Jutta Treiber

Na ja

Empfohlen ab 4 Jahre. durchgehend farbig illustriert. 16, 1 cm / 21, 8 cm / 1, 2 cm ( B/H/T ).
gebunden, 32 Seiten
ISBN 3702237615
EAN 9783702237615
Veröffentlicht Januar 2019
Verlag/Hersteller Tyrolia Verlagsanstalt Gm
14,95 inkl. MwSt.
Sofort lieferbar (Versand mit Deutscher Post/DHL)
Beschreibung

Mainstream versus Individualität
Wer kennt das nicht: Irgendeine Kleinigkeit, irgendeinen Mangel an sich findet man immer, wenn es gilt, etwas zu optimieren, zu verbessern und zu verschönern. Da hilft auch das aufgeklärteste Wissen über die Vergänglichkeit und Relativität von Schönheitsidealen nicht. Der Wunsch, einem solchen Ideal zu entsprechen und damit "dazuzugehören" ist offensichtlich zeitlos. Zeitlos ist (daher) auch das Bilderbuch von Jutta Treiber und Susanne Eisermann, das genau diese Absurdität vor Augen führt.
Denn hier fühlen sich das Dreieck zu spitz, der Kreis zu rund und das Quadrat zu eckig. "Kein Problem", meint der Figurendoktor, nimmt hier was weg, saugt dort was ab, schnürt da was zusammen. Und schon sind sie alle gleich, die drei. Gleich schön, gleich-förmig, gleich-wertig? Schnell wird ihnen bewusst, dass dieses Streben nach dem einen, dem scheinbar einzigen Ideal auf der anderen Seite zum Verlust der eigenen Identität führt. So muss der Figurendoktor noch einmal ran ...
Auf großartige Weise gelingt es den beiden Künstlerinnen, die großen Themenkreise rund um "Individualität vs. Mainstream" auf einer ganz schlichten, sprachspielerischen, witzigen bis fast grotesken Art darzustellen und greifbar zu machen.
"Ich möchte wieder spitz sein!", sagt das Kreieck.
TIPPS:
anlässlich des 70. Geburtstages von Jutta Treiber (10.1.2019)
das erfolgreiche Bilderbuch - jetzt wieder lieferbar
wunderbar zeitlos

Portrait

JUTTA TREIBER, geb. 1949, studierte Germanistik und Anglistik in Wien, war 16 Jahre lang AHS-Lehrerin, bevor sie sich 1988 als Autorin selbstständig machte. Sie schreibt sowohl für Kinder als auch für Erwachsene und wurde für ihre Werke bereits mehrfach ausgezeichnet (darunter Würdigungspreis für Kinder- und Jugendliteratur für ihr Gesamtwerk).
SUSANNE EISERMANN, geb. 1971, machte ihr Diplom in Grafik-Design an der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst in Hildesheim mit Schwerpunkt auf experimentelles Malen und Zeichen. Ist seit 2000 freiberuflich als Designerin und Künstlerin tätig.