Sortiment

Leipzig

Orte haben Geschichte. Orte zeigen Gemeinsamkeiten, wie Unterschiede. Orte prägen. Orte verändern sich.

Der Reggaehase BOOOO und die rosa Monsterkrabbe
empfohlen von:

Kapitaldruck / René Pölzing

Kapitaldruck / René Pölzing

Der Reggaehase BOOOO und die rosa Monsterkrabbe Jens Strohschnieder

gebunden

BOOOOs neues Abenteuer verspricht Hochspannung: Eine Monsterkrabbe bedroht den Reggaewald. Sie soll riesig sein. Die Gerüchte kochen hoch, keiner hat sie gesehen, aber jeder weiß etwas zu berichten. Angst macht sich breit.
Der König und seine Minister überlegen, wie man sie aufhalten kann: Eine Mauer um den Reggaewald bauen? Gift einsetzen? Oder die Krabbe besser totschießen? Nur BOOOO findet, man sollte erst mal mit der Krabbe reden, und er verlässt auf dem Rücken des Skavogels den Reggaewald, um sie zu treffen. Wird BOOOO es schaffen? Wird er den Reggaewald retten können?

Auf der CD zum Buch findet sich die Geschichte vom Reggaehasen BOOOO und der rosa Monsterkrabbe als Hörspiel, eingesprochen von Dr. Ring-Ding und mit Musik von Yellow Umbrella.

Mit dem Reggaehase BOOOO startete der in Dresden und Leipzig arbeitende Verlag Voland & Quist im Sommer 2010 erfolgreich seine Kinderbuchreihe.

zum Produkt € 19,00*

Klassenkampf
empfohlen von:

Kapitaldruck / René Pölzing

Kapitaldruck / René Pölzing

Klassenkampf André Herrmann

Audio-CD

www.andreherrmann.de: Hypezig

André Herrmanns Debüt auf der Langstrecke.
Ungekürztes, vom Autor selbst eingelesenes, Hörbuch.

Eigentlich hatte sich André nach der Schule geschworen, seine Heimatstadt in der ostdeutschen Provinz erst wieder zu besuchen, wenn sie von einem herabstürzenden Meteoriten getroffen wurde. Eigentlich hatte für ihn nach der Schule etwas Großes beginnen sollen. Doch schon als er zum nächsten Weihnachtsfest zurück nach Sachsen-Anhalt fährt und seinen Eltern vom abgebrochenen Studium erzählen muss, merkt er, dass im Leben vieles anders läuft, als man es plant.

Ein Roman über die Quarterlife-Crisis, über zehn vergebliche Versuche, nicht zum Klassentreffen zu gehen, und über eine Kleinstadt, in der jeder eine Thunderdome-CD besitzt.

zum Produkt € 15,90*

Haare auf Krawall
empfohlen von:

Kapitaldruck / René Pölzing

Kapitaldruck / René Pölzing

Haare auf Krawall Connie Mareth, Ray Schneider

kartoniert


Geschichte wird erzählt in Geschichten. "Haare auf Krawall" versammelt 27 Einzelberichte über die Jahre 1965-1992, mit dem Schwerpunkt auf 1980-1991, über Jugend-Subkultur in Leipzig: Punks, Skinheads, Skater, Fußballfans, Hardcorer, Hip-Hopper und andere kommen in diesem Buch zu Wort. Damit entsteht eine Alternative zur offiziellen Geschichtsschreibung, gerade auch über die (Vor-) Wendezeit. Die DDR-Opposition bestand eben nicht nur aus den bekannten Dissidenten, die aus dem Untergrund, hinter Kirchenmauern oder aus Widerstandsnestern gegen das System opponierten, sondern aus Menschen, die den DDR-Alltag nicht mehr mitmachten oder sich gewehrt haben. Und das waren zumeist Jugendliche auf der Suche nach persönlicher Freiheit und Selbstverwirklichung.

