Andreas Wittbrodt

Hototogisu ist keine Nachtigall

Traditionelle japanische Gedichtformen in der deutschsprachigen Lyrik (1849 - 1999). Zahlreiche Abbildungen.
gebunden, 480 Seiten
ISBN 3899712579
EAN 9783899712575
Veröffentlicht Oktober 2005
Verlag/Hersteller V & R Unipress GmbH
80,00 inkl. MwSt.
Sofort lieferbar (Versand mit Deutscher Post/DHL)
Beschreibung

Gegenstand des vorliegenden Buches ist die deutschsprachige Lyrik in traditionellen japanischen Gedichtformen, in erster Linie Haiku und Tanka, in zweiter Linie Renga. Die berücksichtigte Literatur umfasst deutschsprachige Übersetzungen sowie Übersetzungen aus zweiter Hand japanischer ebenso wie indigene deutschsprachige Gedichte. Rekonstruiert wird die historische Entwicklung sowohl der Übersetzungen japanischer Haiku, Tanka und Renga als auch der indigenen deutschsprachigen Haiku, Tanka und Renga, vor allem von F. Blei, Y. Goll und R. M. Rilke, I. v. Bodmershof und M. Hausmann sowie H. C. Artmann, U. Becker, K. Kiwus, G. Vesper, O. Pastior und F. C. Delius. Zugleich werden die Gesetzmäßigkeiten untersucht, denen die Aufnahme von Literatur einer 'fremden' in die 'eigene' Literatur unterliegt, verbunden mit einer Typologie der Übergangsformen als Fluchtpunkt.

Portrait

Dr. Andreas Wittbrodt lehrt Deutsch und Ethik an der Berufsbildenden Schule.

Das könnte Sie auch interessieren

20,00
Sam Zamrik
Ich bin nicht
Gebund. Ausgabe
22,00
12,00
Christian Lehnert
opus 8
Gebund. Ausgabe
22,00
Uwe Kolbe
Psalmen
Gebund. Ausgabe
16,00
38,00
Ulla Hahn
Herz über Kopf
Gebund. Ausgabe
14,99