Unsere Empfehlungen

Ikarien
empfohlen von:

Hartmut Heder

Hartmut Heder

Ikarien

gebunden

Der neue große Roman von Uwe Timm - »ein wuchtiges Nachkriegsepos« (Der Spiegel). Eines der ganz wichtigen Bücher dieses Herbstes, zeigt es doch am schrecklichen Wirken des Rassehygienikers Professor Ploetz, das aus Sicht eines früheren Weggefährten 1945 einem amerikanischen Besatzungsoffizier zu Protokoll gegeben wird, wie aus idealistisch egalitärem Denken die brutale, menschenverachtende Doktrin der Eugenik entstehen konnte. Ikarien, das war ein utopisches Lebensprojekt in den USA kurz nach der Jahrhundertwende, bis hierhin zurück reichen die Wurzeln des späteren Nationalsozialisten Ploetz.
In die protokollarische Handlung eingefügt sind die Erlebnisse und Erfahrungen, die der gebürtige und mit seinen Eltern nach Amerika ausgewanderte Offizier nun, zurückgekehrt in seine alte Heimat, in München und am Ammersee 1945 macht.
Ein großartiges und erhellendes Buch, das auch über das Leben und Lieben in Ruinen einigen Aufschluss gibt.

zum Produkt € 24,00*

Ellbogen
empfohlen von:

Hartmut Heder

Hartmut Heder

Ellbogen

gebunden

Sie ist siebzehn. Sie ist in Berlin geboren. Sie heißt Hazal Akgündüz. Ohne Ellbogen geht es nicht. Mit ihren Freundinnen will sie die Welt erobern, aber sie entkommt nicht den Fesseln der Familie und der Gesellschaft. Was mit einem geklauten Lippenstift beginnt, endet mit einer fatalen Aktion und Verfolgung durch die Polizei. Es bleibt nur die Flucht nach Istanbul, wo sie noch nie zuvor war. Warmherzig und wild erzählt Fatma Aydemir von den Problemen der Sozialisation. Ein mitreissendes, hintergründiges Buch, das ich allen Generationen, besonders aber einer jüngeren Leserschaft, empfehle.

zum Produkt € 20,00*

Von ihrer Hände Arbeit
empfohlen von:

Hartmut Heder

Hartmut Heder

Von ihrer Hände Arbeit

gebunden

John Berger, a writer of our time, gehört zu den herausragenden Denkern des letzten Jahrhunderts. Anlässlich seines 90. Geburtstags wurde seine Prosatrilogie "In ihrer Hände Arbeit" in einem Band veröffentlicht. Halb Erzählband, halb Roman wird das Schicksal der Menschen aus der bäuerlichen Zeit über das industrielle Zeitalter bis hin zu den Megacitys der Gegenwart nachempfunden. Es bedarf eines so großen analytischen wie empfindsamen Autors wie John Berger, um das nie versiegende Freiheitsstreben von Menschen in einer beengten und aussichtslos erscheinenden Welt transparent zu machen. Eine unitäre literarische Meisterleistung, die bleiben wird.
John Berger ist am 2. Januar 2017 in Paris gestorben.

zum Produkt € 28,00*

Was ich sonst noch verpasst habe
empfohlen von:

Gabriele Winterhalter

Gabriele Winterhalter

Was ich sonst noch verpasst habe

kartoniert

Alleinerziehende Mütter, Alkoholikerinnen auf Entzug, Haushaltshilfen, Krankenschwestern und Sekretärinnen - Lucia Berlin erzählt von unterprivilegierten Frauen, die um ein besseres Leben kämpfen. In Waschsalons, Cafés und Restaurants, Krankenhäusern und Arztpraxen zeigen sich die kleinen Wunder des Lebens oder entwickeln sich herzzerreißende Tragödien, denen die Autorin mal mit abgründigem Humor, dann wieder voller Melancholie, aber stets mit ergreifender Empathie auf den Grund geht.
Unsentimental und unaufgeregt erkundet Lucia Berlin die Warteräume des Lebens und richtet ihren Blick nicht nur auf die schmutzigen Winkel, sondern auch auf die Sonnenstrahlen mitten im prosaischen Alltag.

