Harry Wild - Mörderjagd In Dublin. Staffel 1 -

Harry Wild - Mörderjagd In Dublin. Staffel 1

FSK freigegeben ab 12 Jahren.
DVD-Video
EAN 4029759179832
Veröffentlicht Juni 2022
Verlag/Hersteller EDEL Music & Entertainmen
Übersetzer Mit Jane Seymour
24,99 inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Beschreibung

Die scharfzüngige Harriet "Harry" Wild (Jane Seymour), eine kürzlich pensionierte Literaturprofessorin, steht an einem Scheideweg ihres Lebens. Nachdem sie Opfer eines Raubüberfalls geworden ist, erklärt sie sich widerwillig bereit, sich im Haus ihres Sohnes Charlie
(Kevin Ryan), einem leitenden Detective bei der Polizei in Dublin, zu erholen. Als sie feststellt, dass Charlies neueste Mordermittlung verblüffende Ähnlichkeiten mit einem elisabethanischen Theaterstück aufweist, bietet sie ihre Hilfe an. Dass Charlie diese jedoch entschieden ablehnt, hält
Harry nicht im Geringsten davon ab, auf eigene Faust zu ermitteln! Bei einem erneuten Zusammentreffen mit Straßenräuber Fergus (Rohan Nedd) sieht sie den problembelasteten Teenager mit anderen Augen und erkennt sein Potenzial. Anstatt ihn anzuzeigen, spannt sie ihn kurzerhand als
ihren Gehilfen ein. Um den Mörder ausfindig zu machen, begibt sich Harry in große Gefahr. Doch schließlich kann sie Charlie beweisen, dass sie Recht hatte. Beflügelt von ihrem Erfolg stürzt sich Harry gemeinsam mit Fergus auf neue Verbrechen, denen sie auf den Grund gehen wollen. So
bekommen sie es u. a. mit einem Serienmörder mit einer Obsession für Dostojewski, einem Ring von Snuff Gamern und einer reichen Matriarchin, die während eines Videoanrufs erwürgt wurde, zu tun sehr zu Charlies Leidwesen. Denn der kann nichts weniger gebraucht als seine Mutter, die
mit ihrer neuen Passion das Revier aufmischt ...
Episode 1: Immer Ärger mit Harry
Episode 2: Einer wird gewinnen
Episode 3: Operation Mincemeat
Episode 4: Wenn Happy nicht happy ist, ist niemand happy
Episode 5: Eine Leiche zum Dessert
Episode 6: Die besten Pläne gehen nach hinten los
Episode 7: Susans Perücke ... verzweifelt gesucht
Episode 8: Niemand kommt hier lebend raus