Michael Simon Karg

Am Anfang war der Knoten

Die zentrale Bedeutung des Knotens für die Menschheit. Eine Kulturgeschichte.
gebunden, 280 Seiten
ISBN 3866749902
EAN 9783866749900
Veröffentlicht 20. April 2023
Verlag/Hersteller Klampen, Dietrich zu
28,00 inkl. MwSt.
vorbestellbar - erscheint am 20.04.2023 (Versand mit Deutscher Post/DHL)
Teilen
Beschreibung

Der Knoten - wir alle kennen und verwenden ihn. Doch kaum jemand weiß Genaueres über seinen Ursprung und seine lange Geschichte. Dabei verwandeln Menschen seit Tausenden Generationen mit dem Knoten einfache Leinen - ob Schnur, Strick oder Seil - in Werkzeuge, Symbole, Zeichen, Zierden oder Mittel der Magie.
Einst unverzichtbarer Alltagsgegenstand, wird der Knoten in der Konsumgesellschaft zunehmend von Billigprodukten ersetzt - und bleibt doch das einzige Werkzeug der Vorzeit, das sich noch heute in jedem Haushalt befindet.
Weder im Alltag noch in der Wissenschaft wird der unscheinbaren und zugleich hocheffektiven Technik des Knotens besondere Aufmerksamkeit geschenkt. Dabei wäre unsere Menschwerdung ohne den Knoten vermutlich nicht möglich gewesen. Michael Kargs Buch zeichnet die Menschheitsgeschichte mit dem Blick durch die Knotenbrille nach. Entstanden ist eine Hommage an das, was die Menschheit verbindet.

Portrait

Michael Karg, geboren 1977, unternahm nach dem Abitur ausgedehnte Reisen nach Amerika, Afrika, Asien und in Europa. Nach dem Studium der Soziologie in München ist er als Unternehmer tätig. Seine Leidenschaft für Knoten entdeckte er vergleichsweise spät und nur durch Zufall. Die frühen Reiseerlebnisse wurden nun für ihn in überraschender Weise zu einer kulturgeschichtlichen Fundgrube.