zum Produkt € 12,90*

In den Wäldern des menschlichen Herzens
empfohlen von:

Hartmut Heder

Hartmut Heder

In den Wäldern des menschlichen Herzens

gebunden

Antje Rávic Strubels Episondenroman "In den Wäldern des menschlichen Herzens", von der Literaturkritik hoch gelobt, handelt von Liebenden, Begehrenden, Menschen die unterwegs sind, aber nie ganz ankommen; in der skandinavischen Natur, in der Wüste und in Metropolen wie Manhattan und München. Alles wird in Frage gestellt, auch die traditionelle Geschlechteridentität gerät ins Wanken. Hellsichtig und leidenschaftlich, wie selten in der deutschen Literatur, schildert die Autorin die Brüche und blinden Flecken in den Biografien ihrer Romanfiguren.
Das Buch geht nahe.

zum Produkt € 19,99*

Wildauge
empfohlen von:

Hartmut Heder

Hartmut Heder

Wildauge

kartoniert

Jetzt als Taschenbuch: ein großer, weltliterarischer Wurf der jungen finnischen Autorin Katja Kettu, der -wie die Autobiografie ihres norwegischen Kollegen Knausgard- zwischen Verehrung und Verstörung alle Reaktionen des Publikums provoziert.Die aussichtslose, umso bedingungslosere Liebe zwischen einer finnischen Hebamme und einem deutschen Offizier im Lapplandkrieg 1944 ist die eine Seite der Handlung, deren andere der unvorstellbare Alltag in einem deutschen Konzentrationslager ist, in dem der Geliebte der Hebamme eine tragende und umso entsetzlichere Rolle spielt. Der Leser gerät unwillkürlich in den Sog zwischen Liebe, Zärtlichkeit und Zukunftsträumen einerseits und Kriegsverbrechen, Gefühls- und Skrupellosigkeit zum anderen. Selten hat ein Text so erschütternd auch aus Sicht der Täter verdeutlicht, was es bedeutet, wenn der Krieg in den Alltag einbricht. Und das in einer zwischen Hoch- und Vulgärsprache schwankenden Textgestalt, die hochliterarisch und drastisch zugleich ist.

zum Produkt € 9,99*

Die Frau des Botschafters
empfohlen von:

Monika Paschke

Monika Paschke

Die Frau des Botschafters

kartoniert


Die Geschichte einer besonderen Begegnung


Oda lebt mit ihrem Mann Robert, dem deutschen Botschafter, in Helsinki. Ihr behinderter Sohn Felix wird in einem Heim in Deutschland betreut. Als Oda den wortkargen Fischer Klaus kennenlernt, entwickelt sich eine zarte Freundschaft. In ihm findet sie einen Komplizen für ihren Plan, Felix einmal das magische Licht des finnischen Winters zu zeigen. Ohne Roberts Wissen machen sich die beiden auf eine wagemutige Reise.

zum Produkt € 9,90*

Der Tag, an dem ein Wal durch London schwamm
empfohlen von:

Hartmut Heder

Hartmut Heder

Der Tag, an dem ein Wal durch London schwamm

gebunden

Finnland ist Gastland der Buchmesse 2014 und startet mit einem Geniestreich: Selja Ahava hat einen Roman über Erinnern und Vergessen geschrieben, der einen ergreift und nicht mehr loslässt. Es geht um ein ganzes Leben, um die Kraft der Liebe, und um die tragischen Brüche, die Anna, die Hauptfigur zu erleiden hat. Manche mögen es Verwirrung nennen, den frühen Beginn einer Demenz, aber dieses Buch zeigt am Leben seiner Heldin, dass die Zwischenwelt zwischen Phantasie und Gedächtnisstörung auch eine Hilfe sein kann, um Schreckliches zu verarbeiten. Ein Buch mit einem unglaublich langen Nachhall, in der congenialen Übersetzung von Stefan Moster
Ein Buch, das bleibt.

zum Produkt € 20,00*

Leben
empfohlen von:

