Veranstaltungen

LeseZeichen Leipzig

10.05.2019 14:00 Uhr - 20:00 Uhr

LeseZeichen Leipzig
Veranstaltungsort: Petersstraße/Ecke Schillerstraße

Open-Air-Lesung zum Gedenken an die Bücherverbrennungen 1933

Es betraf Franz Kafka und Jack London, Klaus und Heinrich Mann, Karl Marx, Rosa luxemburg und Clara Zetkin, Jaroslav Hasek und Wladimir Majakowski, Bruno Traven und Frida Rubiner, Magnus Hirschfeld und Kurt Tucholsky, Erich Kästner, Joachim Ringelnatz und viele andere Autor*innen - ihre Bücher wurden 1933 im Zuge der "Aktion wider den undeutschen Geist" aus Universitäten, Bibliotheken und Buchhandlungen entfernt, zu Scheiterhaufen gestapelt und gingen im Beisein Tausender Schaulustiger in Flammen auf.
Mit einer öffentlichen Lesung möchten wir an die Bücherverbrennungen erinnern und damit an die als jüdisch, marxistisch, pazifistisch, liberal oder auf andere Weise oppositionell verunglimpften und verfolgten Auto*innen im NS-Staat. Wir laden zum gemeinsamen Lesen und Zuhören ein, zum Wiederentdecken der Ideen und Texte der Verfemten für unsere Gegenwart.

Weitere Informationen unter:
https://www.facebook.com/Initiativkreis9.November/