Veranstaltungen

Autorenlesung mit Michael Lüders - Die den Sturm ernten

18.09.2019 19:30 Uhr

Veranstaltungsort: Buchhandlung Schatzinsel, Alte Goethestr. 2, 16321 Bernau
Vorverkauf: Platzreservierungen unter Tel.: 03338/761991 oder email: info@schatzinsel-bernau.de
Preis: 8,- € / erm. 5,- €

Wo liegen die Wurzeln der syrischen Katastrophe? Das gängige Bild sieht die Schuld einseitig bei Assad und seinen Verbündeten, insbesondere Russland. Dass auch der Westen einen erheblichen Anteil an Mitschuld trägt, ist kaum zu hören oder zu lesen. Der Autor erzählt den fehlenden Teil der Geschichte, der alles in einem anderen Licht erscheinen lässt.

Michael Lüders war lange Jahre Nahost-Korrespondent der Hamburger Wochenzeitung "Die Zeit" und kennt alle Länder der Region aus eigener Anschauung. Als Islamexperte ist er häufiger Gast in Hörfunk und Fernsehen.

Die Buchhandlung Schatzinsel und die Integrationsstelle der Stadt Bernau laden zu einem informativen Abend und anschließendem Gespräch mit dem Autoren ein.

Foto: (c)ChristophMukherjee

Autorenlesung mit Michael Lüders - Die den Sturm ernten

Antinea - De la Mina - aus'm Pütt

19.09.2019 19:30 Uhr

Antinea - De la Mina - aus'm Pütt
Veranstaltungsort: Ofenhaus Bernau, Weinbergstr. 3, 16321 Bernau
Vorverkauf: Buchhandlung Schatzinsel, Tel.: 03338/761991, Alte Goethestr. 2 und Tourist-Information Bernau , Tel.: 03338/365 365, Bürgermeisterstr. 4 (beim Kartenkauf in der Tourist-Information Bernau zzgl. Vorverkaufsgebühr)
Preis: 10,- €

Die Steinkohle-Ära in Deutschland ist gerade zu Ende gegangen.

Hierzulande gab es Steinkohlebergbau vor allem im Ruhrgebiet und noch in einigen anderen Gebieten. Steinkohle wurde unter Tage abgebaut. Die Bergleute mussten bis zu 1000m unter der Erde die Kohle abtragen. Viele Gefahren gab es dort unten und häufig gab es Unglücke, bei denen viele ihr Leben lassen mussten.

Auch in Andalusien gab es Bergbau unter Tage. Die Situation für die Bergleute dort war nicht anders. Diese schwierigen Lebenssituationen wurden reflektiert in der Kultur dieser Leute. In Andalusien entstanden in diesen Regionen wichtige Flamencogesänge, die das Leben widerspiegeln.

In Deutschland findet sich auch das Leben der Bergleute in Gesängen und in ihrer Kultur wieder.

"De la Mina – aus’m Pütt" erzählt diese Geschichten.
Mittels leidenschaftlichen, temperamentvollen Tanzes und einfühlsamer Musik werden Gemeinsamkeiten, Unterschiede und Parallelen beider Bergbauländer dargestellt.

Veranstaltungsort: Ofenhaus Bernau, Weinbergstr. 3

Kartenverkauf:
Buchhandlung Schatzinsel, Tel.: 03338/761991, Alte Goethestr. 2
Tourist-Information Bernau , Tel.: 03338/365 365, Bürgermeisterstr. 4
(beim Kartenkauf in der Tourist-Information Bernau zzgl. Vorverkaufsgebühr)

Geschichten aus dem Leuchtturm mit Autorin Karin Buchholz

27.09.2019 19:30 Uhr

Veranstaltungsort: Buchhandlung Schatzinsel, Alte Goethestr. 2, 16321 Bernau
Vorverkauf: Platzreservierungen unter Tel.: 03338/761991 oder email: info@schatzinsel-bernau.de
Preis: 10,- €

Karin Buchholz ist Autorin, Kolumnistin und waschechte Leuchtturmbewohnerin aus der Nähe Flensburgs und hat eine Menge zu erzählen.

