walter Hanemann

© Milena Schlösser



Ihre Buchhandlung
am Friedrich-Wilhelm-Platz
in Berlin-Friedenau
Bundesallee 77
12161 Berlin (Friedenau)
U-Bhf. Friedrich-Wilhelm-Platz (U9)
Ausgang Goßlerstraße
BUS: 186, 246
Tel: 030/ 852 79 08 Fax: 030/ 852 33 35
E-Mail: mail@thaer.de
www.thaer.de
www.facebook.com/buchhandlung.thaer

Susanne Kliem liest aus ihrem neuen Buch "Lügenmeer"

06.06.2019 20:00 Uhr

Veranstaltungsort: Buchhandlung Thaer
Vorverkauf: Abendkasse
Preis: 6 € (5 € ermäßigt)

Einladung

Liebe Freundinnen und Freunde der Buchhandlung Thaer,

wir möchten Sie ganz herzlich zu unserer nächsten Lesung einladen:
Am Donnerstag, den 6. Juni um 20 Uhr liest Susanne Kliem aus ihrem neuen Roman "Lügenmeer".

Susanne Kliem, gebürtig am Niederrhein, heute Friedenauerin, war früher Buchhändlerin und später Pressereferentin für Fernsehen und Theater. Seit 2009 hat sie sich aufs Schreiben von Kriminalromanen verlegt.

"Die Beschützerin", "Das Scherbenhaus" und "Trügerische Nähe" hießen die lesenswerten Vorgänger. Es handelt sich aber immer um vollständig voneinander unabhängige Romane.

In "Lügenmeer" erzählt sie die Geschichte von Magnus, einem erfolgreichen Anwalt, der nach zwanzig Jahren an seinen beschaulichen Heimatort an der Ostsee zurückkehrt. Damals war er beschuldigt worden, für den Tod seiner Freundin Milla verantwortlich zu sein, die bei einer nächtlichen Schwimmbadparty auf mysteriöse Weise ums Leben kam. Auch wenn Magnus nichts nachzuweisen war, wurde er aus dem Ort vertrieben. Jetzt will er endlich aufklären, was in jener Todesnacht wirklich geschah.

Doch das ist nicht leicht. So ist die frühere Vertraute Svenja mittlerweile mit dem Mann, der ihn am heftigsten beschuldigte, verheiratet. Auch bei den anderen Freunden aus der Jugendclique stößt er auf Misstrauen und Ablehnung.

Magnus aber gibt nicht auf - Schritt für Schritt zerreißt er ein Gespinst aus Lügen, ohne zu ahnen, welche neuen Gefahren er mit seinen Nachforschungen auslöst.

Ein gut aufgebauter, spannender Roman, der seine Charaktere psychologisch sehr geschickt und gut ausleuchtet.

Das wird sicher ein schöner Abend für die Freunde und Freundinnen anspruchsvoller Krimis werden - wir freuen uns auf die Lesung mit Frau Kliem und auf Ihren zahlreichen Besuch!

Eintritt 6 €, ermäßigt 5 €
Anmeldung erbeten!

Ihre Buchhändler
Elvira und Walter Hanemann


THAER Ihre Buchhandlung
am Friedrich-Wilhelm-Platz
in Berlin-Friedenau

Bundesallee 77
12161 Berlin (Friedenau)
U-Bhf. Friedrich-Wilhelm-Platz (U9)
Ausgang Goßlerstraße

BUS: 186, 246

Tel: 030/ 852 79 08 Fax: 030/ 852 33 35
E-Mail: mail@thaer.de

www.thaer.de
www.facebook.com/buchhandlung.thaer

Regina Scheer liest

16.05.2019 20:00 Uhr

Veranstaltungsort: Buchhandlung Thaer
Vorverkauf: Abendkasse
Preis: Preis: 6 € 5 € ermäßig

Einladung

Liebe Freundinnen und Freunde der Buchhandlung Thaer,

wir freuen uns auf die nächste Lesung:


Am Donnerstag, den 16. Mai um 20 Uhr liest Regina Scheer aus ihrem neuen Buch "Gott wohnt im Wedding"

Regina Scheer, 1950 in Berlin geboren, studierte Theater – und Kulturwissenschaftlerin, hatte nach mehreren Veröffentlichungen (beispielsweise über die Liebermanns, über ein jüdisches Haus AHAWAH) einen sehr großen und verdienten Erfolg mit ihrem Roman "Machandel".

