Blick ins Buch

Markus Mattzick

Ohne Strom - Bis über deine Grenzen (Band 2)

Empfohlen 16 bis 99 Jahre.
kartoniert, 495 Seiten
ISBN 3947738390
EAN 9783947738397
Veröffentlicht August 2022
Verlag/Hersteller Kampenwand Verlag
16,85 inkl. MwSt.
Lieferbar innerhalb von 1-2 Wochen
Beschreibung

Keine drei Wochen sind seit dem Stromausfall vergangen und die Grenze zwischen "die" und "wir" hat sich verschoben. Vom Hunger Getriebene überfallen Umbach und während Malte sich für Humanität einsetzt, kämpfen anderen bereits Auge um Auge, Zahn um Zahn. Wie gefährlich sind die Freyristen oder sind sie tatsächlich nur ein Teil der Gemeinschaft? Simones Heimweg wird immer schwerer und die Hilfsbereitschaft schwindet. Wird sie ihre Familie jemals wiedersehen? Wie viel Menschlichkeit kann man sich noch erlauben?
Das mittelhessische Dorf Umbach neunzehn Tage nach dem Blackout. Die Einwohner haben sich mit den neuen Umständen arrangiert, erleben aber immer wieder Rückschläge. Vieles, das vor dem Stromausfall als selbstverständlich angesehen wurde, muss nun mühsam erarbeitet werden. Während Malte mit dem Dorfrat das Dorf durch die Katastrophe führt, droht ihm das Verhältnis zu seinem Sohn zu entgleiten. Jutta steuert nun Kutschen statt eine 767 und beginnt zu ahnen, wie ihr Mann wirklich ist. Simone kann immer noch keinen Kontakt mit ihrer Familie aufnehmen und erlebt Hilfsbereitschaft und abgrundtiefe Rücksichtslosigkeit. Florian ist vordergründig hilfsbereit, nutzt aber rücksichtslos jede Chance zu seinem Vorteil. Lukas kann nicht schnell genug erwachsen werden und zeigt sich offen für das Gedankengut der völkischen Freyristen. Laura wird Ziel von religiös-fanatischen Moralvorstellungen. Wer ist verantwortlich für die brennenden Kreuze? Stecken Frau Armsteiner und ihre Schergen hinter den Angriffen auf Umbach? Was für eine Gesellschaft wird das Dorf aufbauen?

Portrait

Markus Mattzick wurde 1972 in Gießen geboren und wuchs in Mittelhessen auf. Sobald er lesen konnte, verschlang er Bücher und fing bald damit an, eigene Geschichten zu verfassen. Als Jugendlicher verlegte sich das Schreiben dann auf Berichte für die Schülerzeitung, später für ein Stadtmagazin. Die Begeisterung seines Sohnes für Saurier inspirierte ihn zu seiner ersten Veröffentlichung. Die Kurzgeschichte "Julius und der Dinosaurier" ist, mit eigenen Illustrationen versehen, als E-Book erhältlich.
Er studierte Geographie, wechselte in die Gebäudereinigung und Asbestsanierung und wurde dann Informatiker. In diesem Bereich ist er heute als "Product Owner" tätig. Eine seiner Aufgaben ist das Verfassen von 'User Stories', Softwareanforderungen, die in Alltagssprache formuliert werden.
Dystopien übten und üben eine große Faszination auf ihn aus. In seinen echten und virtuellen Bücherregalen finden sich Bücher von Stephen King, Dean Koontz, Ken Follett, Michael Crichton, Philipp Vandenberg und Geschichten von Carl Barks. Außerdem mag er Star Wars, Star Trek und die Simpsons.
Neben dem Schreiben ist Musik seine zweite große Leidenschaft: Als Gitarrist und Sänger hat er seit seiner Jugend in verschiedenen Rockbands, Akustikprojekten und solo musiziert.
Mit seiner Familie lebt er im mittelhessischen Hüttenberg, dem Epizentrum des Handkäs', den er selbst gar nicht mag. Dort liest, schreibt, musiziert er, schaut Serien und Filme, hört Musik und freut sich über die vielen kreativen Einfälle seiner Kinder und seiner Freundin, die sein Leben nie langweilig werden lassen.