Veranstaltungen

Andreas Winkelmann liest aus "Die Lieferung"

30.08.2019 20:00 Uhr

Veranstaltungsort: Altes Schulhaus Dauelsen, Schulstr. 10, 27283 Verden-Dauelsen
Vorverkauf: 04231-6774919 oder kontakt@vielseitig-verden.de
Preis: 10,- €

ACHTUNG! Liebe Andreas Winkelmann-Fans,

es ist mal wieder soweit! Eine Lesung mit unserem Lieblings-Thrillerautor!

Inhalt: Seit Wochen hat Viola das Gefühl, verfolgt zu werden. Es ist, als klebe ein Schatten an ihr – immer, wenn sie sich umdreht, ist er verschwunden. Bildet sie sich das nur ein?
Ihre Freundin ist die einzige, die ihr glaubt. Doch dann meldet sie sich plötzlich nicht mehr.
Viola bleibt jetzt abends lieber zu Hause. Zum Glück gibt es ja Netflix und den Lieferdienst.
Die Pizza, die er bringt, wird für immer unangetastet bleiben...
Der Hamburger Polizeikommissar Jens Kerner hat einen merkwürdigen Fall auf dem Tisch: Eine bleiche, verstörte und vollkommen unterernährte Frau wurde in den Harburger Bergen aufgegriffen. Als er sie verhören will, stirbt sie. Gemeinsam mit seiner Kollegin Rebecca kommt er einem Täter auf die Spur, der so perfide ist, dass es alle Vorstellungen übersteigt. Als die beiden begreifen, mit wem sie es da zu tun haben, ist es schon fast zu spät...

Foto: (c) Rowohlt.

Andreas Winkelmann liest aus "Die Lieferung"

Nico Rivers@Vielseitig Verden - Hutkonzert

07.09.2019 20:00 Uhr

Nico Rivers@Vielseitig Verden - Hutkonzert
Veranstaltungsort: Buchhandlung VIELSEITIG, Große Str. 13, 27283 Verden
Vorverkauf: kontakt@vielseitig-verden.de oder 04231-6774919
Preis: Der Eintritt ist frei - der Hut liegt bereit und will gefüttert werden

Nico Rivers und Emily Graham-Handley traten zum ersten Mal gemeinsam in einer unaufgeräumten Studentenwohnung in Cambridge, Massachusetts, auf. Damals spielten sie nur eine handvoll Mitsing-Lieder, bevor sie sich, auf getrennten Wegen über Los Angeles und wieder zurück nach Boston, parallel weiter entwickelten.

Wieder vereint an der Ostküste, begann das Duo gelegentlich zusammen aufzutreten. Es dauerte auch nicht nicht lange, bis sie von da aus gemeinsam den Nordosten der USA tourten und nach Europa gingen. Ihre erste gemeinsame Veröffentlichung im Jahr 2018 erschien unter dem Titel "Tiny Death" zu deutsch "Kleine Tode", diese wurde begleitet von einer großen Tour durch den Nordosten der USA und Europa.

Ihre Live Auftritte als Duo präsentieren sie in einer reduzierten Version des Albums, um eine passende Grundlage für Ihre wunderschönen Harmonien zu schaffen, die sie auf verschiedenen Instrumenten erzeugen. Als Duo regelmäßig auf Tournee, arbeiten sie aber auch mit einer regulären Band in Boston zusammen und haben in Europa Festivals mit einigen Gastmusikern gerockt.

https://www.facebook.com/NicoRiversMusic/videos/1400268680085937/

Karen Köhler liest aus "Miroloi"

18.09.2019 19:00 Uhr

Veranstaltungsort: Altes Schulhaus Dauelsen
Vorverkauf: 04231-6774919 oder kontakt@vielseitig-verden.de
Preis: 10,- €

Foto:© Christian Rothe (www.christianrothe.com)

In 2014 konnten wir Karen Köhler bereits für eine Lesung aus "Wir haben Raketen geangelt" gewinnen. Eine wunderbare Veranstaltung im Liekedeeler Verden, die uns allen noch lange im Gedächtnis geblieben ist. Umso mehr freuen wir uns, dass sie nun ihren ersten Roman "Miroloi" bei uns vorstellt.

