Blick ins Buch

Dmitry Glukhovsky

Geschichten aus der Heimat

Der Autor des Bestsellers METRO 2033. Deutsche Erstausgabe.
gebunden, 445 Seiten
ISBN 3453274148
EAN 9783453274143
Veröffentlicht Oktober 2022
Verlag/Hersteller Heyne Verlag
Übersetzer Übersetzt von Christiane Pöhlmann, Franziska Zwerg, M. David Drevs

Auch erhältlich als:

epub eBook
18,99
24,00 inkl. MwSt.
Sofort lieferbar (Versand mit Deutscher Post/DHL)
Beschreibung

Ein tadschikischer Gastarbeiter, der in die Fänge des Moskauer Organhandels gerät. Ein Antikorruptions-Ermittler, der von seinem Verfahren abgezogen wird. Ein Regierungsbeamter, der sich auf dem Höhepunkt seiner Karriere die Sinnfrage stellt. Ein Provinzpolitiker, der urplötzlich mit der bitteren Wahrheit unverfälschter Wahlergebnisse konfrontiert wird - Dmitry Glukhovskys »Geschichten aus der Heimat« sind kleine Fenster in die Untiefen der russischen Gesellschaft. Mit scharfem Blick für die Realitäten in seinem Heimatland zeigt der Bestsellerautor, wie Russlands Gesellschaft funktioniert - und was falschläuft.

Portrait

Dmitry Glukhovsky, geboren 1979 in Moskau, hat in Jerusalem Internationale Beziehungen studiert und arbeitete als TV- und Radio-Journalist unter anderem für den Fernsehsender EuroNews und die Deutsche Welle. Mit seinem Debütroman »METRO 2033« landete er auf Anhieb einen Bestseller. Er gilt als einer der neuen Stars der jungen russischen Literatur. Der Autor musste Russland im März 2022 verlassen.
Instagram: @glukhovsky, Twitter: @glukhovsky, Facebook: @glukhovskybooks

Das könnte Sie auch interessieren