Andreas Evers

Die Rolle der modernen Väter in der Gesellschaft und der Spagat zwischen Kind und Karriere

Wie lässt sich Bourdieus Habitusgedanke auf die gesellschaftliche Stellung von Hausmännern heutzutage übertragen?.
pdf eBook
Teilen:
» Ihre Kaufoptionen
13,99
Auf den Merkzettel

Studienarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Soziologie - Familie, Frauen, Männer, Sexualität, Geschlechter, Note: 2,3, Zeppelin University Friedrichshafen, Sprache: Deutsch, Abstract: Es soll die Frage geklärt werden, wie heutzutage Männer und v.a. Väter mit ihrer neuen Rolle umgehen, welche die Symbiose zwischen gesellschaftlicher Erwartung (Familienernährer) sowie Akzeptanz der Emanzipation der Frau darstellt.
Anhand Pierre Bourdieu soll die Einordnung in einen theoretischen Kontext versucht werden, und v.a. sein Habituskonzept auf das Kernproblem der Hausarbeit projiziert werden. Vorher jedoch wird nach einigen Begriffsklärungen der Status quo von Hausmännern heute in Deutschland beleuchtet. Ausgehend bon diesen Erkenntnissen wird hinsichtlich des Fürs und des Widers eines Ergreifens des 'Hausmannsberufs' diskutiert und argumentiert.

Sie können dieses eBook zum Beispiel mit den folgenden Geräten lesen:
• tolino Reader 
Laden Sie das eBook direkt über den Reader-Shop auf dem tolino herunter oder übertragen Sie das eBook auf Ihren tolino mit einer kostenlosen Software wie beispielsweise Adobe Digital Editions. 
• Sony Reader & andere eBook Reader 
Laden Sie das eBook direkt über den Reader-Shop herunter oder übertragen Sie das eBook mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions auf ein Standard-Lesegeräte. 
• Tablets & Smartphones 
Möchten Sie dieses eBook auf Ihrem Smartphone oder Tablet lesen, finden Sie hier unsere kostenlose Lese-App für iPhone/iPad und Android Smartphone/Tablets. 
• PC & Mac 
Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen mit einer kostenlosen Lesesoftware, beispielsweise Adobe Digital Editions, Sony READER FOR PC/Mac oder direkt über Ihre eBook-Bibliothek in Ihrem Konto unter „Meine eBooks“ -  „online lesen“.
 
Bitte beachten Sie, dass die Kindle-Geräte das Format nicht unterstützen und dieses eBook somit nicht auf Kindle-Geräten lesbar ist.
EAN 9783668965348
Seiten 14 Seiten
Veröffentlicht Juni 2019
Verlag/Hersteller GRIN Verlag
Autor Andreas Evers

Das könnte Sie auch interessieren