Veranstaltungen

Ich bin so knallvergnügt erwacht ein Ringelnatzabend mit Rolf Becker und Frank Fröhlich

- 19.11.2020 19:30 Uhr

Ich bin so knallvergnügt erwacht ein Ringelnatzabend mit Rolf Becker und Frank Fröhlich
Veranstaltungsort: Bernauer Ofenhaus am Gaswerk, Weinbergstr.3, 16321 Bernau
Preis: 20,00 €

++++++++++++++++ Diese Veranstaltung entfällt ++++++++++++++++
++++ Aufgrund der aktuellen Eindämmungsverordnung finden keine Veranstaltungen statt ++++

"Ich bin so knallvergnügt erwacht..." - mit dieser Zeile beginnt eines der schönsten und bekanntesten von Joachim Ringelnatz, die uns mit ihrer unglaublichen Leichtigkeit und ihrem Witz in ihren Bann ziehen und ihren ganz eigenen Rhythmus haben.Rolf Becker und Frank Fröhlich folgen diesem Puls weiter und weiter in sein Leben und Werk hinein, vom Bekannten zum Unbekannten, vom Humorigen zum Nachdenklichen, um schließlich auf Töne zu treffen, die sich zu Akkorden, zu Musik verbinden.

Rolf Beckers wunderbare, bekannte Stimme und seine ausdrucksstarke Gestik verschmelzen mit Frank Fröhlichs Gitarre , der der Meister unglaubliche Töne entlocken kann.

++++++++++++++++ Diese Veranstaltung entfällt ++++++++++++++++
++++ Aufgrund der aktuellen Eindämmungsverordnung finden keine Veranstaltungen statt ++++

Welttag des Buches 2021 mit Gregor Gysi im Interview

22.04.2021 19:30 Uhr

Veranstaltungsort: Stadthalle Bernau
Vorverkauf: Kartenverkauf unter Tel.: 03338/761991 oder email: info@schatzinsel-bernau.de
Preis: 18,- €

Diese Veranstaltung wird auf den 22.04.2021 verschoben. Gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit.

Die Buchhandlung Schatzinsel läd Gregor Gysi zum Interview in die Stadthalle Bernau ein.
Er liest, erzählt und bringt das Publikum zum Lachen und Nachdenken. Faszinierend, durch seine unnachahmliche, kluge Art aus seinem Leben zu berichten. Ein Politiker der beweist, dass Politik auch Spaß machen kann.

Einlass ab 18:30 Uhr

Diese Veranstaltung wird auf den 22.04.2021 verschoben. Gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit.

Welttag des Buches 2021 mit Gregor Gysi im Interview