Veranstaltungen

Lesung mit Hans Dieter Zimmermann: Theodor Fontane - Der Romancier Preußens

26.09.2019 19:30 Uhr

Veranstaltungsort: Buchhandlung am Fellbacher Platz
Vorverkauf: Um Anmeldung wird gebeten
Preis: 10€

Zurückblickend komme er sich vor wie der Reiter über den Bodensee, hat der größte deutsche Romancier des 19. Jahrhunderts 1891 an seine Frau geschrieben, "denn ein Apotheker, der anstatt von einer Apotheke von der Dichtkunst leben will, ist so ziemlich das Tollste, was es gibt". Es war bis in sein sechstes Jahrzehnt hinein ein Leben am Abgrund - bis dann 1878 der erste Roman erschien: "Vor dem Sturm". Endlich konnte der Autor der "Wanderungen" von nun im Jahresrhythmus erscheinenden Romanen als freier Schriftsteller leben.

Er war auf dem besten Weg, ein verkrachter Apotheker zu werden - wie sein Vater. Immerhin feierte der junge Mann als Balladendichter erste Erfolge. Auch in der Politik hat der preußische Hugenotte sein Glück versucht: im März 1848 auf den Barrikaden, 14 Jahre später dann für König und Vaterland auf der Liste der Konservativen. Diese Spur hat der vom Bewunderer zum erbitterten Gegner Bismarcks reifende Autor später zu verwischen versucht.
Hans Dieter Zimmermann zeichnet das an harter Realitätserfahrung reiche Leben Fontanes nach, das ihn mit allen Schichten der preußischen Gesellschaft in Berührung brachte. Er widmet nicht nur den Romanen und Balladen seine Aufmerksamkeit, sondern ebenso den Reiseberichten, Kriegstagebüchern, Theaterkritiken, Gelegenheitsgedichten - und nicht zuletzt den Briefen des größten Realisten der deutschen Literatur, dessen Menschenfreundlichkeit ihresgleichen sucht.

Foto: © ElizabethZimmermann

Lesung mit Hans Dieter Zimmermann: Theodor Fontane - Der Romancier Preußens

Lesung mit Regina Stürickow: Morde im Braunen Berlin Eine Kriminalitätsgeschichte. 1933 – 1945

24.10.2019 19:30 Uhr

Veranstaltungsort: Buchhandlung am Fellbacher Platz
Vorverkauf: Wir bitten um Anmeldung
Preis: 10,00€

Verbrechen im Dritten Reich! Nach der nationalsozialistischen Ideologie durfte es eigentlich keine Verbrechen geben. Aber Täter richten sich nicht nach solchen Vorgaben: Im Berlin der Nazizeit passierten zahlreiche Morde, welche die Ermittler vor Rätsel stellten. Mitunter kämpften die Kommissare an allen Fronten, denn der Staat war an öffentlichen Fahndungen nicht interessiert und legte der Kriminalpolizei Steine in den Weg. Die bekannte Berliner Kriminalautorin Regina Stürickow schildet 20 Morde, die es in sich haben. Die Ermittlungen zu den Taten geben einen tiefen Einblick in das Leben in einer Zeit, als Verbrechen auch von staatlicher Seite an der Tagesordnung waren.

Dr. Regina Stürickow ist die führende Historikerin des Berliner Verbrechens. Bei Elsengold hat sie zahlreiche Bücher zum Thema veröffentlicht, zuletzt "Pistolen-Franz & Muskel-Adolf. Ringvereine und organisiertes Verbrechen in Berlin 1920-1960.

Lesung mit Regina Stürickow: Morde im Braunen Berlin Eine Kriminalitätsgeschichte. 1933 – 1945

Lesung mit Bettina Kerwien: Au revoir, Tegel

05.11.2019 19:30 Uhr

Veranstaltungsort: Buchhandlung am Fellbacher Platz
Vorverkauf: Wir bitten um Anmeldung
Preis: 10,00€

Dezember 1974: West-Berlin ist stolz auf seinen soeben eröffneten Flughafen Tegel-Süd. Der hochmoderne Airport im französischen Sektor gilt als Berlins neues Tor zur Welt. Doch da gerät die neueste Errungenschaft der Inselstadt aufgrund einer Schreckensnachricht in die Schlagzeilen: Als Reisende eines Tages nichtsahnend in der Ankunftshalle auf ihr Gepäck warten, dreht plötzlich ein Toter auf dem Kofferband seine Runden. Sofort steht fest: Der Mann ist ermordet worden. Bettina Kerwien legt mit ihrem ersten Kappe-Band einen äußerst spannenden Kriminalfall um die Anfangszeit des heute heiß diskutierten Flughafens Tegel vor. Mit ihrem speziellen temporeichen Erzählstil bringt sie neuen Schwung in die Krimi-Reihe.

