Spannende Bücher
Die besten Krimis und Thriller

  • 30.08.2018

Lieben Sie spannende Bücher und lange Lesenächte? Mögen Sie Krimis und Agententhriller, Psychodramen und Horrorstorys? – Im Folgenden haben wir eine kleine Auswahl bewährter Klassiker für Sie zusammengestellt. Entdecken Sie diese und viele andere Buchtitel jetzt bei genialokal und wählen Sie über click & collect Ihren regionalen Lieblingsbuchhändler, über den Sie die gewünschten Titel beziehen können.

 

Der lange Abschied

Der 1888 in Chicago geborene Schriftsteller Raymond Chandler gehört zu den berühmtesten Verfassern stilvoller Kriminalromane, die in keinem gut sortierten Bücherschrank fehlen sollten. Der wohl bekannteste Protagonist aus der Feder des Altmeisters ist der eigenbrötlerische Privatdetektiv Philip Marlowe, der sich rasch zum Prototyp eines unbestechlichen Streiters für Gerechtigkeit entwickelte. Die insgesamt sieben Romane und zahlreichen Kurzgeschichten rund um den melancholischen Einzelgänger gehören heute zum klassischen Kanon der anspruchsvollen Kriminalliteratur. Hierzu zählt auch Der lange Abschied, in dem Marlowe den Tod einer jungen Frau untersucht, deren Ehemann unter Mordverdacht geraten ist. Wer spannende Bücher liebt und den knallharten Detektiv mit dem großen Herzen bereits kennt, der weiß, dass er sich auch diesmal wieder viel zu tief in die Geschichte hineinziehen lässt.

 


Raymond Chandler, Der lange Abschied

gebunden

Terry Lennox ist ein Säufer, und das ist nicht sein einziges Problem: Seine millionenschwere Frau wurde ermordet. Die Polizei hat ihn im Verdacht. Da wendet er sich an seinen einzigen Freund: Privatdetektiv Philip Marlowe. Der Freundschaftsdienst führt Marlowe nach Idle Valley, wo die Reichen von Los Angeles sich mit Affären und Alkohol die Zeit vertreiben. Bald steckt er tief in der Tinte.

zum Produkt € 12,90*


Der Spion, der aus der Kälte kam

Ein feines Geflecht infamer Intrigen steht im Zentrum des wohl berühmtesten Romans des britischen Schriftstellers John le Carré: Der Spion, der aus der Kälte kam. Zu spät durchschaut der britische Agent Alec Leamas das Spiel, dessen Drahtzieher er zu sein glaubt. Zum Welterfolg des Autors trug zweifellos seine eigene Geheimdienstkarriere beim britischen MI6 bei, die ihn konsequent vor jedem Schwarz-Weiß-Denken beschützte. Sein schriftstellerisches Werk stellt eine Grundfrage, die bis heute unbeantwortet ist: Ist es notwendig, den Feind mit dessen eigenen Mitteln zu bekämpfen, auch wenn die moralische Integrität dabei auf der Strecke bleibt? Vor dem Hintergrund des Kalten Kriegs erzählt le Carré eine atemberaubend spannende Geschichte, die zu den Klassikern gehobener Agententhriller und zu den größten Bucherfolgen aller Zeiten zählt. Deshalb sollten Sie sich Der Spion, der aus der Kälte kam keinesfalls entgehen lassen, wenn Sie gerne spannende Bücher lesen!

 


John Le Carré, Der Spion, der aus der Kälte kam

gebunden

"Wenn es einen Klassiker der Spionageliteratur gibt, dann John le Carrés Der Spion, der aus der Kälte kam." Focus Der britische Agent Alec Leamas ist für Ostdeutschland zuständig. Undercover wechselt er die Seiten, um seine Informanten zu schützen. Zu spät erkennt er, dass er Spielball einer Intrige geworden ist. Als die Frau, die er liebt, in Gefahr gerät, kommt es zum dramatischen Showdown an der Berliner Mauer. Der Spion, der aus der Kälte kam begründete John le Carrés Weltruhm. Neuübersetzt von Sabine Roth.

zum Produkt € 12,00*


Es scheint die Sonne noch so schön

Welches Geheimnis verbindet die fünf Menschen, die im Jahre 1976 als junge Hippies in Suffolk gemeinsam einen unvergesslichen Sommer erlebt hatten? Als zehn Jahre später auf dem Tierfriedhof des Landsitzes die Skelette einer jungen Frau und eines Babys gefunden werden, überschlagen sich die Ereignisse. Schriftstellerin Barbara Vine, auch bekannt unter ihrem Echtnamen Ruth Barbara Rendell, beweist sich mit Es scheint die Sonne noch so schön erneut als eine tiefsinnige Beobachterin psychologischer Mechanismen. Schicht für Schicht entlarvt sie den tiefen Zynismus, welcher der oberflächlichen Bekanntschaft der fünf Protagonisten in jenem verhängnisvollen Sommer zugrunde lag. Jenseits von allem Täter-und-Opfer-Denken versteht es die Autorin, die Zwangsläufigkeit menschlichen Handelns herauszuarbeiten. Damit hat sie einen Psychothriller der Extraklasse geschaffen, der dazu anregt, über die verschiedenen Formen von Schuld und Sühne nachzudenken.

