Unsere Empfehlungen

Das Haus der Frauen
empfohlen von:

Bettina Zwirlein - Allerleibuch Buxtehude

Bettina Zwirlein  - Allerleibuch Buxtehude

Das Haus der Frauen Laetitia Colombani

gebunden

Mein Liebling im April
Ganz ehrlich: Wissen Sie wer "Blanche Peyron" war? Ich wußte es nicht! Und die Heilsarmee......das waren für mich Menschen in komischen Uniformen, die ihr Leben dem Wohl anderer Mensche widmen. Bewundernswert aber für mich etwas "seltsam". Das hat sich mit diesem Buch verändert.
Aber lesen Sie selbst ;-)))
Bettina Zwirlein

Laetitia Colombanis neuer Roman über zwei heldenhafte Frauen - für alle Leserinnen von »Der Zopf«

In Paris steht ein Haus, das allen Frauen dieser Welt Zuflucht bietet. Auch der erfolgreichen Anwältin Solène, die nach einem Zusammenbruch ihr Leben in Frage stellt. Im »Haus der Frauen« schreibt sie nun im Auftrag der Bewohnerinnen Briefe - an die Ausländerbehörde, den zurückgelassenen Sohn in Guinea, den Geliebten - und erfährt das Glück des Zusammenhalts und die Magie dieses Hauses. Weil Solène anderen hilft, hat ihr Leben wieder einen Sinn. Doch wer war die Frau, die vor hundert Jahren allen Widerständen zum Trotz diesen Schutzort schuf? Solène beschließt, die Geschichte der Begründerin Blanche Peyron aufzuschreiben.
Ein ergreifender Roman über mutige Frauen und ein Plädoyer für mehr Solidarität.

zum Produkt € 20,00*

Offene See
empfohlen von:

Christa Schulte-Vetter - Allerleibuch Buxtehude

Christa Schulte-Vetter - Allerleibuch Buxtehude

Offene See Benjamin Myers

gebunden

Mein Liebling im April
Welch ein großartiges Buch!
Der Roman von Benjamin Myers hat mich komplett begeistert, von der ersten bis zur letzten Seite.
Zwei wunderbare Romanhelden und eine unglaublich schöne Sprache machen dieses Buch unvergesslich.
Meine Lieblingsstelle ist die, wo Dulcie und Robert die Bienen einfangen.
Myers Roman ist spannend, lustig, traurig und mitreißend, er wird mir in Erinnerung bleiben.
Christa Schulte-Vetter

Der junge Robert weiß schon früh, dass er wie alle Männer seiner Familie Bergarbeiter sein wird. Dabei ist ihm Enge ein Graus. Er liebt Natur und Bewegung, sehnt sich nach der Weite des Meeres. Daher beschließt er kurz nach dem Zweiten Weltkrieg, sich zum Ort seiner Sehnsucht, der offenen See, aufzumachen. Fast am Ziel angekommen, lernt er eine ältere Frau kennen, die ihn auf eine Tasse Tee in ihr leicht heruntergekommenes Cottage einlädt. Eine Frau wie Dulcie hat er noch nie getroffen: unverheiratet, allein lebend, unkonventionell, mit sehr klaren und für ihn unerhörten Ansichten zu Ehe, Familie und Religion. Aus dem Nachmittag wird ein längerer Aufenthalt, und Robert lernt eine ihm vollkommen unbekannte Welt kennen. In den Gesprächen mit Dulcie wandelt sich sein von den Eltern geprägter Blick auf das Leben. Als Dank für ihre Großzügigkeit bietet er ihr seine Hilfe rund um das Cottage an. Doch als er eine wild wuchernde Hecke stutzen will, um den Blick auf das Meer freizulegen, verbietet sie das barsch. Ebenso ablehnend reagiert sie auf ein Manuskript mit Gedichten, das Robert findet. Gedichte, die Dulcie gewidmet sind, die sie aber auf keinen Fall lesen will.

zum Produkt € 20,00*

Wie Fliegenpilz Henri das Laufen lernte, um einen Baum zu retten
empfohlen von:

Christa Schulte-Vetter - Allerleibuch Buxtehude

Christa Schulte-Vetter - Allerleibuch Buxtehude

Wie Fliegenpilz Henri das Laufen lernte, um einen Baum zu retten Daniel Napp

gebunden

Mein Liebling im April
Fliegenpilz Henri lebt mit seiner Familie im Ahornwald. Eigentlich ist sein Leben sehr beschaulich, doch eines Tages empfängt Henri über seine Wurzeln den Notruf eines Baumes.
Baum Jonathan lebt in der Stadt und soll in Kürze gefällt werden. Die Aufregung im Wald ist groß aber niemand weiß, wie man Jonathan helfen könnte. Da hat Henri eine bahnbrechende Idee:
Er möchte in die Stadt gehen und dem Baum das Leben retten!
Doch wie kann ein Fliegenpilz GEHEN? Mit viel Kraft und Ausdauer gelingt es Henri tatsächlich, in die Stadt zu gelangen- als Mitfahrer und Fußgänger! Gemeinsam mit Nina, einem Mädchen aus der Stadt, setzt er alles daran, die Fällung von Jonathan zu verhindern.
Daniel Napp hat wieder ein wundervolles Kinderbuch geschrieben und liebevoll illustriert.
Für Selbstleser ab 7 Jahren oder als Vorlesebuch geeignet.
Christa Schulte-Vetter


Im Unterholz eines Ahornwaldes lebt Fliegenpilz Henri. Gerade hat er sich noch darüber beschwert, dass ihm mal wieder ein Vogel auf seinen schönen roten Hut gemacht hat, da hört er über seine feinen Wurzeln in der Erde einen Notruf. Jonathan, ein Baum aus der Stadt, soll einem neuen Einkaufszentrum weichen. Die Bäume im Wald sind ratlos. Wie können sie ihrem Artgenossen bloß helfen? Kurzerhand macht Henri sich auf den Weg. Gar nicht so einfach. Aber zusammen mit Nina, einem Mädchen aus der Stadt, schmiedet er einen genialen Plan. Mit eisernem Willen, viel Mut und klugen Ideen, gelingt es den beiden Naturschützern den Baum zu retten.

zum Produkt € 14,00*

Die langen Abende
empfohlen von:

Bettina Zwirlein - Allerleibuch Buxtehude

Bettina Zwirlein  - Allerleibuch Buxtehude

Die langen Abende Elizabeth Strout

gebunden

Mein Liebling im April
Wieder hat die Autorin es geschafft, mich in ihre Welt zu entführen. Ihre Geschichten aus Crosby berühren mich in all ihren Büchern immer wieder. Man fängt an zu lesen und kann sich dem Sog nicht entziehen. Dazu mag ich ihre Art zu schreiben sehr.
Bettina Zwirlein

»Mir fehlt die Küste von Maine auch«, sagte Olive zu Jack. Und ab da war alles gut.

In Crosby, einer kleinen Stadt an der Küste von Maine, ist nicht viel los. Und doch enthalten die Geschichten über das Leben der Menschen dort die ganze Welt. Da ist Olive Kitteridge, pensionierte Lehrerin, die sich auch mit siebzig noch in alles einmischt, so barsch wie eh und je. Da ist Jack Kennison, einst Harvardprofessor, der ihre Nähe sucht. Beide vermissen ihre Kinder, die ihnen fremd geworden sind, woran Olive und Jack selbst nicht gerade unschuldig sind ... Ein bewegender Roman, der von Liebe und Verlust erzählt, vom Altern und der Einsamkeit, von Momenten des Glücks und des Staunens.

zum Produkt € 20,00*

Wisting und der fensterlose Raum
empfohlen von:

Christa Schulte-Vetter - Allerleibuch Buxtehude

Christa Schulte-Vetter - Allerleibuch Buxtehude

Wisting und der fensterlose Raum Jørn Lier Horst

kartoniert

Mein Liebling im Februar
Kommisar Wisting muss sich erneut mit einem Cold Case, einem ungeklärten Kriminalfall, beschäftigen.
Wieder ein spannender Krimi des norwegischen Autors.
Christa Schulte-Vetter - Buchhandlung Allerleibuch Buxtehude


William Wisting bekommt einen äußerst heiklen Auftrag: Im idyllischen Wochenendhaus eines an Herzinfarkt plötzlich verstorbenen Spitzenpolitikers wurden Umzugskisten mit achtzig Millionen Kronen gefunden. Die Kisten standen im innersten, fensterlosen Raum des Hauses. Stammt das Geld etwa aus einem Raubüberfall, der fast zwanzig Jahre zurückliegt? Unterstützung bekommt Wisting von Adrian Stiller, der sich gerade mit dem ungeklärten Verschwinden des möglichen Täters befasst. Doch wie gelangte das Geld in den Besitz des Politikers? Oder stammt es gar aus einer ganz anderen Quelle?

