Jinhyung Park

Rainer Maria Rilkes Selbstwerdung in buddhistischer Sicht

Ein literatur- und religionswissenschaftlicher Beitrag zu einem neuen Rilke-Verständnis. 1 Abbildungen.
kartoniert, 249 Seiten
ISBN 3631424817
EAN 9783631424810
Veröffentlicht August 1990
Verlag/Hersteller Lang, Peter GmbH
67,90 inkl. MwSt.
Sofort lieferbar (Versand mit Deutscher Post/DHL)
Beschreibung

In Einklang mit den Bestrebungen der Forschung, bei Rilke immer neue Zusammenhänge und Aspekte zu entdecken, versucht der Autor die bislang nur sporadisch angesprochene Affinität Rilkes zum Buddhismus und zu fernöstlicher Dichtung erstmals angemessen herauszuarbeiten - durch eine ausgedehnte Gegenüberstellung von Rilkes Denken und Dichten mit den wesentlichen buddhistischen Vorstellungen und Dichtungen. Ausgehend von Rilkes Kunst- und Selbstverständnis will der Autor dem ganzen dichterischen und menschlichen Entwicklungsgang des Dichters nachgehen. Er unterstellt heuristisch, daß Rilkes Entwicklung als «dreistufige Verwandlung» dem «Weg» des Buddhismus entspricht. Es gelingt dem Autor, die kaum auszudeutende Dichtung Rilkes zusammenhängend auf einen neuen und dem europäischen Leser wenig vertrauten Bezug hin zu interpretieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Bono
Surrender
Gebund. Ausgabe
32,00
12,00
20,00
Neven Subotic
Alles geben
Gebund. Ausgabe
22,00
Hella Pick
Unsichtbare Mauern
Gebund. Ausgabe
28,00
20,00