Als sie vor zwei Jahren daraus bei uns gelesen hatte (ein sehr schöner Abend, an den sich viele von Ihnen sicher gerne erinnern), hatte sie schon erzählt dass sie an einem neuen Roman arbeitet.

Dieser Roman "Gott wohnt im Wedding" ist nun kürzlich erschienen und wir sind sehr erfreut, dass wir Regina Scheer wieder für eine Lesung bei uns gewinnen konnten.

Die Geschichte eines Mietshauses im Wedding erzählt ein Jahrhundert deutscher Vergangenheit und Gegenwart.

Leo, der in der Nazizeit nach Israel ausgewandert war kommt zum ersten Mal wieder zurück in seine alte Heimat Berlin, gemeinsam mit seiner Enkelin Nira. Sein Leben wird verwoben mit der Geschichte anderer Bewohner des Hauses, früherer und heutiger. So etwa spielen die aus einer Sinti –Familie kommende Leila und Gertrud, die älteste Bewohnerin des Hauses eine größere Rolle. Interessanterweise ist aber auch das Haus selbst sprechender Protagonist.

Regina Scheer gelingt es, geschickt wesentliche Aspekte deutscher Geschichte mit aktuellen Themen wie Flucht und Migration zu verknüpfen. So entstand ein bewegender und vielschichtiger Berlin-Roman, dem wir viele Leser wünschen!

Wir freuen uns auf die Lesung mit Regina Scheer und wir freuen uns auf Sie!



Eintritt 6 €, ermäßigt 5 €



baldige Anmeldung – möglichst verbindlich – ist wegen des erwarteten Andrangs dringend erwünscht!



Ihre Buchhändler

Elvira und Walter Hanemann

Regina Scheer liest

Priya Basil liest aus ihrem neuen Buch „Gastfreundschaft"

12.04.2019 20:00 Uhr

Vorverkauf: Abendkasse
Preis: 6 € 5 € ermäßigt

Einladung

Liebe Freundinnen und Freunde der Buchhandlung Thaer,

gerne möchten wir Sie zu unserer nächsten Lesung einladen:

Am Freitag, den 12.4. um 20 Uhr liest Priya Basil aus ihrem neuen Buch "Gastfreundschaft"

Wir freuen uns sehr, Priya Basil nun bereits zum dritten Mal bei uns als Gast zu haben.

Im Jahr 2012 las sie aus ihrem Roman "Die Logik des Herzens" und 2015 war sie eine der Initiatorinnen von "Wir machen das", da hatten wir eine Veranstaltung mit Geflüchteten, die sie mit moderierte.

Ihren Satz von damals "Wir machen das, weil ich glaube dass sich die wahre Größe einer Gesellschaft auch daran messen lässt wie sie mit Geflüchteten in ihrer Mitte umgeht. Wir können viel gastfreundlicher sein als wir denken" möchte ich dieser Einladung voranstellen, denn er passt sehr gut zum Thema ihres neuen Buches.

Priya Basil ist eine britisch-indische Schriftstellerin. In Kenia aufgewachsen, studierte in Großbritannien und lebt heute in Berlin. Sie schreibt für "Lettre International" und andere Zeitungen, ist Mitbegründerin von "Authors for Peace" , moderiert häufig Lesungen beim Internationalen Literaturfest und war Rednerin auf der "#unteilbar – Demo" letztes Jahr.

In dem in der schönen Insel – Bücherei erschienen Bändchen "Gastfreundschaft" geht es um viele Facetten des Themas, um Freundlichkeit, Offenheit, Warmherzigkeit und Großzügigkeit – vor allem aber geht es um gemeinsames Essen!

Beim Lesen von der Autorin selbst erlebten unterschiedlichen Herangehensweisen bei Essenseinladungen in Indien, Afrika, England und in Deutschland fühlt man sich als Leser bestens unterhalten, ist amüsiert, lernt Neues dazu und: manchmal bekommt man auch einfach Appetit!

Die Lesung findet teils auf Deutsch, teils auf Englisch statt.

Eintritt 6 €, ermäßigt 5 €

Anmeldung erwünscht!
Ihre Buchhändler

Elvira und Walter Hanemann

Priya Basil liest aus ihrem neuen Buch „Gastfreundschaft"
1 2 ... 3