Andreas Benk

Schöpfung - eine Vision von Gerechtigkeit

Was niemals war, doch möglich ist.
kartoniert, 320 Seiten
ISBN 3786730962
EAN 9783786730965
Veröffentlicht September 2016
Verlag/Hersteller Matthias-Grünewald-Verlag
Book2Look

Auch erhältlich als:

epub eBook
17,99
22,00 inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Beschreibung

Biblische Schöpfungstexte sind Hoffnungsgedichte, Sehnsuchtsbilder und Widerstandsliteratur. Die herrschenden Verhältnisse konfrontieren sie mit einer lebensfreundlichen Utopie. Andreas Benk entwirft deshalb eine visionäre, befreiungstheologisch orientierte Schöpfungstheologie als Alternative zu globaler Ungerechtigkeit. Damit überwindet er ihre Fixierung auf die Auseinandersetzung mit den Naturwissenschaften. Stattdessen wird deutlich: Schöpfungstheologie hat radikale Folgen für Lebensstil, Bildung und Politik.

Portrait

Dr. Andreas Benk, geb. 1957, ist Professor für Katholische Theologie/Religionspädagogik am Ökumenischen Institut für Theologie und Religionspädagogik der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd.

Das könnte Sie auch interessieren

22,00
16,00
6,99
Ken Mogi
Ikigai
Taschenbuch
12,00
 
Catholic Women
Taschenbuch
19,90