Katharina Bendixen

Taras Augen

Dystopie trifft auf Liebesroman: Wenn ein Chemieunfall Verliebte trennt. Jugendbuch ab 14 Jahren. Empfohlen ab 14 Jahre. mit Glossar und Karte, digitaler Farbschnitt.
kartoniert, 384 Seiten
ISBN 395854181X
EAN 9783958541818
Veröffentlicht Februar 2022
Verlag/Hersteller mixtvision Medienges.mbH
Book2Look

Auch erhältlich als:

epub eBook
13,99
17,00 inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Beschreibung

Tara und Alún fühlen sich zueinander hingezogen, doch ein Streit bringt das junge Liebespaar auseinander. Ehe sie sich versöhnen können, katapultiert eine verheerende Umweltkatastrophe die beiden in einen Ausnahmezustand. Während Alún in der Großstadt bleibt und sich sich mit seiner Street-Art fast um Kopf und Kragen zeichnet, kehrt Tara in das verseuchte Gebiet zurück und schwimmt um ihr Leben. Sie durchleben jede Menge Selbstzweifel und Eifersucht, Täuschung und Enttäuschung, erleben aber auch Freundschaft, Liebe und Hoffnung. Werden die beiden Jugendlichen wieder zueinanderfinden?

  • Noch nie war Near-Future so nah: Ausgrenzung, staatliche Überwachung und Machtmissbrauch sind Alltag
  • Leben nach dem Super-GAU: Angelehnt an Katastrophen wie Fukushima & Tschernobyl
  • Ein brisanter Coming-of-Age-Roman mit packenden Botschaften zwischen den Zeilen
  • Für Fans von "Die Tribute von Panem", "Maze Runner" und "Divergent"
  • Hochwertig ausgestattete Klappenbroschur mit digitalem Farbschnitt, Glossar und Karte
  • Klimafreundlich und regional: Dieses Jugendbuch wurde in Deutschland gedruckt.


Kraftvoll und ungeheuer eindringlich erzählt Katharina Bendixen wie zwei Teenager in einer lebensfeindlichen Welt und einem Big-Brother-Staat um ihre Liebe kämpfen. Ein echter Pageturner mit Spannung bis zum Schluss!

Portrait

Katharina Bendixen, geboren 1981 in Leipzig, studierte Buchwissenschaft und Hispanistik in Leipzig und Alicante und lebt mit ihrer Familie in Leipzig. Sie schreibt Bücher für Kinder und Erwachsene. Ihre Texte wurden mit zahlreichen Preisen und Stipendien ausgezeichnet, u.a. dem Kranichsteiner Literaturförderpreis (2014), dem Heinrich-Heine-Stipendium (2017) und einem Arbeitsstipendium des Deutschen Literaturfonds (2020). 2022 erscheint mit "Taras Augen" ihr erster Jugendroman bei Mixtvision.