Frauke Oberländer

Flexibel, motiviert, belastbar. Chancen und Risiken moderner Unternehmenskultur

pdf eBook
Teilen:
» Ihre Kaufoptionen
15,99
Auf den Merkzettel

Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Soziologie - Arbeit, Beruf, Ausbildung, Organisation, Note: 14, Philipps-Universität Marburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Ausgangspunkt der Arbeit ist der 2014 erschienene Artikel "Arbeit im Neoliberalismus" des Psychoanalytikers THIERRY SIMONELLI, in welchem sich dieser - nicht zuletzt bezugnehmend auf den US-amerikanischen Soziologen RICHARD SENNETT - kritisch mit der "schöne[n] neue[n] Arbeitswelt" (Simonelli 2014, 12) moderner Unternehmensmodelle und der Rolle der dort Beschäftigten auseinandersetzt. So bedeutet Arbeit SENNETT zufolge längst keine lebenslange Aktivität mehr, sondern ein Übergehen "von Aufgabe zu Aufgabe, von Job zu Job, von Ort zu Ort" (Sennett zit. n. Simonelli 2014, 12). Hieraus ergibt sich Freiheit, aber auch eine Unstetigkeit mit unmittelbarer Auswirkung auf die Arbeitnehmer_innen - und zwar über das Arbeitsleben hinaus.
Unter Berücksichtigung der historischen Entwicklung von Unternehmenskultur soll sich dem "Mythos Start-Up" gewidmet und die Selbstdarstellung eines entsprechenden Unternehmens in Bezug auf die Bedürfnisse der Mitarbeiter_innen exemplarisch beleuchtet werden. Genauer: Welche Grenzen birgt die allzu oft proklamierte Freiheit - und welche Konsequenzen hat sie für die Beschäftigten? Von Interesse ist hierbei insbesondere die "Kehrseite der Flexibilisierung", welche herauszuarbeiten versucht werden soll. So bieten flexible Arbeitszeiten und -orte zwar verbesserte Möglichkeiten, Arbeit und Privat-bzw. Familienleben miteinander zu vereinbaren, gleichzeitig aber nehmen körperliche und psychische Beschwerden zu und werden vermehrt der Arbeitswelt als Verursacher zugeschrieben: Beschleunigung, Perfektion, Verdichtung, Komplexität, Flexibilität - die Anforderungen der Arbeitswelt geben mehr und mehr den Takt unseres Lebens vor und setzen gesellschaftliche Normen.

Sie können dieses eBook zum Beispiel mit den folgenden Geräten lesen:
• tolino Reader 
Laden Sie das eBook direkt über den Reader-Shop auf dem tolino herunter oder übertragen Sie das eBook auf Ihren tolino mit einer kostenlosen Software wie beispielsweise Adobe Digital Editions. 
• Sony Reader & andere eBook Reader 
Laden Sie das eBook direkt über den Reader-Shop herunter oder übertragen Sie das eBook mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions auf ein Standard-Lesegeräte. 
• Tablets & Smartphones 
Möchten Sie dieses eBook auf Ihrem Smartphone oder Tablet lesen, finden Sie hier unsere kostenlose Lese-App für iPhone/iPad und Android Smartphone/Tablets. 
• PC & Mac 
Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen mit einer kostenlosen Lesesoftware, beispielsweise Adobe Digital Editions, Sony READER FOR PC/Mac oder direkt über Ihre eBook-Bibliothek in Ihrem Konto unter „Meine eBooks“ -  „online lesen“.
 
Bitte beachten Sie, dass die Kindle-Geräte das Format nicht unterstützen und dieses eBook somit nicht auf Kindle-Geräten lesbar ist.
EAN 9783668926851
Seiten 23 Seiten
Veröffentlicht April 2019
Verlag/Hersteller GRIN Verlag
Autor Frauke Oberländer

Das könnte Sie auch interessieren