Die Lesung findet anlässlich des Berliner Krimimarathons statt.

Foto: © Carola Wolff

Lesung mit Bettina Kerwien: Au revoir, Tegel

Lesung mit Christof Weigold: Der blutrote Teppich

14.11.2019 19:30 Uhr

Veranstaltungsort: Buchhandlung am Fellbacher Platz
Vorverkauf: Wir bitten um Anmeldung
Preis: 10,00€

Hollywood im Februar 1922: Der berühmte Regisseur William Desmond Taylor stirbt unter mysteriösen Umständen in seinem Bungalow. Bald sucht die gesamte Stadt seinen Mörder. Doch nur einer scheint ihn wirklich finden zu wollen: der deutsche Privatdetektiv Hardy Engel. Eigentlich hat Hardy Engel genug von der Filmbranche. Doch dann braucht William Desmond Taylor, dem Hardy einen Gefallen schuldig ist, seine Dienste als Ermittler. Als er ihn aufsucht, findet er den Starregisseur erschossen in dessen Wohnzimmer. Selbst als Verdächtiger im Visier der Staatsanwaltschaft, hat Hardy keine Wahl: Er muss den wahren Mörder finden. Am Tatort werden Liebesbriefe zweier prominenter Schauspielerinnen sichergestellt, eine Sammlung von Damenunterwäsche sowie Hinweise auf eine Erpressung. Doch den Filmstudios scheint eher an der Vertuschung des gewaltigen Skandals als an der Aufklärung gelegen zu sein: Beweise werden manipuliert und Zeugen ermordet. Hardy legt sich einmal mehr mit den mächtigsten Männern der Stadt an - und verliebt sich in die junge Regisseurin Polly Brandeis, die ihm immer wieder dazwischenfunkt und in den Fall verstrickt zu sein scheint. Die Spurensuche führt ihn in das Studio von Superstar Charlie Chaplin und bis nach New York. Knallharte Überraschungen warten auf ihn. Und am Ende wird Hardy zur Schlüsselfigur in Hollywoods blutigstem Jahr ...

Die Lesung findet anlässlich des Berliner Krimimarathons statt.

Foto: © Gerald von Foris

Lesung mit Christof Weigold: Der blutrote Teppich

Lesung mit Salah Naoura: Superflashboy und das geheimnis von Shao-Shao

22.11.2019 18:00 Uhr

Veranstaltungsort: Buchhandlung am Fellbacher Platz
Vorverkauf: Voerverkauf/Abendkasse bei uns in der Buchhandlung
Preis: Eintritt pro Kind 4 €, pro begleitendem Erwachsenen 1 €

Superflashboy alias Torben-Henrik ist wieder da! Als sein bester Freund Mehmt in der Heldenstadt Hero City spurlos verschwindet, ist natürlich klar, dass er sofort helfen muss. Mit seinen Superheldenfreunden Flashboy und Flowerboy findet er heraus, dass sich die Kinder im unheimlichen Bergkloster Shao-Shao aufhalten. Aber auch hier verschwinden in jeder Vollmondnacht weitere Kinder...Und was hat der geheimnisvolle Mr. Pi damit zu tun?

Für Kinder ab 8 Jahren


Foto: © Till Hülsemann

Lesung mit Salah Naoura: Superflashboy und das geheimnis von Shao-Shao

Buchvorstellung & Weihnachtsfeier

04.12.2019 19:30 Uhr

Buchvorstellung & Weihnachtsfeier
Veranstaltungsort: Buchhandlung am Fellbacher Platz
Vorverkauf: Um Anmeldung wird gebeten
Preis: Eintritt frei

In weihnachtlicher Atmosphäre möchten wir Ihnen unsere aktuellen Lieblingsbücher vorstellen. Machen Sie es sich bei uns gemütlich und lassen Sie sich bei einem Glas Wein inspirieren!

Foto: © Buchhandlung am Fellbacher Platz