Autor des Monats Oktober
Ken Follett

  • 01.10.2020
Teilen:

Über den Autor

Der 1949 in Cardiff geborene Ken Follett entdeckte schon früh seine Liebe zu Geschichten und Abenteuern. Er verbrachte daher einen Großteil seiner Freizeit in der Kindheit in der städtischen Bibliothek. Nach seinem Philosophie Studium machte er einen dreimonatigen Kurs, um Journalist zu werden. Danach fing er an bei der Zeitung South Wales Echo in Cardiff und schrieb abends und an den Wochenenden Romane. Nach und nach widmete er sich dann ganz der Schriftstellerei. Sein erster erfolgreicher Roman war „Die Nadel“ welcher 1978 veröffentlicht und später auch verfilmt wurde. Seit dem schreibt er einen großartigen Roman nach dem nächsten, was vor allem auch an seinen ausgezeichneten Recherchen zu den historischen Umständen und seinem großen Interesse an Politik liegen mag. Außerdem ist er in verschiedenen Wohlfahrtseinrichtungen tätig. 2007 wurde ihm von Universitäten in Wales und in Michigan die Ehrendoktorwürde in Literatur verliehen. Inzwischen ist Ken Follett Autor von fast 30 Bestsellern. Er lebt er mit seiner Frau in London und in Hertfordshire.

Quelle: Bastei Lübbe

 

Über Kingsbridge - Der Morgen einer neuen Zeit:

Wie auch in Ken Folletts bisherigen historischen Romanen steht nicht nur eine Hauptperson im Mittelpunkt der Geschichte um die Ortschaft Kingsbridge im ausgehenden 10. Jahrhunderts, sondern gleich mehrere. Die Leben von Edgar, einem gelernten Bootsbauern, Bischof Wynstan, dem Mönch Aldred und von Ragna, der Tochter eines normannischen Grafen, sind auf die unterschiedlichsten Weisen miteinander verknüpft. Um allen Hauptcharakteren gerecht zu werden, wechselt die Erzählung zwischen den einzelnen Personen und Handlungssträngen hin und her.

Im Vergleich zu dem direkten Vorgängerroman („Das Fundament der Ewigkeit“) stehen in „Kingsbridge“ wie bereits in „die Säulen der Erde“ hauptsächlich die niedrigeren Stände im Mittelpunkt. Dadurch erfahren wir Leser – wunderbar detailliert beschrieben –, wie u.a. mit einfachsten Mitteln ein Pflug hergestellt wurde, die hygienischen Umstände während einer Geburt waren und erhalten spannende Einblicke in den Schiffs- und (Stein-)Hausbau der damaligen Zeit in England. Ein Roman aus der „Kingsbridge-Reihe“ kommt nicht ohne die gelegentlich auftauchenden – ebenfalls ausführlich beschriebenen – Sex- und Gewaltszene aus, aber diese sind hilfreich, um Entscheidungen der Menschen im Roman zu verstehen, und lassen uns intensiv mit den Charakteren mitfühlen.

Ein Markenzeichen Follets, die fundierte historisch Recherche, gepaart mit einer überaus interessanten Zusammenstellung der Hauptpersonen sind nur zwei Gründe, die einen an die Geschichte fesseln und das Buch nicht aus den Händen legen lassen.

Wer sich das erste Mal an die Romane um den Ort Kingsbridge „heranwagt“ (immerhin stolze 1024 Seiten), hat mit „Kingsbridge – Der Morgen einer neuen Zeit“ nun einen perfekten Einstieg und mit den (chronologischen) Nachfolgern „Die Säulen der Erde“, „Die Tore der Welt“ und „Das Fundament der Ewigkeit“ ausreichend packenden Lesestoff vor sich.

 


