Sarah Nierwitzki

Asternblütenherz

Blüten-Trilogie 3. Empfohlen 14 bis 99 Jahre.
kartoniert, 334 Seiten
ISBN 3969667747
EAN 9783969667743
Veröffentlicht Dezember 2022
Verlag/Hersteller NOVA MD
13,99 inkl. MwSt.
Sofort lieferbar (Versand mit Deutscher Post/DHL)
Beschreibung

»Wo aus Schatten ein Strahlen wird. Wo Krieg endet und Frieden beginnt. Wo Knospen verbrennen und Neues verkünden.«
Das Dorf der Gilde brennt, die Shinobi scheinen endgültig zerbrochen und als Jarik aus seiner Ohnmacht erwacht, muss Clara feststellen, dass er seine Erinnerungen verloren hat. Ohne ihre Familie, verraten, geschwächt und von dem Jungen vergessen, der ihr größter Halt war, steht Clara vor den Scherben ihres Lebens.
Erst als Feinde zu Freunden werden, fasst sie neuen Mut, diejenigen zu stürzen, die ihr alles genommen haben: die Meister. Doch während der Kampf entfacht, bleibt die Frage, ob Jarik sich je wieder an sie erinnern wird. Und um was Clara bereit ist, zu kämpfen: die Prophezeiung und die Shinobi - oder Jarik und ihr Herz?
Eine mysteriös-magische Liebesgeschichte mit Setting in Japan voller knisternder Happy-End-Romantik, unvorhergesehener Überraschungen, Intrigen, Gut und Böse und der großen Liebe.
"Asternblütenherz" ist der dritte Band einer Magie-Trilogie, die aufeinander aufbaut. Alle Bände der "Blüten-Trilogie":
Band 1: Kirschblütenmädchen
Band 2: Lilienblütenjunge
Band 3: Asternblütenherz

Portrait

Sarah Nierwitzki wurde im September 1987 am Rande des Ruhrgebietes in Hamm geboren. Die Freude an Romanen hat sie 2009 zu ihrer Buchhändler-Ausbildung gebracht, derzeit arbeitet sie jedoch als selbstständige Lektorin und Autorin.
Das mit dem Schreiben klappt bei ihr immer nur so: Eine Idee nach der anderen abarbeiten (oder manchmal auch zwei ...), mit Noice-Cancelling-Kopfhörern auf den Ohren und möglichst in der Ecke eines Raumes, damit ihr niemand über die Schulter sieht beim Schreiben.
Als Ausgleich zum Schreiben liest sie am liebsten Jugendromane, kauft Notizbücher, die sie vor ihrem Verlobten versteckt ("Du hast doch genug!"), und kann zudem die Finger nicht von Social-Media lassen, wo sie sich vor allem auf ihrem Instagram-Account wortkosmos mit anderen Buchbegeisterten in der Bookstagram-Community austauscht.