Unsere Empfehlungen

Hier sehen Sie, was unsere Mitarbeiter/innen lesen und für Sie ausgesucht haben

Die Rivalin
empfohlen von:

Alice Lange

Alice Lange

Die Rivalin

kartoniert

ieses Buch erzählt davon welche Katastrophe es für eine Frau bedeuten kann, kein eigenes Kind zu haben.
Spannend, fluessig geschrieben. Man kann mitfuehlen sich in die Charaktere hinein versetzen, Grauen empfinden und doch am Schluss aufatmen.

Agatha, Ende dreißig, Aushilfskraft in einem Supermarkt und aus ärmlichen Verhältnissen, weiß genau, wie ihr perfektes Leben aussieht. Es ist das einer anderen: das der attraktiven Meghan, deren Ehemann ein erfolgreicher Fernsehmoderator ist und die sich im Londoner Stadthaus um ihre zwei Kinder kümmert.

zum Produkt € 14,99*

Nur noch ein einziges Mal
empfohlen von:

Alice Lange

Alice Lange

Nur noch ein einziges Mal

kartoniert


Eine Achterbahn der Gefühle


Als Lily Ryle kennenlernt, scheinen all ihre Träume wahr zu werden: eine neue Stadt, der erste Job und dann noch Ryle - überaus attraktiv, überaus wohlhabend und überaus erfolgreich. Vergessen scheint Lilys schwierige Kindheit. Vergessen auch Atlas, ihre erste Liebe, der gegenüber von Lily squattete - bis ihr Vater die beiden erwischte und Atlas von heute auf morgen verschwand. Und dann steht Atlas auf einmal vor ihr. Als Ryle von ihrer gemeinsamen Vorgeschichte erfährt, weckt dies seine Eifersucht …

zum Produkt € 14,95*

Die Vergessenen
empfohlen von:

Ulrike Zynda

Ulrike Zynda

Die Vergessenen

kartoniert

heute möchte ich einen sogenannten Spannungs-und Familienroman empfehlen: Sandberg, Die Vergessenen (978-3-328-10089-8), der auf 2 Zeitebenen der deutschen Geschichte spielt. Es beginnt mit dem Vorstellen der Hauptfigur: Kathrin Mändler, die sich im Jahre 1944 an Ihrem Arbeitsplatz, einer Nerven-Heil-und Pflegeanstalt befindet. Sie liebt Ihre Arbeit, sie ist ihr lebenswichtig und gleicht ihr Leben aus aber trotzdem beginnt sie, Dinge zu hinterfragen, die in Ihrer unmittelbaren Nähe passieren. Psychisch Kranke aber auch Kriegsversehrte aus dem 1. Weltkrieg und schwererziehbare Kinder befinden sich dort, mit Ihnen werden Experimente gemacht, sie Hungern und werden teilweise Opfer der nationalsozialistischen Euthanasie-Gesetze. Die Krankenschwester versucht zu helfen wo sie kann, sich zu wehren, Leben zu retten und beteiligt sich letztendlich auch an der Dokumentation der Verbrechen, um der Nachwelt beweisen zu können, in welchem System wer seine Macht mißbrauchte.

2. Ebene: Deutschland 2013: die Nichte der ehemaligen Krankenschwester kümmert sich nach einem Schlaganfall um sie und findet beim Packen der Krankenhaussachen für ihre Tante Unterlagen und Photos von ihr in Schwesterntracht mit Hakenkreuzbinde. Ihr journalistischer Spürsinn ist geweckt. Sie kommt in Kontakt mit einem dubiosen Autoverkäufer, der eine zweite Identität als Einbrecher und Auftragsmörder hat und der in die Wohnung der Tante einbricht, um genau diese alten Unterlagen für einen geheimen Auftraggeber zu stehlen . Er ahnt nicht, daß er im Begriff ist, ein Verbrechen aufzudecken, daß Generationen überdauert hat. Die Beiden haben dramatische Erinnerungen an Ihre jeweilige Familiengeschichten zu verarbeiten aber die Charaktere sind stark und überlebensfähig und sie wollen zusammen die Geschichte aufklären und der alten Dame damit helfen, ihre eigenen Erlebnisse aufzuarbeiten und am Ende ihres Lebens für sich selbst gut abzuschließen. Das Buch vereint Dramatik und Spannung in einer ungewöhnlichen Geschichte, die sich an historischen Fakten orientiert. Beeindruckend, gut lesbar und zum Nachdenken anregend.