Ken Follett, Kingsbridge - Der Morgen einer neuen Zeit

gebunden

Ein Epos um Gut und Böse, Liebe und Hass - die Vorgeschichte zu Ken Folletts Weltbestseller "Die Säulen der Erde" England im Jahr 997. Im Morgengrauen wartet der junge Bootsbauer Edgar auf seine Geliebte. Deshalb ist er der Erste, der die Gefahr am Horizont entdeckt: Drachenboote. Jeder weiß: Die Wikinger bringen Tod und Verderben über Land und Leute. Edgar versucht alles, um die Bürger von Combe zu warnen. Doch er kommt zu spät. Die Stadt wird beinahe völlig zerstört. Viele Menschen sterben, auch Edgars Familie bleibt nicht verschont. Die Werft der Bootsbauer brennt nieder. Edgar bleibt nur ein Ausweg: ein verlassener Bauernhof in einem Weiler fern der Küste. Während Edgar ums Überleben kämpft, streiten andere um Reichtum und Macht in England. Unter ihnen: der gleichermaßen ehrgeizige wie skrupellose Bischof Wynstan, der idealistische Mönch Aldred und Ragna, die Tochter eines normannischen Grafen ... Edgar, Ragna, Wynstan, Aldred - ihre Schicksale sind untrennbar miteinander und mit ihrer Zeit verbunden. Ihr Land, das England der Angelsachsen, ist eine Gesellschaft voller Gewalt. Eine Gesellschaft, in der selbst der König es schwer hat, Recht und Gerechtigkeit durchzusetzen. Gemeinsam mit Edgar, Ragna, Wynstan und Aldred erleben wir den Übergang von dunklen Zeiten ins englische Mittelalter - und den Aufstieg eines unbedeutenden Weilers zum Ort Kingsbridge, den wir seit "Die Säulen der Erde" kennen und lieben.

zum Produkt € 36,00*


Die Kingsbridge-Saga

Ken Follett, Die Säulen der Erde

kartoniert

Schon als einfacher Steinmetz träumt Tom Builder davon, eine Kathedrale zu bauen. Es ist die Zeit der beginnenden Gotik, in der die neuen Dome lichtdurchflutet und grazil in den Himmel ragen. Die irdische Welt im Schatten der Kathedralen hingegen ist gezeichnet von erbarmungslosen Kämpfen zwischen Adel, Klerus und dem einfachen Volk. Auch Philip, Prior von Kingsbridge, droht in den blutigen Auseinandersetzungen zerrieben zu werden - nicht anders als Tom, dessen Stiefsohn Jack und die schöne, kluge Grafentochter Aliena. Wollen sie überleben, müssen sie sich gegen ihre Widersacher behaupten. Auch dann nicht, wenn der Feind die Oberhand zu gewinnen scheint.

zum Produkt € 15,00*



Ken Follett, Die Tore der Welt

kartoniert

Es ist der Tag nach Allerheiligen, und die Bürger von Kingsbridge versammeln sich im Schatten der Kathedrale. Von ihnen unbemerkt werden einige Kinder im Wald Zeugen eines Kampfes - und eines gefährlichen Geheimnisses, das zu bewahren sie einander schwören. Jedes der Kinder versucht, sein Glück zu m...

zum Produkt € 15,00*

Ken Follett, Das Fundament der Ewigkeit

kartoniert

1558. Noch immer wacht die altehrwürdige Kathedrale von Kingsbridge über die Stadt. Doch die ist im Widerstreit zwischen Katholiken und Protestanten zutiefst gespalten. Der Glaubensstreit steht auch der Liebe zwischen Ned Willard und Margery Fitzgerald im Weg. Als die Protestantin Elizabeth Tudor Kö...

zum Produkt € 15,00*


mehr Lesestoff von Ken Follett: Die Jahrhundert-Saga

Ken Follett, Winter der Welt

kartoniert

KRIEG UND FRIEDEN IM 20. JAHRHUNDERT - Die große Familiensaga von Ken Follett, Autor der Bestseller DIE SÄULEN DER ERDE und DIE TORE DER WELT. 1933. Seit dem Ersten Weltkrieg ist eine neue Generation herangewachsen. Nun spitzt sich die Lage in Europa erneut gefährlich zu. In dieser dramatischen...

zum Produkt € 15,00*



Ken Follett, Kinder der Freiheit

kartoniert

Der Krieg ist zu Ende, doch die Welt ist noch immer in Aufruhr. In Berlin wird eine Mauer errichtet, die Ost und West trennt und Millionen Familien zerstört. Nicht alle finden sich damit ab - trotz der Gefahr für Leib und Leben. Zur gleichen Zeit kämpfen die Schwarzen in Amerika für ihre Bürgerrechte, und die USA und die Sowjetunion stürzen sich in eine Auseinandersetzung, die die Welt an den Rand der Katastrophe führt. Wem kann man noch trauen in dieser Zeit, in der die Welt mehr als einmal am Abgrund steht?

zum Produkt € 15,00*


Alle Bücher von Ken Follett

Ken Follett
Eisfieber
kartoniert
12,00
Ken Follett
Dreifach
kartoniert
12,00
11,00
12,00
11,00
Ken Follett
Die Nadel
kartoniert
12,00
11,00
11,00
11,00
Ken Follett
Die Löwen
kartoniert
12,00
11,00