zum Produkt € 22,00*

Alles Andere zeigt die Zeit
empfohlen von:

Kapitaldruck / René Pölzing

Kapitaldruck / René Pölzing

Alles Andere zeigt die Zeit

DVD-Video

Der neueste Film der LEIPZIG-REIHE

In ALLES ANDERE ZEIGT DIE ZEIT kehren wir noch einmal zurück zu einigen Protagonisten aus den früheren Filmen der "Leipzig-Reihe". Zu Beginn der Dreharbeiten - Ende 1989, nach dem Fall der Mauer - waren Isabel, Jenny und Sven - noch Schüler. Sie waren Teenager, 14, 15 Jahre alt.

Die Folgen des gesellschaftlichen Umbruchs in den Jahren nach dem Zusammenbruch der DDR haben sie mit voller Wucht, getroffen - mitten in der Pubertät. In einem Alter in dem man so empfindsam, prägbar und verletzbar ist, wie später wohl kaum mehr.
Die Protagonisten sind heute um die 40. Ihre Lebenszeit in der Bundesrepublik ist inzwischen länger als die, die sie in der DDR verbracht haben. Drei stehen im Zentrum des neuen Films - heute, über 25 Jahre nach dem ersten:
ISABEL einst Punkmädchen, heute Insolvenzverwalterin
JENNY begibt sich auf die Suche nach der verhängnisvollen Geschichte ihrer Familie.
SVEN schlägt sich als Arbeitsloser durchs Leben.

Als Bonusfilm INVISIBLE - ILLEGAL IN EUROPA von Andreas Voigt, 2004, 89 Min., ausgezeichnet mit dem Docu Zone Award des dokLeipzig Festivals: "Zwei Schwarzafrikaner, eine Lateinamerikanerin, ein Algerier und eine Familie aus Tschetschenien versuchen verzweifelt, ihren Traum von einem Leben in Europa wahrzumachen."

Mit den fünf Filmen seiner international beachteten und vielfach preisgekrönten Leipzig-Reihe schuf der Dokumentarist Andreas Voigt zwischen 1987 und 1997 wichtige und bleibende Bildzeugnisse von der verschwindenden DDR, die gesellschaftliche und individuelle Veränderungen in den bewegten Wendejahren schildern.

Voigt gehörte zur letzten Regiegeneration der DEFA, die trotz gründlicher Ausbildung, kreativer Ideen für ästhetische Neuansätze und der Bereitschaft, sich durch ihre Filme an sozialpolitischen Diskussionen der DDR zu beteiligen, im Studio weitgehend »unerwünscht« war. Seine Filme sind geprägt durch ihre Nähe zu den Menschen, ihre Geschichten, Träume und Hoffnungen, die der Regisseur sensibel hinterfragt und für die er bildliche Metaphern findet.

zum Produkt € 14,90*

Leipzig Filme 1986 - 1997
empfohlen von:

Kapitaldruck / René Pölzing

Kapitaldruck / René Pölzing

Leipzig Filme 1986 - 1997

DVD-Video

DVD 1
ALFRED (1987, 42 Min.)
LEIPZIG IM HERBST (1989, 54 Min.)
LETZTES JAHR TITANIC (1991, 97 Min.)

DVD 2
GLAUBE, LIEBE, HOFFNUNG (1994, 89 Min.)
GROSSE WEITE WELT (1997, 90 Min.)

Mit den fünf Filmen seiner international gefeierten und preisgekrönten Leipzig-Reihe schuf der Dokumentarfilmer Andreas Voigt zwischen 1987 und 1997 Bildzeugnisse der verschwindenden DDR, vom gesellschaftlichen und individuellen Wandel in den bewegten Wendejahren.

ALFRED erzählt aus dem Leben eines alten Arbeiters, eingebettet in die Geschichte des 20. Jahrhunderts.LEIPZIG IM HERBST entstand im Oktober 1989 unmittelbar vor dem Mauerfall.

