Hedwig Richter
Demokratie

Eine deutsche Affäre. mit 22 Abbildungen und 3 Grafiken.
gebunden
Teilen:
» Ihre Kaufoptionen
26,95
Auf den Merkzettel

Nominiert für den Bayerischen Buchpreis 2020 in der Kategorie Sachbuch
Anna Krüger Preis für Wissenschaftssprache des Wissenschaftskollegs zu Berlin
Freiheit, Gleichheit, Gerechtigkeit - Eine etwas andere Geschichte der Demokratie. Dass alle Menschen - wirklich alle! - gleich sein sollen, galt die längste Zeit als absurd. Die Historikerin Hedwig Richter erzählt, wie diese revolutionäre Idee aufkam, allmählich Wurzeln schlug, auch in Deutschland, und gerade hier so radikal verworfen und so selbstverständlich wieder zur Norm wurde wie nirgends sonst. Wer heute Angst vor dem Untergang der Demokratie hat, der lese dieses wunderbar leicht geschriebene, optimistische Buch, das uns zeigt, dass Demokratie auch von der Krise lebt, weil sie ein offenes und utopisches Projekt ist. Politikverdrossenheit und geringe Wahlbeteiligungen lassen die Alarmglocken schrillen: Demokratie in der Krise! Doch von Anfang an bedurfte es besonderer Anstrengungen - von Alkohol über Geld bis zum staatlichen Zwang -, um Menschen zur Wahl zu bewegen. Ein besserer Gradmesser für die Demokratisierung ist daher der Umgang mit dem menschlichen Körper: die Abschaffung von Leibeigenschaft und Prügelstrafen, der steigende Wohlstand, die Humanisierung der Arbeit, die gleiche Behandlung der Geschlechter. Hedwig Richter erzählt die Geschichte der Demokratie als eine Chronologie von Fehlern, Zufällen und Lernprozessen, in deren Zentrum der Zivilisationsbruch des Holocaust steckt. Ihr anschauliches, erfrischend thesenstarkes Buch konzentriert sich auf Deutschland, weil gerade an der deutschen Affäre mit der Demokratie deutlich wird, wie international verflochten die Wege zu Freiheit, Gleichheit und Gerechtigkeit sind.

Hedwig Richter ist Professorin für Neuere und Neueste Geschichte an der Universität der Bundeswehr München. Für ihre Forschung wurde sie mit dem Preis der Demokratie-Stiftung ausgezeichnet. Ihre Themen vermittelt sie einem breiten Publikum regelmäßig in großen Zeitungen und im Rundfunk.
"Die Geschichte der Demokratie ist wunderbar, aber kein Wunder."
Hedwig Richter

ISBN 3406754791
EAN 9783406754791
Seiten 400 Seiten
Veröffentlicht September 2020
Verlag/Hersteller Beck C. H.
Autor Hedwig Richter

Was bedeutet click&collect?
Sie wählen online einen Artikel aus und können diesen ganz bequem in der Buchhandlung abholen und bezahlen.

Wie funktioniert click&collect EXPRESS?
In der Buchhandlung vorrätige Artikel können Sie kostenfrei und ohne Registrierung sofort reservieren. Nachdem Sie die Reservierungsbestätigung erhalten haben, steht der Artikel direkt zur Abholung bereit.

Wie funktioniert click&collect (*mit über Nacht-Express)?
Ist ein Artikel nicht vorrätig, liefern wir Ihre Bestellung über Nacht bequem und kostenfrei in Ihre Lieblingsbuchhandlung. Nach Eintreffen der Lieferung entscheiden Sie selbst, wann Sie den Artikel in der Buchhandlung abholen.

Weitere Informationen finden Sie hier

 

Das könnte Sie auch interessieren

Yuval Noah Harari
Sapiens
Gebund. Ausgabe
25,00
Campino
Hope Street
Gebund. Ausgabe
22,00
15,00
Verena Pausder
Das Neue Land
Gebund. Ausgabe
20,00
Klaus Brinkbäumer
Im Wahn
Gebund. Ausgabe
22,95
12,00
Paul Maar
Wie alles kam
Gebund. Ausgabe
22,00
26,00