Georges Simenon

Maigret im Gai-Moulin

Roman. Originaltitel: La danseuse du Gai-Moulin. 'Georges Simenon / Maigret'.
kartoniert, 201 Seiten
ISBN 3455007058
EAN 9783455007053
Veröffentlicht März 2023
Verlag/Hersteller Atlantik Verlag
Übersetzer Übersetzt von Hansjürgen Wille, Barbara Klau, Mirjam Madlung
13,00 inkl. MwSt.
Sofort lieferbar (Versand mit Deutscher Post/DHL)
Teilen
Beschreibung

Kommissar Maigret ermittelt in Simenons Heimatstadt Lüttich: Zwei Kleinkriminelle planen einen Überfall auf einen Nachtklub, doch vor Ort finden sie eine Leiche. Am nächsten Tag liegt der tote Grieche im Zoologischen Garten, und die zwei jungen Männer werden rasch zu Verdächtigen - genauso ein Mann aus Paris, der am Vorabend auch am Tatort gewesen sein soll und sich widerstandslos festnehmen lässt: Es ist Kommissar Maigret selbst, der den Griechen beschattet hat und ihm aus Paris gefolgt war.

Portrait

Georges Simenon, geboren am 13. Februar 1903 im belgischen Lüttich, gestorben am 4. September 1989 in Lausanne, gilt als der »meistgelesene, meistübersetzte, meistverfilmte, in einem Wort: der erfolgreichste Schriftsteller des 20. Jahrhunderts« (Die Zeit). Seine erstaunliche literarische Produktivität (75 Maigret-Romane, 117 weitere Romane und mehr als 150 Erzählungen), viele Ortswechsel und unzählige Frauen bestimmten sein Leben. Rastlos bereiste er die Welt, immer auf der Suche nach dem, »was bei allen Menschen gleich ist«. Das macht seine Bücher bis heute so zeitlos.