LETZES JAHR TITANIC erzählt von fünf Menschen im letzten Jahr der DDR und den Neuanfängen.

GLAUBE LIEBE HOFFNUNG erzählt von einer Gruppe rechts- und linksradikaler Jugendlicher. GROSSE WEITE WELT kehrt nach 10 Jahren zurück den Protagonisten der früheren Filmen zurück.

Voigts Filme sind geprägt durch ihre Nähe zu den Menschen, ihre Geschichten, Träume und Hoffnungen, die der Regisseur sensibel hinterfragt und für die er bildliche Metaphern findet.

zum Produkt € 24,90*

Saisonarbeit
empfohlen von:

Kapitaldruck / René Pölzing

Kapitaldruck / René Pölzing

Saisonarbeit Heike Geißler

kartoniert

Saisonkraft bei Amazon. Ausgerechnet. Für die Autorin und Übersetzerin in Geldnot ist es ein Moment der Misere, für alle anderen ein literarischer Glücksfall. Denn was in den Wochen vor Weihnachten entsteht, ist vieles zugleich: Ein Erfahrungsbericht, der ebenso persönlich wie politisch ist. Kritik an den Verhältnissen mit den Mitteln der Selbstironie. Der Blick in eine Halle, die von der Außenwelt abgeschottet ist und gerade deshalb viel über sie verrät.

In "Saisonarbeit" geht es um Empfindlichkeit und das Politische des Empfindlichen. Es geht um die Arbeit bei Amazon und darum, dass "mit dieser Arbeit und vielen Sorten Arbeit grundsätzlich etwas faul ist". Nicht zuletzt auch um Bücher und was sie uns bedeuten können.

Heike Geißler, 1977 in Riesa geboren, ist Autorin, Übersetzerin und Mitherausgeberin der Heftreihe "Lücken kann man lesen". Bisher erschienen: Der Roman "Rosa" (DVA, 2002), die Erzählung "Nichts, was tragisch wäre" (ebd., 2007) sowie das Kinderbuch "Emma und Pferd Beere" (Lubok, 2009). Sie lebt in Leipzig.

zum Produkt € 14,00*

LEIPZIG
empfohlen von:

Kapitaldruck / René Pölzing

Kapitaldruck / René Pölzing

LEIPZIG

kartoniert

"1000 Jahre Leipzig" - Zeit für einen Blick hinter die Fassade(n)
Leipzig hat wie keine andere Stadt Ostdeutschlands lange als Boomtown gegolten. Doch der städtische Wandel ist komplexer und vielfältiger. Ausgrenzungen und soziale Ungleichheiten haben dabei unterschiedliche Formen angenommen.

Mit diesem Buch werden Erkundungen der neuen sozialen Ordnung von Leipzig vorgestellt, die die Stadt in ihrer Widersprüchlichkeit erklären. Es werden daher unsichtbare bzw. unsichtbar gemachte Prozesse und soziale Gruppen in den Mittelpunkt gerückt. Die aufgenommenen Beiträge zeigen, dass Leipzig hinter den schönen Fassaden an einer neuen Gesellschaftssordnung baut.

Das Buch versammelt Beiträge zur aktuellen Wohnungspolitik, den vielfältigen Diskursen um die Stadt, um Aufwertung und Gentrifizierung. Andererseits fließen die verschiedenen Lebenswelten bzw. urbanen Räume von Muslimen, Wohnungslosen, Flüchtlingen, Homosexuellen, Neonazis und älteren Menschen in die Analyse ein.

