September 2020
Der neue historische Roman von Helga Glaesener

  • 22.09.2020
Teilen:

„Das Erbe der Päpstin“ von Helga Glaesener ist eine fesselnde historische Geschichte über die beeindruckende, kluge und stolze Freya, die ihrer Zeit weit voraus ist. Freya wächst als Tochter einer Sklavin im 9. Jahrhundert in Dänemark auf. Als ihr eines Tages die Flucht gelingt, begibt sie sich auf die Suche nach ihrem Großvater Gerold, von dem ihr ihre Mutter immer erzählt hat. Mittlerweile ist Gerold in Rom Befehlshaber der päpstlichen Garde. Allen, die das jetzt an etwas erinnert, sei gesagt: Gerold ist der Ritter, der damals mit Donna W. Cross‘ „Päpstin“ nach Rom ging – es gibt ein Wiedersehen mit den Gestalten, die uns damals so in ihren Bann gezogen haben! Helga Glaesener hat mit Erlaubnis von Donna W. Cross deren Erbe angetreten und mit einem wunderbaren erzählerischen Talent, einer großen Kenntnis von historischen Details und einer mitreißenden Leidenschaft die große Geschichte weitererzählt – unbedingte Leseempfehlung von uns!

 


Helga Glaesener, Das Erbe der Päpstin

gebunden

Die Legende lebt Die junge Freya wird Zeuge, wie ihre von dänischen Wikingern entführte Mutter ermordet wird. Anschließend flieht sie gen Süden, getrieben von der Sehnsucht nach ihrem Großvater Gerold. Bald findet sie heraus, dass Gerold inzwischen in Rom lebt, als Schutzherr des Papstes. Verkleidet schafft Freya es, im Jahr 858 in die Heilige Stadt zu gelangen. Doch dort muss sie mitansehen, wie Gerold während einer Prozession ermordet wird - und mit ihm der Papst, der in Wahrheit eine Frau ist: die kluge Heilerin Johanna. Freya beschließt, herauszufinden, wer hinter dem Mord an der Päpstin steckt, auch wenn sie damit übermächtige Feinde auf den Plan ruft. Inspiriert vom Weltbestseller "Die Päpstin" erzählt Helga Glaesener eine große, sehr eigenständige Geschichte - wie das Mädchen Freya sich aufmacht, das Erbe Johannas zu verteidigen.

zum Produkt € 22,00*



Helga Glaesener, Das Erbe der Päpstin

epub eBook

Die Legende lebt Die junge Freya wird Zeuge, wie ihre von dänischen Wikingern entführte Mutter ermordet wird. Anschließend flieht sie gen Süden, getrieben von der Sehnsucht nach ihrem Großvater Gerold. Bald findet sie heraus, dass Gerold inzwischen in Rom lebt, als Schutzherr des Papstes. Verkleidet schafft Freya es, im Jahr 858 in die Heilige Stadt zu gelangen. Doch dort muss sie mitansehen, wie Gerold während einer Prozession ermordet wird - und mit ihm der Papst, der in Wahrheit eine Frau ist: die kluge Heilerin Johanna. Freya beschließt, herauszufinden, wer hinter dem Mord an der Päpstin steckt, auch wenn sie damit übermächtige Feinde auf den Plan ruft. Inspiriert vom Weltbestseller "Die Päpstin" erzählt Helga Glaesener eine große, sehr eigenständige Geschichte - wie das Mädchen Freya sich aufmacht, das Erbe Johannas zu verteidigen.

zum Produkt € 14,99*


Weitere Titel die Ihnen auch gefallen könnten

Donna Woolfolk Cross, Die Päpstin

kartoniert

Im bitterkalten Winter des Jahres 814 bringt die heidnische Frau des Dorfpriesters ein Mädchen zur Welt: Johanna. Sie wächst in einer Welt düsteren Aberglaubens auf, gegen den ihr Vater grausam zu Felde zieht; er läßt sogar die Hebamme des Ortes als Hexe verfolgen. Ein Mensch erkennt bei Johanna bes...

zum Produkt € 12,00*

Olga Grjasnowa, Der verlorene Sohn

gebunden

»So sinnlich und anschaulich wie Olga Grjasnowa schreiben auf Deutsch nur wenige.« DER SPIEGEL. Akhulgo, Nordkaukasus, 1839: Jamalludin wächst als Sohn eines mächtigen Imams auf. Seit Jahrzehnten tobt der Kaukasische Krieg, und sein Vater wird von der russischen Armee immer mehr bedrängt. Schli...

zum Produkt € 22,00*