Blick ins Buch

Markus Mattzick

Ohne Strom - Wo sind deine Grenzen? (Band 1)

Empfohlen 16 bis 99 Jahre.
kartoniert, 474 Seiten
ISBN 3986600337
EAN 9783986600334
Veröffentlicht August 2022
Verlag/Hersteller NOVA MD
16,85 inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Beschreibung

Das mittelhessische Dorf Umbach an einem Sommernachmittag. Der Strom fällt aus und die meisten glauben erst an eine vorübergehende Störung. Schnell wird klar, dass es kein gewöhnliches Ereignis ist: Auch Batterien und Akkus funktionieren nicht mehr und es entwickelt sich ein Albtraum. Die Versorgung mit Nahrung und Trinkwasser bricht zusammen, die Kommunikationsnetze sind ausgefallen. Malte versucht, seine Familie und sein Dorf durch die Krise zu bringen und merkt schnell, dass er zwischen Magen und Moral entscheiden muss. Jutta befindet sich in einer 767, als der Strom ausfällt. Simone sitzt nach dem Blackout in Hamburg fest und hat keine Möglichkeit, Kontakt mit ihrer Familie in Mittelhessen aufzunehmen. Sie macht sich zu Fuß auf den 400 Kilometer langen und gefährlichen Weg nach Hause. Florian überwacht während einer Herz-OP die Herz-Lungen-Maschine, als das Stromnetz und die Notstromsysteme im Krankenhaus ausfallen. Lukas befindet sich in einem Wetzlarer Einkaufszentrum und wird Zeuge eines großen Verkehrsunfalls. Laura bemerkt schnell, dass sie mit dem plötzlichen Verlust ihres Smartphones nicht zurechtkommt. Wann wird Hilfe von außen kommen? Gibt es überhaupt ein »außen«?
Unsere moderne, zivilisierte Gesellschaft scheint in sich so fest verankert zu sein, wie man es sich nur wünschen kann. Wenige Tage eines unerklärlichen landesweiten Stromausfalls reichen jedoch aus, diese hauchdünne Decke zu zerreißen. Zuvor lapidare Selbstverständlichkeiten werden schnell zu einem gefährlichen Abenteuer.

Portrait

Markus Mattzick wurde 1972 in Gießen geboren und wuchs in Mittelhessen auf. Sobald er lesen konnte, verschlang er Bücher und fing bald damit an, eigene Geschichten zu verfassen. Als Jugendlicher verlegte sich das Schreiben dann auf Berichte für die Schülerzeitung, später für ein Stadtmagazin. Die Begeisterung seines Sohnes für Saurier inspirierte ihn zu seiner ersten Veröffentlichung. Die Kurzgeschichte "Julius und der Dinosaurier" ist, mit eigenen Illustrationen versehen, als E-Book erhältlich.
Er studierte Geographie, wechselte in die Gebäudereinigung und Asbestsanierung und wurde dann Informatiker. In diesem Bereich ist er heute als "Product Owner" tätig. Eine seiner Aufgaben ist das Verfassen von 'User Stories', Softwareanforderungen, die in Alltagssprache formuliert werden.
Dystopien übten und üben eine große Faszination auf ihn aus. In seinen echten und virtuellen Bücherregalen finden sich Bücher von Stephen King, Dean Koontz, Ken Follett, Michael Crichton, Philipp Vandenberg und Geschichten von Carl Barks. Außerdem mag er Star Wars, Star Trek und die Simpsons.
Neben dem Schreiben ist Musik seine zweite große Leidenschaft: Als Gitarrist und Sänger hat er seit seiner Jugend in verschiedenen Rockbands, Akustikprojekten und solo musiziert.
Mit seiner Familie lebt er im mittelhessischen Hüttenberg, dem Epizentrum des Handkäs', den er selbst gar nicht mag. Dort liest, schreibt, musiziert er, schaut Serien und Filme, hört Musik und freut sich über die vielen kreativen Einfälle seiner Kinder und seiner Freundin, die sein Leben nie langweilig werden lassen.