Golda Schultz & Jonathan Ware - This Be Her Verse - Golda Schultz, Jonathan Ware

Golda Schultz, Jonathan Ware

Golda Schultz & Jonathan Ware - This Be Her Verse

Werke für Sopran. Laufzeit ca. 59 Minuten.
Audio-CD
EAN 3760014197994
Veröffentlicht April 2022
Verlag/Hersteller note 1 music gmbh
21,95 inkl. MwSt.
Lieferbar innerhalb von 1-2 Wochen (Versand mit Deutscher Post/DHL)
Beschreibung

"Was wäre, wenn eine Frau das Lied geschrieben hätte?" Diese Frage steht im Mittelpunkt der Lied-Produktion mit der südafrikanischen Sopranistin Golda Schultz und dem Pianisten Jonathan Ware, die ausschließlich Lieder von Komponistinnen vorstellt. Diese sind allesamt Meditationen über das Leben aus weiblicher Sicht: Liebe, Angst, Natur und Selbstverständnis. Das Programm beginnt mit Werken von Clara Schumann und Emilie Mayer (einschließlich ihrer Vertonung der Goethe-Ballade Der Erlkönig) und verwebt Geschichten über die Erfahrungen von Frauen mit fantastischen Erzählungen über mächtige Sirenen wie die der berühmt-berüchtigten Lorelei. Die große amerikanisch-britische Bratschistin und Tonsetzerin Rebecca Clarke bietet mit ihren fesselnden William-Blake-Kompositionen eine weibliche Perspektive auf Texte, die auch von Benjamin Britten vertont wurden. Andächtige Werke von Nadia Boulanger zeigen, dass sie nicht nur als legendäre Pädagogin unzähliger Größen wie Aaron Copland, Philip Glass und Daniel Barenboim, sondern auch als kompositorische Meisterin zu gelten hat. This be her Verse, ein Liederzyklus der Dichterin und Librettistin Lila Palmer und der südafrikanischen Komponistin Kathleen Tagg, wurde von den Künstlerinnen der Aufnahme direkt in Auftrag gegeben, um das Programm abzuschließen, aber auch um einen wichtigen Beitrag zum Repertoire zu leisten: Lieder, die von Frauen über Frauen geschrieben wurden und die weibliche Erfahrung in den Mittelpunkt stellen. "Wenn Frauen Raum einnehmen, um ihre Geschichten zu erzählen, dann geben sie der Welt eine Farbe, die selbst die Nacht erhellt. Sie erleuchten ihr geschäftiges Umfeld mit einem Laserfokus, der zugleich voller Humor und voll herzzerreißender Bewunderung ist. Sie erweisen sich als immens, kühn und brillant", schreibt Golda Schultz.