Book2Look

Anne Fleck, Bettina Matthaei

Gesünder geht's kaum

Köstliche vegane Basisrezepte mit optionalen Miniportionen Fleisch und Fisch zur idealen Nährstoffversorgung. 77 Fotos.
gebunden, 192 Seiten
ISBN 3954532360
EAN 9783954532360
Veröffentlicht September 2022
Verlag/Hersteller Becker Joest Volk Verlag
Übersetzer Fotos von Hubertus Schüler
Book2Look
33,00 inkl. MwSt.
Lieferbar innerhalb von 1-2 Wochen
Beschreibung

Für alle, die sich vorbildlich ernähren wollen
Seit vielen Jahren zeigt Dr. med. Anne Fleck, Deutschlands renommierte Präventiv- und Ernährungsmedizinerin, auch im TV, wie man mit der individuell passenden Ernährung Krankheiten lindert, heilt oder vorbeugt. Aus langjähriger Erfahrung weiß sie, dass eine frische, ausgewogene und vor allem pflanzenbasierte Ernährung für die meisten Menschen viele gesundheitliche Vorteile vereint. Der Grund: Durch regionale, saisonale und vor allem naturbelassene Lebensmittel kann der Körper wesentlich besser mit natürlichen Vitaminen, sekundären Pflanzenstoffen und Ballaststoffen versorgt werden als mit vitalstoffärmerer Normalkost.
Mit den Rezepten in diesem Buch und kleinen Zusatzoptionen in Form von Fisch, Fleisch, Eiern und Milch gelingt es einfach, auch kritische Nährstoffe wie Protein, Eisen, Calcium, Selen, Vitamin B12 und Omega-3-Fettsäuren in die Alltagsküche einzubauen. Dabei wird Fleisch aus artgerechter Herkunft oder beim Fisch der Wildfang ungefährdeter Arten klar bevorzugt. Positiver Nebeneffekt: Darmmilieu und Immunsystem werden durch den hohen Ballaststoffanteil aus Pflanzenkost gestärkt, Heißhunger wird gedämpft und echter Genuss statt Verzicht erobert den Speiseplan. Alle Rezepte wurden von Dr. Anne Fleck und der vielfach prämierten Kochbuchautorin Bettina Matthaei neu entwickelt. Die Grundrezepte sind vegan, während die Zusatzoptionen potenzielle Nährstoffmängel ausgleichen.  

Portrait

Dr. med. Anne Fleck ist eine international anerkannte Expertin für innovative Präventiv- und Ernährungsmedizin und Gesundheit.
Als Fachärztin für Innere Medizin und Rheumatologie verfolgt sie den integrativen Ansatz aus effektiver Kombination klassischer Spitzenmedizin, Zuwendung und Naturheilkunde. Sie gilt in Deutschland als Pionierin der Ganzheitsmedizin, die moderne Forschung und tradierte Heilverfahren innovativ verbindet. Einem breiten Publikum bekannt ist sie durch ihre „Doc Fleck Sprechstunde" bei RTL, aus der Fernsehserie „Die Ernährungs-Docs" (NDR) und ihren Büchern. Sie demonstriert mit ihrer Heilmethode, wie man auch schwere Krankheiten mit einfachen Lösungen und innovativer Ernährung überwinden oder lindern kann.
Anne Fleck lebt in Hamburg und arbeitet in ihrer eigenen Praxis. Die Bestsellerautorin und gefragte Speakerin steht auch in Seminaren und in ihrem Podcast „Dr. Anne Fleck: Gesundheit und Ernährung" Menschen mit Rat und Tat zur Seite. Mit ihren Büchern wurde Dr. Anne Fleck mehrfach im literarischen Wettbewerb im Segment „Gesundheit" ausgezeichnet.
Mehr Informationen unter: www.docfleck.com
Bettina Matthaei beschäftigt sich seit Jahrzehnten mit gutem Essen. Als Inhaberin einer Hamburger Gewürzmanufaktur und mehrfach ausgezeichnete Buchautorin schreibt und entwickelt sie sehr erfolgreich Kochbücher für die führenden deutschsprachigen Kochbuchverlage.
Geprägt durch ihre Leidenschaft für Gewürze liebt Bettina Matthaei das Spiel mit Verwöhnaromen. Ihr Credo: Easy und überraschend muss es sein.
Bettina Matthaei schreibt am liebsten Kochbücher, die sie selbst kaufen würde, solche, die schon bei der Zubereitung wirklich Neues vermitteln und beim Essen begeistern. Einfach nur gute Rezepte sind ihr nicht genug. Ihre Bücher sollen einen Mehrwert bieten, der im Alltag durch einen besonderen Nutzwert überzeugt.
Der passionierte Still-Life-Fotograf Hubertus Schüler hat sein Handwerk in den perfektionistischen wie wilden Gefilden der Werbung gelernt. Nach einer Assistenzzeit in Düsseldorf arbeitet er seit 1990 als selbstständiger Fotograf in Bochum. Und das macht er mit Leib, Seele und all seinen Talenten. Sein Fotostudio ist Atelier, Requisite, Partyloft, Profiküche und Experimentieranstalt. Er sagt, er sei Fotograf geworden, weil er nicht malen könne. Welch ein Glück für die Fotografie! Nun malt er statt mit Pinseln mit Präzision und Licht. Außerdem hat er ein großes Faible für Styling und wenn er ausnahmsweise nichts vor der Linse hat, scannt er Flohmärkte nach alten Schätzen, die ein interessantes Leben geführt und was zu erzählen haben, oder malt und schrubbt und tuscht Untergründe. Seine Fotografien wurden vielfach ausgezeichnet.