Blick ins Buch

Sabine Bohlmann

Ein Mädchen namens Willow 3: Flügelrauschen

Für alle, die den Wald lieben. 'Ein Mädchen namens Willow'. Empfohlen ab 10 Jahre.
gebunden, 281 Seiten
ISBN 3522507479
EAN 9783522507479
Veröffentlicht August 2022
Verlag/Hersteller Planet!
14,00 inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Beschreibung

Entdecke die Kraft der Natur Was ist denn nur mit Lotti los? Seit ihrem 9. Geburtstag scheint sie Gespenster zu sehen und hält sich von Willows Hexenwald fern. Gretchen, Valentina und Willow versuchen alles, um ihre Freundin davon zu überzeugen, dass der Wald ihr nichts Böses will. Im Gegenteil, sie müssen ihm helfen, denn er wird grauer und grauer. Das ist jedoch leichter gesagt als getan, denn Willows Klasse soll eine Projektwoche im Wald absolvieren. Aber vielleicht ist das ja die Chance für die Hexenfreundinnen, den Kindern zu zeigen, was so alles in der Natur steckt und wie wichtig der Wald für die ganze Welt ist.
In dieser Serie bereits erschienen: 
Ein Mädchen namens Willow (1)
Ein Mädchen namens Willow - Waldgeflüster (2)
"Ein Mädchen namens Willow"-Stoffbeutel
"Ein Mädchen namens Willow"-Waldtagebuch
Begeisterte Leserstimmen:
"Meine 9-jährige Tochter war von der Geschichte gefesselt und konnte das Buch nicht mehr weglegen." 
"Ein wirklich schönes Buch mit schönen Gedichten und schönen Illustration. Kam als Geschenk für einen 10 Jährigen sehr gut an." 
"Wir haben alle Willow-Bücher gelesen und es ist ein sehr positives, nettes und 'angstfreies' Buch. Die Geschichte ist nicht aggressiv und zeigt die Wichtigkeit der Natur auf, wie auch die 'richtigen' Freunde zu treffen und gemeinsam Probleme zu lösen. Sehr empfehlenswert." 

Portrait

Geboren wurde Sabine Bohlmann in München, der schönsten Stadt der Welt. Als Kind wollte sie immer Prinzessin werden. Stattdessen wurde sie (nachdem sie keinen Prinzen finden konnte und der Realität ins Auge blicken musste) Schauspielerin, Synchronsprecherin und Autorin und durfte so zumindest ab und zu mal eine Prinzessin spielen, sprechen oder über eine schreiben. Geschichten fliegen ihr zu wie Schmetterlinge. Überall und zu allen Tages- und Nachtzeiten (dann eher wie Nachtfalter). Sabine Bohlmann kann sich nirgendwo verstecken, die Geschichten finden sie überall. Und sie ist sehr glücklich, endlich alles aus ihrem Kopf rausschreiben zu dürfen. Auf ein blitzeblankes, weißes - äh - Computerdokument. Und das Erste, was sie tut, wenn ein neues Buch in der Post liegt: Sie steckt ihre Nase ganz tief hinein und genießt diesen wunderbaren Buchduft.