Autorin des Monats April 2022

Delphine de Vigan

  • 01.04.2022
Teilen:

Mélanie wollte schon seit ihrer Jugend berühmt und geliebt werden. Mithilfe ihrer eigenen Kinder schafft sie dies Jahre später und die Familie ist durch das Internet in ganz Frankreich bekannt. Bis Mélanies Tochter plötzlich spurlos verschwindet."Die Kinder sind Könige" befasst sich mit dem Thema Kinderrechte im Netz aus verschiedenen Perspektiven, zeigt die Folgen, die für Kinder entstehen können, die schon früh in der Öffentlichkeit stehen (müssen). Ein spannendes, sehr aktuelles Buch, welches die Frage in den Raum stellt: Was zeige ich von mir und meinem Leben im Internet und zu welchem Preis?

 


Delphine De Vigan, Die Kinder sind Könige

epub eBook

Mélanie war als junges Mädchen ein großer Fan von Formaten wie >Big Brother<. Sie hatte stets davon geträumt, gesehen und berühmt zu werden. Jahre später, als Mutter zweier Kinder, ist es ihr gelungen: Sie ist eine erfolgreiche Youtuberin mit Tausenden von Followern. Objekt ihrer Videos und Po...

zum Produkt € 17,99*

Delphine de Vigan, Die Kinder sind Könige

gebunden

Mélanie war als junges Mädchen ein großer Fan von Formaten wie >Big Brother<. Sie hatte stets davon geträumt, gesehen und berühmt zu werden. Jahre später, als Mutter zweier Kinder, ist es ihr gelungen: Sie ist eine erfolgreiche Youtuberin mit Tausenden von Followern. Objekt ihrer Videos und Po...

zum Produkt € 23,00*


Über die Autorin:

Delphine de Vigan, geboren 1966, erreichte ihren endgültigen Durchbruch als Schriftstellerin mit dem Roman ›No & ich‹ (2007), für den sie mit dem Prix des Libraires und dem Prix Rotary International 2008 ausgezeichnet wurde. Ihr Roman ›Nach einer wahren Geschichte‹ (DuMont 2016) stand wochenlang auf der Bestsellerliste in Frankreich und erhielt 2015 den Prix Renaudot. Zuletzt erschien bei DuMont ihr Roman ›Dankbarkeiten‹ (2019). Die Autorin lebt mit ihren Kindern in Paris.