David Grossman

Kommt ein Pferd in die Bar

Originaltitel: Sus Echad Nichnas Lebar.
kartoniert, 256 Seiten
ISBN 3596034027
EAN 9783596034024
Veröffentlicht August 2017
Verlag/Hersteller FISCHER Taschenbuch
Übersetzer Übersetzt von Anne Birkenhauer Molad
Book2Look
12,00 inkl. MwSt.
Meldeschlüssel 180 (Versand mit Deutscher Post/DHL)
Beschreibung

In seinem hochgelobten Roman >Kommt ein Pferd in die Bar< zündet der preisgekrönte israelische Autor David Grossman ein sprachliches Feuerwerk, das an die Substanz geht.
An einem heißen Augustabend stolpert der Comedian Dovele auf die Bühne einer Kleinstadt, reißt billige Witze, beleidigt, frotzelt und erzählt dann die irrsinnig komische Geschichte über die erste Beerdigung seines Lebens - damals, als man ihm während der stundenlangen Fahrt zum Friedhof nicht sagte, wer von seinen Eltern gestorben war. Den Zuschauern vergeht das Lachen, der Abend gerät zur Generalabrechnung - mit Dovele selbst, dem Publikum, einer zutiefst beschädigten Gesellschaft. Bis der Vorhang fällt.

Portrait

David Grossman, geboren 1954 in Jerusalem, studierte Philosophie und Theater an der Hebräischen Universität in Jerusalem. Er gehört zu den bedeutendsten Erzählern der israelischen Gegenwartsliteratur. Seine Romane, Sach- und Kinderbücher wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet und in viele Sprachen übersetzt. 2010 erhielt Grossman den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels; 2017 den Man Booker International Prize für »Kommt ein Pferd in die Bar«. Zuletzt erschien der Roman »Was Nina wusste« im Carl Hanser Verlag, München.