Blick ins Buch

Lea Melcher

Aber vielleicht wird auch alles gut

Roman | Roman über Depressionen und Angststörungen. Mit 46 Schwarz-Weiß-Abbildungen.
kartoniert, 336 Seiten
ISBN 3492062571
EAN 9783492062572
Veröffentlicht Juli 2021
Verlag/Hersteller Piper Verlag GmbH

Auch erhältlich als:

epub eBook
12,99
15,00 inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Beschreibung

Wir sind da mehr so reingerutscht ...
Emilia ist fast dreißig, single, mittelmäßig glücklich - ach ja, und sie leidet unter einer Angststörung. Alles fällt ihr schwer: vom Einkaufengehen über soziale Kontakte bis hin zu einem »normalen« Beruf. Am liebsten verkriecht sie sich in ihrer Wohnung und blendet die Welt aus. Doch dann stellt ihre Schwester ihr ein Ultimatum: Entweder du machst eine Therapie, oder ich rede nie wieder mit dir! Also überwindet Emilia sich und wagt sich hinaus in die Welt. Im Wartezimmer ihres neuen Therapeuten sitzt ausgerechnet Jack, dem sie eigentlich nie wieder begegnen wollte. Und wie es kommen muss, landen die beiden durch eine Verwechslung in einer Paartherapie. Plötzlich ist Emilia gezwungen, sich ihren Ängsten ein für alle Mal zu stellen.
Ein lebensbejahender Roman über die Probleme einer ganzen Generation und eine humorvolle Annäherung an das Thema Mental Health.

Portrait

Lea Melcher ist eine Mainzer Illustratorin und Autorin. Nach einem Frühstudium der Literaturwissenschaft studierte sie Film und Fernsehjournalismus und absolviert momentan ihren Master in Mediendramaturgie. Sie ist großer Katzenfan und lebt mit ihren eigenen flauschigen Begleitern in Mainz. Auf Instagram teilt sie unter @leamelcher illustrierte Einblicke in ihr Leben, ihre Gedanken und Gefühle - und in den Kampf gegen eine Angststörung. Als Betroffene kann sie aus erster Hand von ihren Erfahrungen rund ums Thema Mental Health berichten.