Mit Beiträgen von Andreas Bischof, Norma Brecht, Frank Eckardt, Ossama Hegazy, Hermann Köhler, René Lenz, Andy Plö tz, Tobias Prüwer, Christian Richter, Dieter Rink, Rico Rokitte, Philipp Schäfer, Sandra Schindlauer, René Seyfarth, Laura Torreiter, Franziska Werner.

zum Produkt € 18,00*

Die gerettete Stadt
empfohlen von:

Kapitaldruck / René Pölzing

Kapitaldruck / René Pölzing

Die gerettete Stadt Arnold Bartetzky

gebunden

Verlagstext:
In der späten DDR-Zeit stand der dramatische Verfall Leipzigs stellvertretend für den Niedergang der Städte in Ostdeutschland. So bestimmte die im Wendeherbst offen gestellte Frage »Ist Leipzig noch zu retten?« nicht nur die hiesigen Debatten über die Zukunft der Stadt. Sie rüttelte die ganze Republik auf. Leipzig wurde gerettet - zumindest in weiten Teilen. Doch die Entwicklung verlief alles andere als geradlinig.

In den frühen neunziger Jahren wurde die größte Stadt Sachsens zur Boomtown des Ostens ausgerufen. Doch nur wenige Jahre später galt sie als Paradebeispiel einer Schrumpfstadt und erlangte traurige Berühmtheit als Abrisshauptstadt Deutschlands.

Es dauerte allerdings nicht lange, bis der nächste Umschwung kam: Leipzig begann wieder zu wachsen, neue Industriebetriebe siedelten sich an, die Bau- und Sanierungstätigkeit kam erneut in Schwung. Heute gilt Leipzig, trotz einiger unbewältigter Probleme und bleibender Risiken, als eine der attraktivsten Großstädte Deutschlands und als Musterbeispiel erfolgreicher Stadtentwicklung. In keiner anderen Stadt Ostdeutschlands lassen sich die Höhen und Tiefen, Chancen und Gefahren, Hoffnungen und Enttäuschungen, Erfolge und Krisen, Glanzleistungen und Desaster nachwendezeitlicher Stadtentwicklung so anschaulich verfolgen wie in Leipzig.
Arnold Bartetzky, langjähriger Beobachter und Kommentator des Leipziger Baugeschehens, beschreibt den seit 1989 zurückgelegten Weg mit großer Sachkenntnis, lebendig und präzise, zuspitzend und doch ausgewogen.

zum Produkt € 19,90*

Als wir träumten
empfohlen von:

Kapitaldruck / René Pölzing

Kapitaldruck / René Pölzing

Als wir träumten Clemens Meyer

kartoniert


» Jetzt reinlesen in unseren Textauszug (pdf)

zum Produkt € 12,00*

Im Spiegel der Geschichte
empfohlen von:

Kapitaldruck / René Pölzing

Kapitaldruck / René Pölzing

Im Spiegel der Geschichte Eduard Beaucamp

kartoniert

Die Leipziger Schule der Malerei

zum Produkt € 18,90*

Neue Heimat Leipzig
empfohlen von:

Kapitaldruck / René Pölzing

Kapitaldruck / René Pölzing

Neue Heimat Leipzig Mahmoud Dabdoub

gebunden


Im Alter von 23 Jahren kam Mahmoud Dabdoub 1981 aus dem Libanon zum Studium der Fotografie nach Leipzig. Voller Neugier entdeckte er seine neue Heimat mit der Kamera. Mit unverstelltem Blick, der offen war für die Eigenarten und Absurditäten der späten DDR-Jahre, zugleich aber getragen wurde von einer grundsätzlichen Sympathie mit den Menschen, die das Flüchtlingskind aufgenommen hatten, durchstreifte er alle Ecken der Stadt und ihrer Umgebung und fand dabei immer wieder überraschende Motive, die die langjährigen Einwohner schon längst nicht mehr wahrnahmen. Manchen Bildern sieht man noch heute die Verblüffung des Fotografen an, der die Funktionsweise einer ihm gänzlich fremden Welt zu entschlüsseln suchte. Entstanden ist das unverwechselbare Bild einer Stadt und eines Landes, gesehen mit den Augen eines Fremden.

zum Produkt € 19,90*

Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. und ggf. zzgl. Versand