Markus K. Brunnermeier

Die resiliente Gesellschaft

Wie wir künftige Krisen besser meistern können - Gewinner des Deutschen Wirtschaftsbuchpreises 2021. Originaltitel: The Resilient Society. Mit etwa 45 Abbildungen.
gebunden, 336 Seiten
ISBN 3351039255
EAN 9783351039257
Veröffentlicht August 2021
Verlag/Hersteller Aufbau Verlage GmbH
Übersetzer Übersetzt von Henning Dedekind, Marlene Fleißig, Frank Lachmann

Auch erhältlich als:

epub eBook
16,99
24,00 inkl. MwSt.
Sofort lieferbar (Versand mit Deutscher Post/DHL)
Beschreibung

Wir waren auf eine Krise wie COVID19 miserabel vorbereitet. Gesundheitssysteme kollabierten, die Verteilung von Vakzinen scheiterte, Volkswirtschaften gerieten in Schieflage. Besonders Arme und Minderheiten leiden stark unter der Pandemie. Die hohe Ungleichheit verschärfte soziale Spannungen, die wiederum die Fähigkeit der Gesellschaft untergräbt, einer beispiellosen Krise standzuhalten.
Markus K. Brunnermeier, einer der weltweit renommiertesten Makroökonomen, zeigt in seinem visionären Buch, wie man eine widerstandsfähigere Gesellschaft baut. Wie schaffen wir es z.B., dass die immensen Schulden zukünftige Resilienz nicht behindern? Wie erholen sich die Schwellen- und Entwicklungsländer? Wie wird zukünftig Inflation vermieden? Und wie wird sich der Kapitalismus wandeln müssen, um besser auf Schocks vorbereitet zu sein?

Portrait

Markus K. Brunnermeier, geboren 1969 in Landshut, ist Edwards S. Sanford Professor an der Princeton University. Er ist Fakultätsmitglied des Department of Economics und Direktor des Bendheim Center for Finance in Princeton, Mitglied der Bellagio-Gruppe für internationale Wirtschaft, Sloan Research Fellow, Fellow der Econometric Society, Guggenheim Fellow und Empfänger des Bernácer-Preises für herausragende Beiträge in den Bereichen Makroökonomie und Finanzen. Neben weiteren Auszeichnungen erhielt Brunnermeier zuletzt 2020 den Gustav-Stolper-Preis.