Veranstaltungen

Lesung mit Corinna-Rosa Falkenberg

07.09.2022

Veranstaltungsort: Buchhandlung Spiegelschwab
Preis: Eintritt frei, Spenden erbeten

Karl und Ada lieben einander. Karl ist allerdings mit Maya verheiratet, mit der er die kleine Tochter Lilly hat. Ada meint, ihre Gefühle unter Kontrolle zu haben, bis sie eines Morgens spürt, was für eine mächtige Gewalt in ihr schlummert. Sie sehnt sich zurück nach der unbekümmerten Leichtigkeit des Seins und ist dafür jetzt sogar bereit, ihre eigenen Grenzen zu übertreten.

'Ich bin davon überzeugt, dass jeder Mensch immer wieder aufs neue die Wahl hat, aus Angst oder aus Mut zu handeln. Es bedarf Mut, um zu lieben. Mit Lieben meine ich hier nicht die generelle Liebesfähigkeit und auch nicht die Komfortliebe, die den Rahmen der eigenen Verletzbarkeit steuerbar und überschaubar gestaltet. Ich spreche von der Liebe, die tief ins Innere geht und vor der sich viele Menschen gerne schützen, da sie angreifbar macht. Mich interessiert, welchen Prozess diese Liebe auslösen kann und was es bedarf, um sie in gesundem Maße - denn ich glaube, dass auch das möglich ist - auszuleben. Diese Art der Liebe ist sicherlich nichts für Feiglinge, denn sie trägt sowohl das Risiko der Selbstzerstörung sowie zugleich auch die Chance auf ein großes Glück in sich. Das ist der Stoff, von dem meine Novelle handelt.' - Corinna-Rosa Falkenberg