zum Produkt € 15,00*

Blaue Nächte
empfohlen von:

Bettina Zwirlein - Allerleibuch Buxtehude

Bettina Zwirlein  - Allerleibuch Buxtehude

Blaue Nächte Rebekka Knoll

kartoniert

Mein Liebling im Februar
Für diesen meist schmuddeligen Monat, empfehle ich Ihnen mal wieder einen Schmöker ;-))) Einfach auf's Sofa, heißen Kakao, Kuscheldecke und dieses Buch.
Man kann so schön träumen....
Bettina Zwirlein - Buchhandlung Allerleibuch Buxtehude

Es gibt sie, die ganz große Liebe - man muss nur um sie kämpfen

Deutschland in den Sechzigern: Lotte und Emil sind noch Kinder, als sie sich ineinander verlieben. Doch als Lottes Familie fortzieht, verlieren sie sich aus den Augen. Jahre später begegnen sie sich im Tanzlokal Blue Nights wieder. Zwischen eng umschlungenen Paaren in Bluejeans und Minikleidern versprechen sie sich, dass sie sich genau hier wiederfinden werden, sollten sich ihre Wege je erneut trennen ...

Fünfzig Jahre später jobbt die junge Milena im Blue Nights. Eines Abends begehrt ein alter Mann verzweifelt Einlass: Er behauptet, dass auf der Tanzfläche jemand auf ihn warte. Milena weist ihn ab, doch seine Bitte lässt sie nicht los. Sie taucht ein in die Vergangenheit des Blue Nights - und stößt auf eine bewegende Liebesgeschichte ...

zum Produkt € 15,00*

Wie kleine Kerle (wieder) mutig werden
empfohlen von:

Christa Schulte-Vetter - Allerleibuch Buxtehude

Christa Schulte-Vetter - Allerleibuch Buxtehude

Wie kleine Kerle (wieder) mutig werden Kai Renners

gebunden

Mein Liebling im Februar
Eigentlich ist der kleine Igel ein furchtloses Kerlchen, doch als ihm eines Tages ein riesiger Knochen auf den Kopf fällt, ist es vorbei mit der Furchtlosigkeit.
Er möchte aber nicht ständig Angst haben und überlegt deshalb, wie er sie besiegen kann.
Ein herrliches Bilderbuch für Lesemäuse zwischen 3 und 6 Jahren.
Christa Schulte-Vetter - Buchhandlung Allerleibuch Buxtehude

Nach einem kleinen Unfall ist die Welt für den kurzsichtigen Igel mit der bunten Brille nicht mehr wie vorher. Er hat nun ständig Angst, obwohl er das gar nicht möchte.
Vielleicht fällt dem kleinen Kerl ja etwas ein, wie sich Angst austricksen lässt ...

Ein Bilderbuch über Angst und darüber, wie man sie besiegt.
Altersempfehlung:
zum Vorlesen ab 3 Jahren,
zum Selberlesen ab 6 Jahren

zum Produkt € 12,95*

Das große Buch der Bienen
empfohlen von:

Bettina Zwirlein - Allerleibuch Buxtehude

Bettina Zwirlein  - Allerleibuch Buxtehude

Das große Buch der Bienen Jutta Gay, Inga Menkhoff

gebunden

Der Erfolgstitel zum Thema Bienen
- Das brandaktuelle Thema Bienen in einem einzigartigen Bildband
- Die faszinierende Welt unseres wertvollsten Insekts
- Spannende Lektüre voller Informationen und mit 350 spektakulären Naturaufnahmen
- Vollständig überarbeitete Neuausgabe auf wissenschaftlich aktuellem Stand

118 000 Imker betreuen 820 000 Bienenvölker in Deutschland - und es werden täglich mehr. Gleichzeitig ist unser wertvollstes Insekt aufgrund von Pestiziden und Monokultur gefährdeter als je zuvor. Längst hat ein alarmierendes Bienensterben eingesetzt. Gründe genug, die faszinierende Welt der Bienen einmal näher zu betrachten. Dieser prächtige Bildband gibt Einblicke in die spannendsten Themen: vom Aufbau und Alltag des Bienenstaates über die pflegende und heilende Wirkung des Honigs bis hin zu der enormen Bedeutung der Biene für Umwelt und Natur.

