Unsere Empfehlungen

Hier finden Sie unsere Herzensbücher:
Titel, die uns bewegt, verzaubert, amüsiert oder einfach bestens unterhalten haben.

Liebesgrüße aus Nordkorea
empfohlen von:

Juliane Zick

Juliane Zick

Liebesgrüße aus Nordkorea Morten Traavik

kartoniert

Nordkorea und Norwegen verbindet auf den ersten Blick außer den Anfangsbuchstaben sehr
wenig. Morten Traavik schafft eine (fragile) Brücke zwischen beiden Ländern. Der norwegische
Künstler und Regisseur bereiste viele Jahre lang das „abgeschottetste Land der Welt“ - stellte dort
unter anderem das erste Rockkonzert einer westlichen Band auf die Beine. Morten Traavik hat
Vertraute in der Regierung Nordkoreas, sprach mit Dissidenten und dem einfachen Volk. Er hat ein
untrügliches Gespür für die Merkwürdigkeiten dieses faszinierenden Staates und erzählt
unterhaltsam von skurrilen Begebenheiten während seiner Zeit dort. Den großen Nöten der
Bevölkerung begegnet er dabei stets mit der gebotenen Ernsthaftigkeit.
Sein Buch ist interessant, aufschlussreich und absolut lesenswert.

zum Produkt € 18,00*

Die Tierwandler 1: Unser Lehrer ist ein Elch
empfohlen von:

Soana Standt

Soana Standt

Die Tierwandler 1: Unser Lehrer ist ein Elch Martina Baumbach

gebunden

Mit einem Tier reden zu können, wäre ja schon ein Highlight, sich dann aber auch noch in eins verwandeln zu können, das wäre natürlich unglaublich. Kein Wunder, dass Merle sich selbst kaum trauen mag, als sie sich mit einer Eule unterhält. Als sie ihr auch noch prophezeit, dass das neue Schuljahr ganz besonders werden und Merle Teilnehmerin in der AG Sport für besondere Teilnehmer sein würde, ist die Verwirrung perfekt.
Der locker leichte und mit jeder Menge Witz gewürzte Schreibstil lud mich sofort zum Bleiben ein. Ganz bezaubernd fand ich die Illustrationen von Imke Sönnichsen. Sie stellten nicht nur vereinzelte Szenen aus der Geschichte dar, sondern wurden in den Text oftmals integriert. So wirkte alles dynamischer und lebendiger. Es fachte die Fantasie noch mehr an und rundete das Leseerlebnis ab. Auch der Aufbau der Geschichte konnte mich überzeugen. Martina Baumbach flocht noch mehrere kleinere Handlungsstränge in das große Ganze mit ein, sodass es neben den kleinen Tierwandlern sogar noch ein paar andere Geheimnisse zu lüften galt. Dadurch wurde die Spannung noch mehr angeheizt.

zum Produkt € 9,99*

Eine Farbe zwischen Liebe und Hass
empfohlen von:

Juliane Zick

Juliane Zick

Eine Farbe zwischen Liebe und Hass Alexi Zentner

kartoniert

"Eine Farbe zwischen Liebe und Hass" ist ein bewegender Roman über Rassismus im heutigen
Amerika: Jessup ist 17, Footballspieler, Einserschüler und frisch verliebt. Eine glänzende Zukunft
liegt vor ihm, wären da nicht seine Familie und Freunde: Anhänger der White-Power-Bewegung,
die für ihre Überzeugungen ins Gefängnis gingen und gehen. Jessup glaubt sich frei von alldem, bis
er eines Nachts einen dunkelhäutigen Jungen überfährt…
Zentner stellt einfühlsam die widerstreitenden Gefühle der jungen Hauptfigur dar, die zunehmend
zwischen die Fronten gerät und ganz nebenbei auch noch das „Abenteuer Erwachsenwerden“
meistern soll. So gelingt dem Autor eine treffende Momentaufnahme der USA unter Trump.
Zentner bringt dabei auch eigene Erinnerungen in den Roman ein: als Kind politischer Aktivisten
hat er in seiner Jugend selbst mehrere Brandanschläge auf sein Elternhaus miterlebt.

zum Produkt € 18,00*

Wie ein Leuchten in tiefer Nacht
empfohlen von:

Kim Antonia Just

Kim Antonia Just

Wie ein Leuchten in tiefer Nacht Jojo Moyes

gebunden

Mit Wie ein Leuchten in tiefer Nacht hat Jojo Moyes es mal wieder geschafft, mich zu verzaubern - sie hat eine Art, Menschen und Orte so zu beschreiben, dass man sich nur in sie verlieben kann.
Das wird hier besonders in Alice deutlich - man lernt sie als schlaue junge Frau kennen, die sich im Laufe der Geschichte immer mehr zu einer starken, unabhängigen Person entwickelt, die für sich selbst einsteht. Auch die Frauen um sie herum - Margery, Beth und Izzy - sind trotz ihrer verschiedenen Hintergründe absolut liebenswert.
Was mir neben dem historischen Aspekt besonders gefallen hat, ist, dass sich das Buch, trotz einiger Liebesgeschichten, hauptsächlich um Freundschaft und die Liebe zu Büchern dreht. Es hat sich wie seine eigene kleine Welt angefühlt, die ich gar nicht mehr verlassen wollte.

zum Produkt € 24,00*

Heute nicht
empfohlen von:

Soana Standt

Soana Standt

Heute nicht Timon Meyer

gebunden

Wer kennt das nicht: Das Lieblingsshirt ist in der Wäsche, Mittagsschlaf, wenns grad am schönsten ist, und ungeliebter Käse auf den geliebten Nudeln. Die Gründe, warum Kinder von einer Sekunde zur anderen zu Tode betrübt sind, sind zahllos. So geht es auch den Tieren in Timon und Julian Meyers wunderbarem Kinderbuch ›Heute nicht‹. Doch weil kein Kummer ewig währt und das nächste Abenteuer schon wartet, ist bald alles wieder gut.
Die Bilder haben mich sofort begeistert, denn sie treffen den Punkt und sind nicht überladen und zudem drollig. Ein wunderbares, hübsch illustriertes Kinderbuch, dass Kindern zeigt, es gibt eben einfach manchmal richtig blöde Tage und ganz verschiedene Gründe, warum der Tag mies laufen kann. ABER morgen ist bestimmt wieder ein besserer Tag. Was da nicht wieder alles Schönes passieren kann.

zum Produkt € 14,00*

Das Beste, was Izzy Poole passieren konnte
empfohlen von:

Juliane Zick

Juliane Zick

Das Beste, was Izzy Poole passieren konnte Kevin Wilson

kartoniert

„Das beste, was Izzy Poole passieren konnte“ ist ein herrlicher, facettenreicher Roman über das,
was Familie ausmacht.
Izzy Poole ist verzweifelt: sie ist noch nicht volljährig und ungewollt schwanger – da nimmt sich
auch noch der Vater ihres ungeborenen Kinds das Leben.
Rettung verspricht Entwicklungspsychologe Preston Grind: dieser bietet ihr die Teilnahme an einem
ungewöhnlichen Experiment an: zusammen mit weiteren jungen Elternpaaren sollen sie ihre
Kinder zusammen in einem abgeriegelten Komplex als eine große Familie aufziehen – doch kann
das wirklich gelingen?
Wilsons Roman ist witzig, flott geschrieben und voller Empathie für seine Figuren und deren
kleinere und größere Probleme bei der Kindererziehung.

zum Produkt € 10,00*

Royal Blue
empfohlen von:

Kim Antonia Just

Kim Antonia Just

Royal Blue Casey McQuiston

kartoniert

Royal Blue hat alles, was ich mir in einem Buch wünsche - einen originellen Plot, sympathische Charaktere und Enemies-to-Lovers.
Es ist aus der Perspektive von Alex geschrieben, der unfassbar schlau und ziemlich witzig ist. Auf der anderen Seite ist Henry, der mich mit seiner eher stillen, aber teils ziemlich sarkastischen Art absolut überzeugt hat.
Ich bin auch ein ziemlich großer Fan der Entwicklung ihrer Beziehung - es hat sich die ganze Zeit sehr ungezwungen und natürlich angefühlt.
Auch die Nebencharaktere waren allesamt super sympathisch.
Die Geschichte an sich ist super aufgebaut und behandelt auch ziemlich wichtige Themen wie Rassismus, Sexismus und Homophobie.
Mich hat Royal Blue komplett mitgerissen und ich bin ein großer Fan.