zum Produkt € 13,00*

Kleine Stadt der großen Träume
empfohlen von:

Frau Daniela Steinfurth

Frau Daniela Steinfurth

Kleine Stadt der großen Träume

gebunden

In Björnstadt, einer Kleinstadt mitten im schwedischen Nirgendwo, leben fast alle Einwohner für Eishockey. Die Menschen halten zusammen und hoffen, dass der Juniorenmannschaft der große Wurf gelingt und sie die Meisterschaft gewinnt. Die jungen Spieler stehen also mächtig unter Druck, gilt es doch, die Existenz des Clubs und nicht zuletzt der Stadt sichern. Doch hinter der Fassade aus Euphorie und Lokalpatriotismus beginnt es zu brodeln. Ein entscheidender Vorfall erschüttert die Stadt und spaltet die Einwohner.

Der Roman beginnt mit einem Paukenschlag. Erst nach und nach erzählt der Autor, wie es zu diesem schockierenden Vorfall gekommen ist. Er zeigt die Menschen in all ihren Facetten, die sich entscheiden müssen, für welche Seite sie einstehen: für Anerkennung und Ruhm oder für die Wahrheit? Fredrik Backman nimmt sich die Zeit, die Zerrissenheit der einzelnen Protagonisten darzustellen, denn eine Tatsache, die für einen Clubmanager klar zu sein scheint, hat hat für den gleichen Mann in seiner Rolle als Familienvater eine ganz andere Bedeutung.
Nach dem Schock zu Beginn braucht die Geschichte ein wenig Zeit, sich zu entfalten. Aber dann wird es mitreißend, melancholisch und doch auf eine schöne Art tiefgründig und berührend.

zum Produkt € 19,99*

Kleine große Schritte
empfohlen von:

Frau Daniela Steinfurth

Frau Daniela Steinfurth

Kleine große Schritte

gebunden

Ruth Jefferson ist Witwe, Mitte 40, dunkelhäutig, Mutter eines wohlgeratenen 17jährigen Sohnes und eine äußerst erfahrene Säuglingsschwester. Ein rechtsradikales Ehepaar verfügt, dass ihr neugeborener Sohn nicht von einer Afroamerikanerin berührt wird. Als das Kind kurze Zeit später in eine lebensbedrohliche Situation gerät, ist Ruth allein bei ihm auf Station und muss in Sekundenschnelle entscheiden: soll sie der Anweisung Ihrer Vorgesetzten folgen oder Ihrem Gewissen? Für das Kind kommt die Hilfe zu spät und Ruth wird angeklagt, schuld am Tod des Säuglings zu sein. Es folgt ein nervenaufreibendes Verfahren, das den unterschwelligen, alltäglichen Rassismus offenbart, der auch in unserer ach so aufgeklärten westlichen Welt noch lange nicht überwunden ist.

Jodi Picoult erzählt die Geschichte aus 3 verschiedenen Blickwinkeln: Ruth, ihre Anwältin und der Vater des toten Babys lassen die Geschichte so lebendig und echt erscheinen, dass man als Leser zwar schnell seine Meinung dazu findet und trotzdem zum mitdenken animiert wird. ...denn mal ganz ehrlich, das Thema ist topaktuell und Voruteile haben wir doch alle, oder?

zum Produkt € 20,00*

Was man von hier aus sehen kann
empfohlen von:

Was man von hier aus sehen kann

gebunden

Selma, eine alte Westerwälderin, kann den Tod voraussehen. Immer, wenn ihr im Traum ein Okapi erscheint,
stirbt am nächsten Tag jemand im Dorf. Unklar ist allerdings, wen es treffen wird.
Davon, was die Bewohner in den folgenden Stunden fürchten, was sie blindlings wagen,
gestehen oder verschwinden lassen, erzählt Mariana Leky in ihrem Roman.

