Zur Verteidigung der Traurigkeit - Bettina Fellmann

Bettina Fellmann

Zur Verteidigung der Traurigkeit

Ein erschöpftes Heft. 'MaroHefte'.
geheftet, 31 Seiten
ISBN 3875126203
EAN 9783875126204
Veröffentlicht Oktober 2021
Verlag/Hersteller Maro Verlag
16,00 inkl. MwSt.
Mit click & collect bis 18:30 Uhr bestellen und direkt am folgenden Werktag abholen.
Sofort lieferbar (Versand mit Deutscher Post/DHL)
Beschreibung

MaroHeft #5 verteidigt die Traurigkeit in einer Welt, in der diese pathologisiert und tabuisiert wird, obwohl sie die logische Reaktion auf die Schrecken und Zumutungen der Gegenwart wäre. Das Mühen um Selbstoptimierung und die Anpassung an gesellschaftliche Spielregeln führen zu vielfältigen Verdrängungsprozessen, Vermeidungsstrategien, Erschöpfungszuständen und Panikattacken. Bettina Fellmann formuliert die Paradoxie, dass angesichts der alles durch­dringenden Verwertungslogik, nach der gewirt­schaftet, gedacht, gelebt und gestorben wird, keine adäquaten mensch­lichen Empfindungen zum Ausdruck kommen. Stattdessen herrscht eine massenhafte Stumpfheit vor, die sich notwen­digerweise an die gewaltvollen Gegebenheiten anpasst und diese reprodu­ziert. Traurigkeit stellt sich dieser Stumpfheit.
Ein Essay über Anpassung, Entfremdung und Erfahrung.
MaroHeft #5 erscheint mit 9 Originaldruckgraphiken in 4 Sonderfarben und beiliegendem Plakat, gezeichnet von Rebekka Weihofen.

Portrait

Bettina Fellmann (*1978) arbeitet seit 1998 als Krankenschwester. Nach längerem Aufenthalt in Berlin kehrte sie 2015 nach Franken zurück. Sie beschäftigt sich u.-a. mit kritischer Theorie, wundert sich oft über die Praxis und schreibt in Ermangelung einer Widerstandsbewegung, der sie sich freiwillig anschließen würde, Gedichte, Politisches und Philosophisches. Bisherige Veröffentlichungen in Ästhetik & Kommunikation, Jungle World, diversen DIY-Magazinen und im Internet auf zweifelunddiskurs.blogsport.de.