Pippi Langstrumpf - Spielfilm Komplettbox [4 DVDs, SOFTBOX] -

Pippi Langstrumpf - Spielfilm Komplettbox [4 DVDs, SOFTBOX]

Spielfilm Komplettbox. FSK ohne Altersbeschränkung. Laufzeit ca. 348 Minuten. TV-Norm: SDTV 576i (PAL). Sprachversion: Deutsch DD 2. 0 Dual Mono.
DVD-Video
EAN 4260586880342
Veröffentlicht Juni 2022
Verlag/Hersteller LEONINE Distribution GmbH
Übersetzer Mit Inger Nilsson, Paer Sunderberg
24,99 inkl. MwSt.
Sofort lieferbar (Versand mit Deutscher Post/DHL)
Beschreibung

Tommy und Annika haben es recht schwer mit den Eltern. Ständiges Ermahnen und unliebsame Aufträge bringen keine fröhliche Stimmung. So beschließen die Kinder, zusammen mit Pippi wegzulaufen. Das Vagabundenleben bietet anfangs viele neue Reize, und sie lernen dabei auch den alten Hausierer Konrad kennen. Doch bald schon kommen ernste Schwierigkeiten, da sie nichts zu essen und auch kein Geld mehr haben. Pippis Vater will seine Tochter nach Taka-Tuka-Land mitnehmen. Sie geht an Bord seines Schiffes "Hoppetosse", und man bringt ihr ein Abschiedsständchen. Aber als Pippi sieht, wie traurig ihre Freunde sind, verzichtet sie auf die Reise und geht von Bord. In der Villa Kunterbunt beginnt für die Kinder ein aufregendes Leben. Immer neue Spiele werden ausgeheckt. Pippi beschließt, sofort zu einer Rettungsexpedition aufzubrechen, um ihren geliebten Papa zu befreien. Tommy und Annika müssen natürlich mit, denn Pippi hat den Eltern doch versprochen, sie keine Stunde allein zu lassen. In ihrem "Myskodil", einem Freiballon an dem ein Bett hängt, fahren die drei los nach Taka-Tuka, die Insel, auf der ihr Vater festgehalten wird. Nach vielen kleinen und großen Hindernissen erreichen sie die Festung, in der Papa Langstrumpf unter kargsten Bedingungen sein Dasein fristen muß. Die erfindungsreiche Pippi sorgt aber sehr bald für Möglichkeiten, um ihren Vater zu retten, den Piraten ihr Schiff wegzunehmen und die übrige Mannschaft zu befreien. Sie hofft auch, daß ihr Vater mit in die "Villa Kunterbunt" zurückfährt, aber er will weiter auf den Weltmeeren segeln, und so kehren Pippi, Tommy und Annika allein zurück. Eines Tages reitet ein rothaariges, sommersprossiges Mädchen in ein kleines Städtchen ein. Es hat einen Affen bei sich, den es "Herr Nilsson" nennt, und außerdem hat es einen Koffer voller Goldmünzen. Tommy und Annika schliessen Freundschaft mit Pippi, die ein ganz herrliches, ungebundenes Leben führt. Pippi läßt sich keineswegs durch die Leiterin des Jugendamtes beirren, die sie in eine Schule stecken will. Auch mit der örtlichen Polizei und den Gaunern hat sie ein leichtes Spiel.