Jana Budrus

Entscheidungsprämissen als strategisches Managementinstrument

Am Beispiel von Entscheidungen zu Outsourcingprozessen. 1. Auflage. Paperback.
kartoniert , 32 Seiten
ISBN 365670922X
EAN 9783656709220
Veröffentlicht August 2014
Verlag/Hersteller GRIN Verlag
18,95 inkl. MwSt.
Lieferbar innerhalb von 3-5 Tagen (Versand mit Deutscher Post/DHL)
Teilen
Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Soziologie - Arbeit, Ausbildung, Organisation, Note: 1,0, Ruhr-Universität Bochum (Berufs- und Wirtschaftspädagogik), Veranstaltung: Oberseminar Modul B6 Teil 1 (WS 12/13), Titel "Zur Veränderungswirkung von Organisationsentscheidungen", Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit stellt eine vertiefende Auseinandersetzung mit der Thematik -Organisationsentscheidungen im Rahmen des strategischen Managements- aus sozialwissenschaftlicher Perspektive dar.
Beispielhaft wird die Organisationsentscheidung zur Auslagerung von Geschäftsprozessen/ Funktionsbereichen (synonyme Verwendung der Begriffe: Outsourcing, Fremdvergabe) aufgegriffen, um an dieser 1) mögliche Probleme des Entscheidens darzulegen sowie 2) den Versuch zu wagen diese Problemaspekte mittels Entscheidungsregeln (Entscheidungsprämissen) zu regulieren.
Aus organisationssoziologischer Perspektive stellen sich in diesem Kontext exemplarisch folgende Fragen:
Wie kann eine Entscheidung für oder gegen die Auslagerung einzelner oder mehrerer Managementprozesse getroffen werden?
Welche Veränderungen bewirkt die getroffene Entscheidung für das Outsourcing eines gewählten Geschäftsprozesseses oder Funktionsbereiches in der gesamten Organisation?
In Anlehnung an die systemtheoretischen Überlegungen Luhmanns zur Komplexität von Entscheidungssituationen (Luhmann, 2009) und Entscheidungsprämissen (Luhmann, 2006) wird hier der Versuch angestellt mit dem Einsatz von Entscheidungsprämissen in Ansätzen ein Managementinstrument zu liefern. In ausgereifter Form kann dieses Instrument Problemaspekte von Entscheidungssituationen in Managementprozessen reduzieren, Entscheider entlasten und somit dazu beitragen Fehlentscheidungen zu verringern oder zu vermeiden.

Portrait

Seit 03/2017
Gutachterin für wissenschaftliche Arbeiten
2012-2015
Master Erziehungswissenschaft, Ruhr-Universität Bochum
Schwerpunkte:
1) Diagnostik, Evaluation u. Intervention in Organisationen
2) Psychologische Lehr-Lernforschung
mit konsequentem Bezug auf die Personal- u. Organisationsentwicklung
2008-2012
Bachelor Bildungswissenschaft, FernUniversität Hagen
Interessenschwerpunkte:
1) Betriebliches Lernen u. Organisationsentwicklung
2) Mediale Bildung u. Medienkommunikation