Muriel Barbery

Die Eleganz des Igels

Originaltitel: L'Elégance du hérisson.
kartoniert, 363 Seiten
ISBN 3423138149
EAN 9783423138147
Veröffentlicht Oktober 2009
Verlag/Hersteller dtv Verlagsgesellschaft
Übersetzer Übersetzt von Gabriela Zehnder
Book2Look

Auch erhältlich als:

epub eBook
7,99
12,00 inkl. MwSt.
Mit click & collect bis 18:00 Uhr bestellen und direkt am folgenden Werktag abholen.
Sofort lieferbar (Versand mit Deutscher Post/DHL)
Portrait

Muriel Barbery wurde 1969 geboren, studierte Philosophie in Frankreich und lebt seit einigen Monaten in Kyoto. Ihr Romandebüt, >Die letzte Delikatesse<, erschien 2000 und wurde in 14 Sprachen übersetzt. >Die Eleganz des Igels<, ihr zweiter Roman, wurde zu dem literarischen Bestseller des Jahres 2007 in Frankreich, in 31 Sprachen übersetzt und vielfach ausgezeichnet (u.a. mit dem >Prix Georges Brassens 2006<, dem >Prix des libraires 2007< dem >Prix Rotary International<).

Pressestimmen

"Vom Triumph einer Wehrlosen über alle Wichtigtuer erzählt 'Die Eleganz des Igels'. Doch auch davon, dass man sich auf der Höhe der Zustände nicht lange hält, und zuletzt davon, dass gegen ein Kunstwerk im Großen und Ganzen nichts einzuwenden ist, außer dass es - auch wenn es die Zeit aufzuheben scheint - kein Mittel gegen den Tod ist."
Der Spiegel
"Der erste Lichtblick auf dieser trüben Liste ist dieser geistreiche französische Unterhaltungsroman über Madame Michel, die Concierge eines Pariser Hauses an der Rue de Grenelle Nummer 7, ein zum Selbstmord entschlossenes hochbegabtes Mädchen und einen japanischen neuen Mieter. Bisweilen dringt Barberys mit Drive erzählte Geschichte dabei in philosophisch-soziologische Tiefen vor, enthalten in Aphorismen wie: 'Wenn es etwas gibt, was die Armen verabscheuen, dann sind es die anderen Armen.'"
Denis Scheck in 'Der Tagesspiegel'
"Tiefgründige und witzige Gesellschaftssatire über zwei Außenseiterinnen."
In Style