Jan Ulrich Hasecke
Soziale Plastik. Die Kunst der Allmende

Ein Essay zum 30. Todestag von Joseph Beuys.
epub eBook
Teilen:
» Ihre Kaufoptionen
5,99
Auf den Merkzettel

»Jeder Mensch ist ein Künstler«, dieser Satz von Joseph Beuys wurde oft missverstanden. Beuys hat nie behauptet, dass jeder Mensch ein genialer Maler oder Bildhauer sei. Im Erweiterten Kunstbegriff von Beuys ist jeder Mensch ein Künstler, weil er an der Gestaltung der Gesellschaft mitwirkt. Beuys wollte nicht unsere Vorstellung von Zeichnungen, Gemälden und Plastiken erschüttern, sondern unseren Begriff von der Gesellschaft revolutionieren. Bei der Sozialen Plastik geht es um die Gestaltung der Gesellschaft.
Welche Bedeutung hat der Erweiterte Kunstbegriff in der heutigen Zeit? Was müssen wir uns unter einer Sozialen Plastik vorstellen? Können uns der Erweiterte Kunstbegriff und die Idee der Sozialen Plastik bei der Überwindung der Krisen helfen, die unsere Gesellschaft erschüttern?
In seinem Essay zum 30. Todestag von Joseph Beuys geht Jan Ulrich Hasecke diesen Fragen nach und beantwortet sie vor dem Hintergrund der Digitalisierung und der modernen Commons-Forschung.

Jan Ulrich Hasecke (geb. 1963) ist Autor und Publizist. Er studierte an der Universität zu Köln Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft, Germanistik und Philosophie. In den 80er Jahren drehte er einen Spielfilm und war freier Mitarbeiter beim Fernsehen. Er hat einen Roman, ein Buch über den polnischen Filmemacher Krzysztof Kieslowski, Essays und Sachbücher geschrieben. Seit 1998 veröffentlicht er Satiren und Essays in seinem Blog >juh's Sudelbuch< auf der Website www.sudelbuch.de. Sein literaris

Sie können dieses eBook zum Beispiel mit den folgenden Geräten lesen:
• tolino Reader 
Laden Sie das eBook direkt über den Reader-Shop auf dem tolino herunter oder übertragen Sie das eBook auf Ihren tolino mit einer kostenlosen Software wie beispielsweise Adobe Digital Editions. 
• Sony Reader & andere eBook Reader 
Laden Sie das eBook direkt über den Reader-Shop herunter oder übertragen Sie das eBook mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions auf ein Standard-Lesegeräte. 
• Tablets & Smartphones 
Möchten Sie dieses eBook auf Ihrem Smartphone oder Tablet lesen, finden Sie hier unsere kostenlose Lese-App für iPhone/iPad und Android Smartphone/Tablets. 
• PC & Mac 
Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen mit einer kostenlosen Lesesoftware, beispielsweise Adobe Digital Editions, Sony READER FOR PC/Mac oder direkt über Ihre eBook-Bibliothek in Ihrem Konto unter „Meine eBooks“ -  „online lesen“.
 
Bitte beachten Sie, dass die Kindle-Geräte das Format nicht unterstützen und dieses eBook somit nicht auf Kindle-Geräten lesbar ist.
 
EAN 9783739335957
Seiten 116 Seiten
Veröffentlicht Januar 2016
Verlag/Hersteller via tolino media
Autor Jan Ulrich Hasecke
Family Sharing Ja, Voraussetzung: tolino Konto und Verfügbarkeit der Funktionalität

Das könnte Sie auch interessieren