Die über 350 eindrucksvollen Abbildungen zeigen die Biene und ihren Lebensraum aus nie gesehenen Perspektiven. Ebenso lädt die hochwertige Gestaltung zum Schwelgen ein. So schafft die Mischung aus Wissensvermittlung, unterhaltsamer Lektüre und spektakulärem Bildmaterial ein einzigartiges Buch zum Blättern und Eintauchen.

zum Produkt € 16,99*

Der von den Löwen träumte
empfohlen von:

Christa Schulte-Vetter - Allerleibuch Buxtehude

Christa Schulte-Vetter - Allerleibuch Buxtehude

Der von den Löwen träumte Hanns-Josef Ortheil

gebunden

Mein Liebling im Januar
Ein interessanter Roman nicht nur für Hemingway-Fans.
Der Schwerpunkt ist nicht der Schriftsteller, sondern der Mensch Hemingway während einer Schaffenskrise.

Christa Schulte-Vetter - Buchhandlung Allerleibuch Buxtehude

Hemingway in Venedig
Als Ernest Hemingway 1948 nach Venedig reist, ist er in einer schweren Krise. Starke Depressionen haben dazu geführt, dass er lange keinen Roman mehr veröffentlicht hat. In der Einsamkeit eines Landhauses in der Lagune versucht er, wieder zum Schreiben zu finden. Halt gibt ihm die Freundschaft zu einem jungen Fischer, der ihn auf der Entenjagd begleitet. Aber auch die Liebe zu einer achtzehnjährigen Venezianerin führt ihn ins Leben zurück. Langsam entsteht ein Venedig-Roman, während der junge Fischer die Atmosphären einer ganz anderen Geschichte wittert: Die von einem alten Mann und seiner Liebe zum Meer...

zum Produkt € 22,00*

Diese ganze Scheiße mit der Zeit
empfohlen von:

Bettina Zwirlein - Allerleibuch Buxtehude

Bettina Zwirlein  - Allerleibuch Buxtehude

Diese ganze Scheiße mit der Zeit Hubertus Meyer-Burckhardt

gebunden

Mein Liebling im Januar
Ja, sie sehen richtig - noch ein Meyer-Burckhardt ;-)))
Diesmal allerdings aus dem Sachbuchregal. Hier bekommen wir einen kleinen Einblick in sein eigenes Leben, dass durch Shaw und Kafka sehr verändert wird (und es sind nicht die Schriftsteller gemeint). Mich hat dieses Buch sehr zum Überprüfen meiner eigenen Lebenssituation angeregt.

Bettina Zwirlein - Buchhandlung Allerleibuch Buxtehude

Alles zu schnell, alles zu viel - jeden Tag hetzen wir durch unser Leben. Nie genug Zeit für die wichtigen Dinge des Lebens und immer darauf erpicht, so viel Zeit wie möglich einzusparen. Aber was machen wir mit der gewonnen Zeit? Wieso ist "schnell" sexy und "langsam" so erotisch wie Fußpilz? Ständig sind wir unzufrieden mit der Zeit, meist vergeht sie zu schnell, dann langweilen wir uns wieder und die Zeit gibt uns das Gefühl stehen zu bleiben. Aber wie verhält es sich mit der Einstellung zur Zeit, wenn man plötzlich merkt, dass sie auch bald ablaufen könnte?

Durch einen deutlichen Wink des Schicksals verändert Hubertus Meyer-Burckhardt seine Einstellung zur Zeit gravierend. Er lässt ein Leben Revue passieren und stellt fest, dass er schon immer ein besonderes, fast erotisches Verhältnis zu Zeit hatte und sie schon immer eine dominierende Rolle in seinem Leben spielte. Die ihm verbleibende Zeit, möchte er nun so gewinnbringend wie möglich nutzen. Er nimmt Sie deshalb mit auf seine ganz persönliche Zeit-Reise, dort lernen Sie eine andere Geschwindigkeit kennen: langsamer!

zum Produkt € 19,99*

1 2 ... 20
 
Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. und ggf. zzgl. Versand