 


Barbara Vine, Es scheint die Sonne noch so schön

kartoniert

Ein langer, heißer Sommer im Jahr 1976. Eine zufällig zusammengewürfelte Gruppe junger Leute sammelt sich um Adam, der ein altes Haus in Suffolk geerbt hat. Sorglos leben sie in den Tag hinein, lieben, stehlen, existieren. Zehn Jahre später werden auf dem bizarren Tierfriedhof des Ortes zwei Skelette gefunden - das einer jungen Frau und das eines Säuglings...

zum Produkt € 14,00*


Der talentierte Mr. Ripley

Als der New Yorker Gelegenheitsarbeiter Tom Ripley das Angebot erhält, im Auftrag eines reichen Werftbesitzers nach Italien zu reisen, um dessen Sohn Dickie nach Amerika zurückzuholen, wittert der lebenshungrige junge Mann seine Chance. Wird Der talentierte Mr. Ripley es schaffen, in die Rolle von Dickie zu schlüpfen, um an dessen Stelle ein sorgloses Dasein zu führen? – Ein weiteres Mal erweist sich die legendäre Patricia Highsmith als eine profunde Führerin durch die Abgründe des Menschseins. Ihre ausdauernde Faszination für das Böse ließ sie mit Tom Ripley ihren wohl populärsten Protagonisten erschaffen. Nicht zuletzt ihm ist es zu verdanken, dass der Name Patricia Highsmith keinesfalls fehlen darf, wenn es um eine aussagekräftige Empfehlungsliste für s pannende Bücher geht.

 


Patricia Highsmith, Der talentierte Mr. Ripley

gebunden

Unbeschwerte Dolce Vita: Das ist das Leben, von dem Tom Ripley in seinem New Yorker Kellerloch träumt - und das sein Schulfreund Dickie Greenleaf führt. Dickies Vater, ein reicher Reeder, bittet Tom, nach Italien zu fahren und seinen >verlorenen Sohn< nach Amerika zurückzuholen: ein Traumauftrag für einen armen Nobody wie Tom. Noch ahnt niemand, wie weit Ripley gehen wird, um für immer zu Dickies Welt zu gehören. 40 Jahre nach René Cléments Kultverfilmung mit Alain Delon (>Nur die Sonne war Zeuge<) drehte Oscar-Preisträger Anthony Minghella 2000 ein Remake (>Der talentierte Mr. Ripley<) mit Matt Damon.

zum Produkt € 14,00*


Unser Mann in Havanna

Was passiert, wenn ein Staubsaugervertreter ohne Geheimdiensterfahrung sich als britischer Agent auf Kuba anwerben lässt? – Ganz klar: Da ist Chaos vorprogrammiert! Schriftsteller Graham Greene erschuf mit Unser Mann in Havanna eine köstlich-skurrile Groteske, die trotz ihres augenzwinkernden Blicks auf das Treiben der Geheimdienste unerhört spannend ist. Für seinen intelligenten, mit schwarzem Humor gespickten Schreibstil erhielt Graham Greene zahlreiche Nominierungen für den Literaturnobelpreis. Dass er ihn dennoch nie erhielt, tut seiner Beliebtheit bei Lesern mit Sinn für das Außergewöhnliche keinen Abbruch. Wenn Sie spannende Bücher mit stark satirischer Komponente mögen, sollten Sie sich diese literarische Perle keinesfalls entgehen lassen!

 


Graham Greene, Unser Mann in Havanna

kartoniert

Ein unfreiwilliger Abenteurer Ein Agent wider Willen im Havanna der späten Fünfziger Jahre »Auf dem Schreibtisch lagen zwei Bücher - identische Exemplare von Lambs Shakespeare-Erzählungen. Auf einem Block, auf dem sich Hawthorne vermutlich Notizen für ihr Treffen gemacht hatte, stand: >1. Gehalt. 2. Spesen. 3. Übermittlung. 4. Charles Lamb. 5. Tinte.< Er wollte eben den Lamb aufschlagen, als eine Stimme sagte: >Hände hoch. Arriba los manos.< - >Las manos<, verbesserte Wormold.« Liebevoll zeichnet Greene die Gestalt des Mr. Wormold und die seiner Freunde und Feinde. Der englische Kaufmann Wormold ist alles andere als ein Abenteurer. Er verkauft Staubsauger und möchte die Zukunft seiner extravaganten Tochter sichern. Der britische Geheimdienst sucht Agenten - und es ist für ihn eine vermeintlich sichere Geldquelle. Doch Wormold spielt mit dem Feuer.

zum Produkt € 9,90*


Der Verdacht

Die Werke des Schweizer Schriftstellers Friedrich Dürrenmatt sind über jeden Zweifel erhabene Garanten für spannende Unterhaltung mit viel Tiefgang. Dies gilt auch für Der Verdacht, den zweiten Roman um Kommissär Bärlach. Ist der angesehene Klinikleiter Dr. Emmenberger identisch mit dem grausamen Naziarzt Nehle aus dem Konzentrationslager Stutthof? Seine Ermittlungen führen Bärlach in die dunkelste Zeit der Vergangenheit und bringen ihn schließlich in tödliche Gefahr.

 


Friedrich Dürrenmatt, Der Verdacht

kartoniert

Kommissär Bärlach liegt im Krankenhaus. Todkrank liest er in der Zeitschrift >Life< einen Artikel über den berüchtigten Nazi-Arzt Nehle, der im KZ Stutthof ohne Narkose operierte. Einem Freund von Bärlach kommt der Mann auf dem Foto unheimlich bekannt vor.

zum Produkt € 9,00*


Viele weitere spannende Bücher finden Sie in der Kategorie Krimis & Thriller bei genialokal. Stöbern Sie bequem am heimischen Bildschirm nach Ihren Lieblingstiteln und finden Sie mit wenigen Mausklicks über die Postleitzahlensuche heraus, welcher Händler in Ihrer Nähe die gewünschten Bücher auf Lager hat.