Karen Köhler hat Schauspiel studiert und zwölf Jahre am Theater in ihrem Beruf gearbeitet. Heute lebt sie auf St. Pauli, schreibt Theaterstücke, Drehbücher und Prosa. Ihre Theaterstücke stehen bei zahlreichen Bühnen auf dem Spielplan. 2014 erschien ihr vielbeachteter Erzählungsband "Wir haben Raketen geangelt". 2017 erhielt sie für "Miroloi" ein Grenzgänger-Stipendium der Robert Bosch Stiftung, 2018 das Arbeitsstipendium des Deutschen Literaturfonds.

Inhalt:
Ein Dorf, eine Insel, eine ganze Welt: Karen Köhlers erster Roman katapultiert uns direkt hinein in den Kopf einer jungen Frau, die als Findelkind in einer abgeschirmten Gemeinschaft aufwächst. Hier haben
Männer das Sagen, dürfen Frauen nicht lesen, lasten Tradition und heilige Gesetze auf allem. Was passiert in einem solchen Dorf, wenn man sich als Außenseiterin gegen alle Regeln stellt? Wenn man den Konjunktiv und heimlich lesen lernt, Freundschaften und Allianzen schließt, sich verliebt und endlich, endlich einen Namen bekommt? Voller Hingabe, Neugier und Wut auf die Verhältnisse erzählt
Miroloi von einer jungen Frau, die sich auflehnt: Gegen die Strukturen ihrer Welt und für die Freiheit. Unbändig und feinfühlig könnte dieses Buch an jedem Ort und in jeder Zeit spielen. Ein großer Roman, in
dem jedes Detail brennt und leuchtet – und die bewegende Geschichte eines ganzen Lebens, nicht weit von hier.

Karen Köhler liest aus "Miroloi"

Markus Barth liest aus "Zwanzigtausend Reiseleiter"

13.12.2019 20:00 Uhr

Veranstaltungsort: Altes Schulhaus Dauelsen, Schulstr. 10, 27283 Verden-Dauelsen
Vorverkauf: 04231-6774919 oder kontakt@vielseitig-verden.de
Preis: 15,- €

Foto:@JanDüfelsiekFotoMB

Markus Barth, geboren 1977 in Bamberg, ist Autor und Stand-up-Comedian. Er schreibt für TV-Formate wie "Ladykracher", die " heute show" und "Nix Festes" und entwickelt Solprogramme für Comedians. Seit 2007 steht er selbst auf der Bühne. Sein aktuelles Stand-up-Programm heißt "Haha...Moment, was?". Er ist regelmäßiger Gast in Sendungen wie dem "Quatsch Comedy Club" und "Pufpaffs Happy Hour" sowie in zahlreichen Radio-Shows.

Von Markus Barth erschienen mittlerweile acht Bücher, unter anderem "Der Genitiv ist dem Streber sein Sex", "Mettwurst ist kein Smoothie" (beide Rowohlt), "Soja-Steak an Vollmondwasser - Das Handbuch der überschätzten Lebensmittel" (Lappan) und zuletzt "Zwanzigtausend Reiseleiter - Wenn dich wildfremde Menschen quer durch den Kontinent schicken" (BoD).

Er lebt und arbeitet in Köln.
www.zwanzigtausendreiseleiter.de
www.markusbarth.de

"Zwanzigtausend Reiseleiter - Wenn dich wildfremde
Menschen quer durch den Kontinent schicken"

Europa — was ist das eigentlich?
Um diese Frage zu beantworten, packt Markus Barth seinen Mann und seinen Hund in ein Wohnmobil, fährt durch den Kontinent und lässt sich dabei nur von den 20.000 Followern seiner Facebook-Seite leiten. Er fragt nach Lieblingsorten, sammelt Empfehlungen, spricht mit Menschen aus allen Ecken Europas über die EU und über das Leben, entdeckt tschechische Weingüter und slowenische Wandergebiete, erlebt portugiesische Surfercamps und italienische Parkplatzbetrüger, wird von Einheimischen eingeladen, von Autoknackern ausgeraubt und von einer Auster niedergestreckt. Und merkt jeden Tag: Europa ist mehr als Brüssel und Bankenrettung.
Ein Kontinent, vier Monate, zwölf Länder, 17.000 Kilometer — es wird ein wilder Ritt …

"Inspirierend, mutig und ehrlich. Lustig, aber auch
emotional — und eine Liebeserklärung an das Leben, die
Freiheit und ein Miteinander ohne Grenzen."
(Miriam B., via Facebook)

Wir freuen uns sehr, dass sich Markus Barth so kurz vor Weihnachten noch auf den Weg nach Verden macht!

Markus Barth liest aus "Zwanzigtausend Reiseleiter"