Emil für Kids -

Emil für Kids

FSK ohne Altersbeschränkung. Laufzeit ca. 75 Minuten. TV-Norm: SDTV 576i (PAL). Sprachversion: Deutsch DD 2. 0 Stereo.
DVD-Video
ISBN 3905638444
EAN 9783905638448
Veröffentlicht November 2017
Verlag/Hersteller AL!VE AG
Übersetzer Mit Emil Steinberger
30,99 inkl. MwSt.
Lieferbar innerhalb von 5-7 Tagen (Versand mit Deutscher Post/DHL)
Beschreibung

Wie oft hört Emil Steinberger Sätze wie: "Herr Emil, Sie haben mich durch meine ganze Jugend begleitet." Oder "Was haben wir als Kinder Ihre EMIL-Kassettli rauf und runter gehört!" Andere beteuern "Wenn EMIL am Fernsehen kam,gabs bei uns nie Streit, welches Programm geguckt wird. Klein und Gross sassen gemeinsam vor dem Kasten."Na also, warum nicht mal den Kids von heute ein paar EMIL-Sketche zeigen? Die Komik von EMIL ist zeitlos und funktioniert heute immer noch. Also vorsicht - Suchtpotential. Ein Vater sagte einmal zu Emil "Ihnen könnte ich den Hals umdrehen! Den ganzen Tag läuft bei uns nur noch EMIL."Eigens für Kids hat Emil ein paar seiner lustigsten Nummern zusammengestellt und animiert die Kids mit seinen fröhlich-interessanten Zwischenmoderationen dazu, selber aktiv zu werden und in komische Rollen zu schlüpfen.

Portrait

Emil Steinberger, Schweizer Kabarettist, geboren 1933 in Luzern. Im ersten Beruf Postbeamter. Mit 27 Jahren Beginn einer fünfjährigen Ausbildung zum Grafiker an der Luzerner Schule für Gestaltung. 1965 Gründung des Kleintheaters in Luzern. Anschliessend Programmierung zweier Luzerner Kinos. Seit dem 20. Lebensjahr als Kabarettist auf der Bühne. Bis zum 60. Lebensjahr wohnhaft in Luzern. 1977 eine Saison beim Schweizer Nationalcircus KNIE aufgetreten. 1978 Hauptrolle im Film 'Die Schweizermacher'. Rollen in anderen Filmen. 1980 Geburtshelfer beim Circus Roncalli. Von 1993 bis 1999 wohnhaft in New York. Seit 1999 lebt Emil Steinberger mit seiner Frau Niccel wieder in der Schweiz, am Genfersee. Seit 1999 als Buchautor mit dem Programm 'Drei Engel!' auf der Bühne, in dem er skurrile und unglaubliche Geschichten aus seinem Leben erzählt. Im Jahr 2000 gründeten Emil und seine Frau Niccel Steinberger den Verlag 'Edition E' (www.edition-e.ch). Seit 2006 gab es mehrere Ausstellungen der gemeinsamen 'Wochenblätter' von Emil und Niccel Steinberger.