Gabriele Winterhalter

Gabriele Winterhalter

Leben

kartoniert

Karl Ove Knausgård über die Entdeckung des Lebens.Es ist eine Zeit des Umbruchs und der Veränderungen. Das Abitur hat er in der Tasche, die Eltern haben sich getrennt, die Begegnungen mit dem Vater sind spannungsgeladen, die ersten Schritte hinein in ein selbstbestimmtes Leben begleitet von Alkoholräuschen, die der junge Karl Ove in seiner Not immer öfter sucht, weil er diese mit einem Gefühl von Freiheit verbindet - verheißen sie ihm doch Befreiung von all den Komplexen, Unsicherheiten und Nöten, die ihn plagen und noch lange Jahre plagen werden. Lebenslust sieht anders aus.
Die auf 6 Bände und mit "Sterben" begonnene Autobiografie des Autors lässt den Leser nicht mehr los, wenn er einmal in den Kosmos Knausgards eingedrungen ist. Und in allem, was Knausgard ans Tageslicht zerrt, finden wir uns selbst.
Stories zwischen Absturz und Gleichgewicht - ein neuer literarischer Ton

zum Produkt € 12,00*

Sterben
empfohlen von:

Hartmut Heder

Hartmut Heder

Sterben

kartoniert

Als Knausgård sich mit seinem Bruder daran macht, den Nachlass des verstorbenen Vaters zu ordnen, kommen ihnen Erinnerungen hoch, die sie weder erwartet noch erhofft haben. So sehr hat dieser Vater einen Schatten auf das Leben der Brüder geworfen, dass sie den Bestatter bitten, die Leiche sehen zu dürfen. Erst dann, so sind sich beide einig, werden sie glauben können, dass er wirklich tot ist.
Der Sog, der von Knausgårds direkter und unerbittlicher Art des Erzählens ausgeht, macht seinen Roman faszinierend und erschütternd. Im Mittelpunkt steht Karl Ove, der Autor selbst. Selten ist in einem Stück Literatur so greifbar geworden, dass jeder Mensch ein einmaliger und unerschöpflicher Kosmos ist.
Erster Band eines auf 6 Bände angelegten autobiografischen Werks des mittlerweile in Schweden lebenden Norwegers. Im Deutschen bisher auch erhältlich: "Lieben" und "Spielen".
Ein schonungsloser Tiefblick in eine fremde Welt mitten unter uns

zum Produkt € 11,00*

Vilja und die Räuber
empfohlen von:

Hartmut Heder

Hartmut Heder

Vilja und die Räuber

gebunden

Es gibt nichts Langweiligeres, als mitten in den Ferien mit den Eltern Oma zu besuchen. Da findet es Vilja schon spannender, dass sie auf der Reise von einer seltsamen Räuberbande gekidnappt wird. Jetzt wird Vilja zu einem richtigen Räubermädchen, und der Sommer wird spannend, mit Baden im See, Würstchengrillen am Lagerfeuer, spannenden Raubzügen und jeder Menge Lakritzbonbons ... Und natürlich geht alles gut aus ... ein frisches witziges Buch aus Finnland, ab 10 Jahren.
Die Pippi Langstrumpf des 21. Jahrhunderts. Jetzt auch Band 2 und 3!

zum Produkt € 12,99*

Zehn
empfohlen von:

Hartmut Heder

Hartmut Heder

Zehn

kartoniert

Zehn Geschichten aus Neapel, die einem den Atem stocken lassen. Wann wurde in den letzten Jahren so dicht, so aufregend und doch so gleichmütig lakonisch erzählt wie in diesen wunderbaren Miniaturen Andrej Longos?! Das ist große Erzählkunst, auf wenigen Seiten entwickelt Italiens neuer Stern am Literatenhimmel einen ganzen Mikrokosmos von Ungeheuerlichkeiten, die das Leben bereit halten kann. Zutiefst menschlich, zutiefst traurig, aber doch nicht hoffnungslos, das ist Andrej Longos Neapel. Unbedingt lesenswert!

zum Produkt € 8,90*

Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. und ggf. zzgl. Versand