Bernhard Knittel

Beurkundungen im Kindschaftsrecht

Eine Darstellung für die Praxis der Jugendämter, Notare, Konsularbeamten, Gerichte und Standesämter. 9. , vollständig aktualisierte Auflage.
kartoniert, 572 Seiten
ISBN 3846213071
EAN 9783846213070
Veröffentlicht Dezember 2021
Verlag/Hersteller Reguvis Fachmedien GmbH

Auch erhältlich als:

pdf eBook
49
49,00 inkl. MwSt.
Sofort lieferbar (Versand mit Deutscher Post/DHL)
Beschreibung

Beurkundungen im Kindschaftsrecht haben eine herausragende praktische Bedeutung. So wird z.B. die überwiegende Zahl der Vaterschaften nicht gerichtlich festgestellt, sondern ihre Anerkennung wird beurkundet.
Auch beim Kindesunterhalt ist die freiwillige Verpflichtungserklärung und nicht die gerichtliche Festsetzung die Regel. Ebenfalls häufig sind Beurkundungen im Sorgerecht. Daneben gibt es noch weitere typische Fälle der Beurkundungen im Kindschaftsrecht, die durch den Notar, das Amtsgericht, das Standesamt, die Konsularbeamten oder das Jugendamt vorgenommen werden.
Dieses Standardwerk bietet allen auf diesem Gebiet tätigen Professionen eine zuverlässige und umfassende Darstellung der Grundlagen des Beurkundungsrechts sowie einschlägiger Beurkundungsfälle. Die enthaltenen Praxishinweise und Formulierungsvorschläge leisten zudem eine echte Hilfestellung bei der Beurkundungspraxis.
Für diese 9. Auflage wurde das Werk in allen Teilen überarbeitet und aktualisiert. Die Reform des Vormundschafts- und Betreuungsrechts ist berücksichtigt.

Portrait

Autoreninfo: Prof. Dr. iur. Bernhard Knittel, ehem. Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht München, Honorarprofessor an der Technischen Universität München.

Das könnte Sie auch interessieren

6,90
 
Arbeitsgesetze
Taschenbuch
12,90
10,90
18,90
 
Strafgesetzbuch
Taschenbuch
10,90
 
Handelsgesetzbuch
Taschenbuch
9,90
 
Das Vorsorge-Set
Taschenbuch
16,90
11,90
 
Ausländerrecht
Taschenbuch
15,90
 
Baugesetzbuch
Taschenbuch
11,90