Gaz Oakley

Plants Only

70 vegane, schnelle Rezepte mit dem Proteinkick für busy people. Originaltitel: Plants Only Kitchen.
gebunden, 224 Seiten
ISBN 3962571582
EAN 9783962571580
Veröffentlicht September 2020
Verlag/Hersteller Narayana Verlag GmbH
Übersetzer Übersetzt von Simone Fischer

Auch erhältlich als:

epub eBook
22,99
24,80 inkl. MwSt.
Mit click & collect bis 17:30 Uhr bestellen und direkt am folgenden Werktag abholen.
Sofort lieferbar (Versand mit Deutscher Post/DHL)
Beschreibung

Für sein neuestes Kochbuch Plants Only hat der vegane Starkoch Gaz Oakley 70 wahre Geschmacksexplosion kreiert. Und nicht nur das: Der sympathische Brite konzentriert sich auf Gerichte für einen modernen, urbanen Lifestyle, mit dem auch busy people blitzschnell den extra Proteinkick bekommen.
Ein übersichtliches Symbolsystem zeigt die Besonderheiten des jeweiligen Gerichts auf:
- Rezepte mit hohem Proteingehalt: Für mehr Power im Alltag und beim Sport
- Ultraschnell nachzukochen: Mit Kochzeiten von unter 15 Minuten
- Meal Prepping und Batch Cooking: Der neue Trend zum Vorkochen für die Arbeit
- One-Pot-Gerichte: Zubereitung mit nur einem Topf
Seit dem riesigen Erfolg seines ersten Buchs Vegan 100 ist Gaz Oakley in aller Munde. Auch in Plants Only hat der vegane Superstar trotz des Fokus auf schnelle Rezepte wieder Extravagantes auf Lager: Denn wer erwartet schon BBQ-"Hack"braten oder scharf-fruchtigen indischen Hähnchencurry-Pie in einem rein pflanzlichen Kochbuch? Und wem läuft nicht bei süß-scharfem Kochbananen-Salat oder Tofu-Snacks mit Erdnusskruste das Wasser im Mund zusammen? Die brandneuen Rezepte werden von authentischen Food-Fotos des Autors perfekt in Szene gesetzt. Mit diesen Gerichten hauen Sie garantiert jeden vom Hocker.
Ich diskutiere nicht mit Nicht-Veganern, ich koche für sie. Wenn du jemandem einen Teller hinstellst, egal ob das Gericht vegan ist oder nicht, und es gut schmeckt, dann werden sie es genießen.
Gaz Oakley im Noizz Magazin

Portrait

Gaz Oakley kocht, seitdem er groß genug ist, die Küchenanrichte zu erreichen und stand bereits mit 14 Jahren in der Endrunde einer TV-Kochshow. Der erfahrene Profikoch wurde
2015 zum Veganer - weil es gesünder ist, weil er Tiere liebt und weil er seinen Teil zum Schutz unseres Planeten beitragen möchte. Er fand es überraschend einfach, aromatische und farbenfrohe vegane Gerichte zu kreieren und stellte bald fest, dass sich sein allgemeiner Gesundheitszustand verbessert hatte. Nachdem er mit Avant- Garde Vegan auf Instagram viele Follower erreichen konnte, richtete er sich auch einen eigenen YouTube-Kanal ein, der heute unheimlich erfolgreich ist.