›Was man von hier aus sehen kann‹ ist das Porträt eines Dorfes, in dem alles auf wundersame Weise zusammenhängt.
Herzerwärmend und mit bedächtigem Witz schreibt Mariana Leky über Liebe, Freundschaft, Schmerz und Tod. Ihre liebevoll
gezeichneten Romanfiguren sind mit all ihren Marotten, besonderen Gaben und eigenwilligen Ritualen einfach zum Gernhaben.

Ein Buch – sanft und unaufdringlich, lustig und traurig, das tief bewegt.

zum Produkt € 20,00*

Donnerwetter, sagte Fuchs
empfohlen von:

Frau Daniela Steinfurth

Frau Daniela Steinfurth

Donnerwetter, sagte Fuchs

gebunden

Kristina Andres hat zwölf neue Vorlesegeschichten von Fuchs und Hase erdacht und gezeichnet: Sie handeln von Winterschlaf im Sommer, von einer Abenteuernacht am See, einer zornigen Wolke und von einem Unwetter im Bauch gegen das nur Käsekuchen hilft. Die Geschichten, die Fuchs und Hase erleben, sind voller ungewöhnlicher Ideen und ein Hoch auf das Leben auf dem Lande. Herrlich fantasiereich, klug und superlustig!
Kleinere Kinder werden sich von diesen herzerwärmenden Geschichten und den Illustrationen verzaubern lassen. Größere Kinder werden den feinen, manchmal hintergründigen Humor lieben.

zum Produkt € 14,95*

AchtNacht
empfohlen von:

Frau Daniela Steinfurth

Frau Daniela Steinfurth

AchtNacht

kartoniert

Wie gefährlich ist das Internet. Ben der sein Leben nicht auf die Reihe kriegt,seine Familie immer wieder enttäuscht. Er findet sich im Internet auf der Achtnacht Liste wieder. Für 80 Millionen Menschen wird er zum Freiwild. Ein Kampf um Leben und Tod beginnt. Zum Schluß macht er eine Schwerwiegende Entdeckung. Sehr spannend geschrieben.

zum Produkt € 12,99*

Das achte Leben (Für Brilka)
empfohlen von:

Das achte Leben (Für Brilka)

gebunden

In Das achte Leben erzählt Niza ihrer Nichte Brilka die Geschichte der Familie Jaschi, ihrer Familie. Georgien, 1900: Mit der Geburt Stasias, Tochter eines angesehenen Schokoladenfabrikanten, beginnt dieses berauschende Opus über sechs Generationen. Stasia wächst in der wohlhabenden Oberschicht auf und heiratet jung den Weißgardisten Simon Jaschi, der am Vorabend der Oktoberrevolution nach Petrograd versetzt wird, weit weg von seiner Frau. Die Geschichte ihrer Familie ist geprägt von den Wirren des 20. Jahrhunderts: der Erste Weltkrieg, die Oktoberrevolution, der Zweite Weltkrieg, die Sowjetunion und ihr späterer Zerfall ¿ all diese Zeiten durchleben die Jaschis, sie lieben und sie leiden. Und immer wieder greifen die Frauen der Familie Jaschi auf die Geheimrezeptur für heiße Schokolade des Schokoladenfabrikanten zurück. Die heiße Schokolade, die nicht nur himmlischen Genuss verspricht, sondern laut Stasia auch verflucht ist und Unglück über die Menschen bringt. 1280 Seiten beeindruckende Lesespannung in wundervolle Worte gefasst.

zum Produkt € 34,00*

Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. und ggf. zzgl. Versand