Blick ins Buch

Henriette Dzeik

Flame 2: Dunkelherz und Schattenlicht

Spannende Götter-Fantasy um eine gefährliche Liebe. Empfohlen ab 16 Jahre.
kartoniert, 452 Seiten
ISBN 3522507657
EAN 9783522507653
Veröffentlicht Dezember 2022
Verlag/Hersteller Planet!

Auch erhältlich als:

epub eBook
4,99
15,00 inkl. MwSt.
Sofort lieferbar (Versand mit Deutscher Post/DHL)
Beschreibung

Eine unsterbliche Liebe, stärker als jede Vernunft! - Prickelnde Romantasy
Die Hölle hat eine neue Prinzessin! Flame wurde von Hades in die Unterwelt verschleppt und durch einen Schluck aus dem Fluss des Vergessens jeglicher Erinnerung beraubt - als seine Tochter soll sie irgendwann den Thron besteigen. Ganz zum Missfallen des Gottes der Angst und der Finsternis: Dark kann und will Flame nicht vergessen und macht sich auf den gefährlichen Weg in das verborgene Reich der Flammen und Qualen, nicht ahnend, dass er einen Kampf zwischen den alten und den neuen Göttern heraufbeschwört ...
Es knistert zwischen den Zeilen - Textauszug
Der Fremde ist nur noch wenige Schritte entfernt, als mein Körper anfängt verrücktzuspielen: Meine Handinnenflächen sind nass und eiskalt zugleich, meine Haut beginnt zu jucken, während sanfte Schauer meinen Rücken hinabfahren und ich krampfhaft schlucke.
Als meine Augen den seinen begegnen, halte ich unwillkürlich die Luft an. Noch nie zuvor habe ich Iriden in dieser Farbe gesehen. Wie Quecksilber umfließen sie seine schwarzen Pupillen und sorgen dafür, dass meine Knie ganz weich werden. Sein Blick wandert zu der Stelle, an der Hypnos mich berührt.
»Er ist nicht amüsiert«, raunt der Daimon in mein Ohr, scheint allerdings mehr belustigt als verängstigt zu sein. »Ganz und gar nicht amüsiert.«
Dies ist der zweite Band der »Flame«-Reihe. Alle Romane der göttlichen Liebesgeschichte im Loomlight-Verlag:
-- Band 1: Feuermond und Aschenacht
-- Band 2: Dunkelherz und Schattenlicht

Portrait

Man erzählt sich, dass Henriette Dzeik auf einem Floß treibend von Nixen gefunden, von Hexen entführt und in einem Schloss, das an goldenen Ketten hing, von Feen aufgezogen wurde. Sie kämpfte gegen den Drachen, der diesen schönen Käfig bewachte, und erlangte schließlich durch einen Deal mit einem verrückten Flaschengeist die Freiheit. Heute lebt sie mit ihrem dunklen Prinzen und einem furchterregenden Wächterhund in ihrem minimalistischen Palast, wo sie auf Papier all ihre Träumereien wahr werden lässt.