Ingrid Mylo

Die Entfernung der Sterne

kartoniert, 120 Seiten
ISBN 3942375621
EAN 9783942375627
Veröffentlicht 20. Februar 2023
Verlag/Hersteller Edition Azur
20,00 inkl. MwSt.
vorbestellbar - erscheint am 20.02.2023 (Versand mit Deutscher Post/DHL)
Beschreibung

Ingrid Mylos Schreiben ist der fortwährende Versuch, in
Schrift zu fassen, was immer schwerer zu fassen ist: das Substantielle, das Wesentliche. Ihre Poesie legt den Blick frei auf das, was hinter den Dingen liegt. Denken und Empfinden fallen bei dieser Dichterin in eins - und dank ihrer sinnlichen, bildreichen Sprache "erlebt der Leser, was sie schreibt, als körperliche Erfahrung", wie es in einer Besprechung heißt.
Als 2021 Ingrid Mylos Lyrikband "Überall, wo wir Schatten
warfen" erschien, war das für viele eine Entdeckung. Dabei veröffentlicht sie seit ihrem Prosadebüt "Kaffeeblüten" (1994, davor vier Kinderbücher) kontinuierlich Gedichte, Kurzgeschichten, Feuilletons und Essays. "Die Entfernung der Sterne" enthält neben neuen Texten auch Bleibendes, Verstreutes und Überarbeitetes aus mehr als 30 Jahren. Das denkbar beste Gegengift für eine Welt, die so grell ist, dass wir nicht mal mehr die Sterne sehen.

Portrait

Ingrid Mylo, geboren 1955 in Frankfurt am Main, ist Autorin, Übersetzerin (u. a. Paolo Conte und Pier Paolo Pasolini) und Publizistin. Seit mehr als 30 Jahren schreibt sie Essays, Gedichte, Kolumnen, Hörspiele und Drehbücher. Zuletzt erschien: "Überall, wo wir Schatten warfen" (edition AZUR 2021).