Unsere Empfehlungen

Hier empfehlen wir Bücher, die wir für etwas ganz Besonderes halten. Bücher, die uns mehr als nur einmal begeistern und die man für immer behalten - und gern auch verschenken mag.

Die großen Schrecken des Krieges
empfohlen von:

Rasmus Schöll

Rasmus Schöll

Die großen Schrecken des Krieges

gebunden

Beim Innsbrucker Limbus Verlag gibt es herrliche "Preziosen" - so der Titel einer Reihe, die Klassiker und Aktuelles in schön gebundenen Ausgaben vorlegt. So auch diesen Band des genialen Zeichners und Radierkünstlers Jaques Callot.

Ein Manifest gegen die Grausamkeiten des Krieges und Zeugnis eines individuellen künstlerischen Ausdrucks - oder eher Propaganda in Zeiten des Krieges? Jacques Callot hat mit seinem Radierzyklus "Die großen Schrecken des Krieges" (Les grandes misères de la guerre) ein zeitloses Kunstwerk geschaffen, das Generationen von Künstlern nach ihm beeinflusst hat. Callot gelang es aber auch, den Zwängen durch seine Auftraggeber zum Trotz, seinen eigenen künstlerischen Stil zu entwickeln, seine eigene Technik, seine Art des Schauens, der Bildkomposition, denn mehr als alles andere wollte er, wie er sich als Kind in einem innigen Gebet wünschte, "in dem Beruf sich auszeichnen, den er einst ergreifen würde", und: Er wollte "43 Jahre alt werden". Beide Wünsche sollten für Jacques Callot in Erfüllung gehen. Dieses feine Bändchen ist ein wahrer Schatz.

zum Produkt € 20,00*

Luna Luna
empfohlen von:

Florian L. Arnold

Florian L. Arnold

Luna Luna Maren Kames

gebunden

Schon ihr erster Band beim feinen Secession-Verlag "Halb Taube, halb Pfau" war ein inhaltliches und optisches Fest. Nun freuen wir uns maßlos: Ein neuer Band von Maren Kames, "Luna Luna" ist da!

Luna, ein Fixpunkt für die Höhe der Sehnsucht, leuchtend, wahnsinnig und selber rastlos, gibt das Tempo vor. Luna, die am Ende in einem Sturz aus ihrer Umlaufbahn heraus aufs Wasser fällt wie ein glühender Ofen, rasant, rasend und atemlos. Kames' Text tanzt auf der dünnen Trennlinie von Traum und Trauma. Die Worte gehen unter die Haut, ums Verlieren und Verletzen geht es. Um einen Krieg, der vielleicht nie stattgefunden hat und doch in jeder Pore präsent ist.

Motive, Figuren und Sätze schubsen sich wie Autoscooter durch die Textgalaxie, beschleunigen, karambolieren, knallen gegen unsichtbare Banden, werden in schwarzen Löchern verschluckt. Starke neue Literatur, wie immer von Secession hervorragend in Szene gesetzt.

zum Produkt € 35,00*

DAS BUCH MIT DEN SEITEN
empfohlen von:

Jutta Kounovsky

Jutta Kounovsky

DAS BUCH MIT DEN SEITEN Anatol Knotek

gebunden

Eine wahre Schönheit und eine wundervoll eigenartige Komposition aus Weißraum und Sprache ist Anatol Knoteks "Das Buch mit den Seiten". Der visuelle Poet aus Wien hat ein beeindruckendes Werk an Textobjekten, Text-Bild-Kunstwerken, Textbildern und Büchern vorgelegt. Wir dürfen nun als Auftakt unserer Knotek-Edition mit dem "Buch mit den Seiten" eine zarte Hommage an den Kern eines Buches vorlegen: Die Seite!

zum Produkt € 28,00*

Sonnenfinsternis
empfohlen von:

Anna Kalmbach

Anna Kalmbach

Sonnenfinsternis Arthur Koestler

gebunden

Koestlers weltberühmter Roman über den einstigen Volkskommissar Rubaschow, der den politischen Säuberungen innerhalb seiner eigenen revolutionären Partei zum Opfer fällt und in gnadenlosen Verhören zur Strecke gebracht wird, spielt auf die stalinistischen Schauprozesse der 1930er-Jahre an und deckt die Mechanismen totalitärer und diktatorischer Systeme auf.


Der Roman entstand 1939 in Frankreich. Die von Koestlers damaliger Lebensgefährtin angefertigte (und teilweise unzulängliche) Übersetzung erreichte den Londoner Verleger gerade noch rechtzeitig vor dem Einmarsch der Deutschen in Paris; das deutsche Originalmanuskript aber ging verloren. Koestler selbst übersetzte den eigenen Roman später anhand der englischen Ausgabe zurück ins Deutsche.
2015 sorgte der Kasseler Germanist Matthias Weßel für internationales Aufsehen, als er das verschollene Original in einer Zürcher Bibliothek aufspürte. Die Originalfassung liegt hier erstmals öffentlich vor.

zum Produkt € 28,00*

Deutsche Winterreise
empfohlen von:

Florian L. Arnold

Florian L. Arnold

Deutsche Winterreise Stefan Weiller, Franz Schubert

Audio-CD

Literatur muß berühren, den Leser anfassen, und das schafft diese grandiose Produktion des Berliner Hörbuchlabels Speak Low.
Zwischen 2008 und 2018 hat Stefan Weiller in über 30 Städten obdachlose und sozial ausgegrenzte Männer und Frauen getroffen und ihre Gedanken, Gefühle und Geschichten in kurze Texte gefasst, teils kantig und hart, teils lyrisch, manchmal lakonisch, oder grotesk, immer eindringlich und ohne Pathos. Diese Miniaturen hat er mit dem Liederzyklus Winterreise verwoben.

In dem musikalischen Hörbuch »Deutsche Winterreise« werden diese Texte von fünf großartigen Sprecherinnen und Sprechern interpretiert - Eva Mattes, Jens Harzer, Wolfram Koch, Helmut Krauss und Birgitta Assheuer. Die musikalische Interpretation hat Weiller mit dem Pianisten Hedayet Djeddikar erarbeitet. Eine Schubert-Annäherung der besonderen Art.

zum Produkt € 16,00*

Die unsichtbaren Städte
empfohlen von:

Jutta Kounovsky

Jutta Kounovsky

Die unsichtbaren Städte Italo Calvino

kartoniert

Zwei große Männer. Zwei Welten, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Ein nicht endender Dialog.
Marco Polo, der Reisende, berichtet Kublai Khan, dem Herrschenden, von den "unsichtbaren Städten", die er auf seinem Weg durch das Reich bereist. Städte, die wundersame Namen tragen wie ISADORA, DOROTHEA oder ZENOBIA und aus dem gleichen Stoff erbaut sind wie Träume. Phantastisch, metaphorisch, schillernd, verstaubt, gruselig, verspielt. Die Stadt als Sehnsuchtsort, als Lebensraum und Spiegel ihrer Gesellschaft.

Dieses Buch ist ein Liebesbrief an die Stadt und ihre Bewohner.
Mystisch anmutend und zeitlos zugleich. Eine warme Empfehlung an alle Reisenden, sei es in Herz, Geist oder Zeit.

zum Produkt € 11,00*

Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. und ggf. zzgl. Versand