zum Produkt € 12,99*

Das Haus der Frauen
empfohlen von:

Soana Standt

Soana Standt

Das Haus der Frauen Laetitia Colombani

gebunden

In Paris steht ein Haus, das allen Frauen dieser Welt Zuflucht bietet. Auch Anwältin Solène findet sich dort nach einem Zusammenbruch wieder. Im Palast der Frauen schreibt sie nun im Auftrag der Bewohnerinnen Briefe an die Auslandsbehörde, den zurückgelassenen Sohn in Guinea, den Geliebten und viele mehr. Neben Solène wird auch die Geschichte von Blanche Peyron, welche großes leistet und den Palast der Frauen gründete, erzählt.
Mit dem schönen und flüssigen Schreibstil der Autorin habe ich mich direkt wohlgefühlt und die Seiten sind nur so verflogen. Laetitia Colombani hat die Geschichte auf zwei verschiedene Erzählstränge aufgeteilt, bei dem einen begleitet man Solène in der Gegenwart und in dem anderen bekommt man einen Einblick in das Leben von Blanche Peyron. “Das Haus der Frauen” ist eine wunderbare Geschichte, die mich besonders durch die starken und vielschichtigen, weiblichen Charaktere begeisterte und mich mit den verschiedenen Schicksalen genannter Charaktere tief berührte.

zum Produkt € 20,00*

Eine Geschichte der Wölfe
empfohlen von:

Juliane Zick

Juliane Zick

Eine Geschichte der Wölfe Emily Fridlund

kartoniert

Linda ist 14 Jahre alt und einsam: in der Schule hat sie keine Freunde und ihr Zuhause ist im
Nirgendwo – Überbleibsel einer Kommune, deren kläglicher Rest sie und ihre Eltern sind, die eher
neben- als miteinander leben.
Da kommen die neuen Nachbarn wie gerufen: Patra ist so exotisch wie ihr Name, vom Fleck weg
engagiert sie Linda als Babysitter für ihren fünfjährigen Sohn Paul. Schon bald sind die beiden
unzertrennlich, streifen stundenlang durch die wilden Wälder. Doch kurz darauf wird die Idylle
gestört, als Patras Ehemann Leo auftaucht und sich mehr und mehr in Pauls Erziehung einmischt.
Linda bemerkt schon bald Veränderungen an ihrem Schützling…
In Emily Fridlunds Buch schleicht sich leise eine Bedrohung an – meisterhaft schildert sie Lindas
Beklemmung, als sie mit dem zunehmend merkwürdigen Verhalten der Nachbarfamilie
konfrontiert wird – dazu die eigene Machtlosigkeit: sie ist 14 Jahre alt und lebt im Wald!
Einige der Nebenhandlungen werden nur angerissen: warum zerfiel die Kommune ihrer Eltern?
Sind die Gerüchte an ihrer Schule wahr, dass ein Lehrer eine Mitschülerin geschwängert haben
soll? Und was geschieht mit Paul? Dies alles bleibt zuletzt zu einem großen Teil der
Vorstellungskraft der Leser überlassen – und macht dieses Buch so großartig und machtvoll!

zum Produkt € 11,00*

Ich sehe was, was du nicht siehst
empfohlen von:

Kim Antonia Just

Kim Antonia Just

Ich sehe was, was du nicht siehst Mel Wallis De Vries

gebunden

Ich sehe was, was du nicht siehst, hat mich so gepackt, dass ich es innerhalb eines Nachmittags komplett gelesen habe.
Es ist aus den Perspektiven von Emma, Lilly, Anouk, Mabel und Bo geschrieben. Dadurch hat man einen ziemlich guten Einblick in das Geschehen und besonders in das Verschwinden von Emma bekommen. Jeder der Charaktere hat eine wichtige Rolle gespielt.
Die Story ist super spannend - man erfährt immer genug, dass man weiterlesen will, aber auch nicht zu viel. Dazu kommen die Plottwists an den richtigen Stellen.
Auch der Schreibstil der Autorin ist super flüssig.
Ich würde das Buch definitiv weiterempfehlen, besonders wenn man Jugendthriller wie One Of Us Is Lying mag.

zum Produkt € 12,00*

1 2
 
Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. und ggf. zzgl. Versand