Aus ihrer besonderen Perspektive auf Augenhöhe mit den Möwen entstehen Texte, die (natürlich) vom kleinen Leuchtturm, von Meer und Häfen, weiten Reisen und dem ein oder anderen Klabautermann erzählen. Aber auch Stadtgeschichten, Nachdenkliches, ein wenig Lyrik, Slam Poetry und ganz viel Augenzwinkern sind immer mit im Gepäck. Ein bunter Reigen verschiedener Stimmungsbilder also, mit dem sie aktuell auf Deutschlandtournee ist.

Geschichten aus dem Leuchtturm mit Autorin Karin Buchholz

Bilderbuchkino für alle von 0-101 Jahren - Vom Fuchs der ein Reh sein wollte

28.09.2019 15:00 Uhr

Veranstaltungsort: Buchhandlung Schatzinsel, Alte Goethestr. 2, 16321 Bernau
Vorverkauf: Platzreservierungen unter Tel.: 03338/761991 oder email: info@schatzinsel-bernau.de
Preis: 3,- €

Das neue Buch von Kirsten Boie besprochen von Sylvia Pyrlik und Ihrem Team. Der Uhu behauptet das eine gute Geschichte mindestens tausend Wörter haben muss ...

... und lustig und spannend und frech und fröhlich und manchmal auch ein ganz kleines bißchen traurig sein muss.

Nach dem großen Feuer findet Mama Reh am Rande des Waldes ein kleines graues Puscheliges: Blau-Auge, einen jungen Fuchs, der seine Familie verloren hat. Blau-Auge darf bei Mama Reh und ihren Kindern bleiben – und er gibt sich wirklich große Mühe, ein gutes Reh zu sein! Eine wunderschöne Tierfabel von Kirsten Boie über Familie, Freundschaft und Vertrauen.

Antje und Martin Schneider - Balladen II - Sie hatten sich viel zu lieb

10.10.2019 19:30 Uhr

Antje und Martin Schneider - Balladen II - Sie hatten sich viel zu lieb
Veranstaltungsort: Buchhandlung Schatzinsel, Alte Goethestr. 2, 16321 Bernau
Vorverkauf: Platzreservierungen unter Tel.: 03338/761991 oder email: info@schatzinsel-bernau.de
Preis: 7,- €

Deutsche Balladen – zweiter Teil

Im Mittelpunkt des zweiten Balladenprogramms stehen menschliche Beziehungen und ihre Erscheinungsformen. Es sprechen zu uns: Erich Mühsam (Kleiner Roman), Gottfried August Bürger (Des Pfarrers Tochter von Taubenhain, Lenore), Heinrich Heine (Alter König, Rhampsenit, Donna Clara), Johann Wilhelm Ludwig Gleim (Folgen schändlicher Eifersucht), Paul Heyse (Novelle), Gustav Falke (Thies und Ose), Frank Wedekind (Brigitte B.), Friedrich Schiller (Der Handschuh), Georg Trakl (Ballade). Ausgewählt und gelesen von Antje und Martin Schneider.
Am Klavier begleitet und kommentiert von Angela Maria Stoll.

André Herrmann - Platzwechsel

17.10.2019 19:30 Uhr

Veranstaltungsort: Buchhandlung Schatzinsel, Alte Goethestr. 2, 16321 Bernau
Vorverkauf: Platzreservierungen unter Tel.: 03338/761991 oder email: info@schatzinsel-bernau.de
Preis: 7,- €

Eigentlich hatte André gedacht, endlich den Absprung aus seiner Heimat in der Provinz Sachsen-Anhalts geschafft zu haben. Weg von Klassentreffen, Hochzeiten und Thermomixen. Wären da nicht sein Großvater, der an Demenz erkrankt ist, ins Heim zieht und jeden Tag ein bisschen mehr den Anschluss an die Welt verliert, und sein bester Kumpel Maik, der auf die furchtbar grandiose Idee kommt, André einen Job in der Heimat zu besorgen ...

Mit viel Humor erzählt der Autor von den weniger lustigen Seiten des Lebens: von Krankheiten, Ängsten und vom Altern – aber auch von lebensgroßen T-Rex-Skulpturen, von Trennungsfeiern und davon, was passiert, wenn man den eigenen Eltern zu Weihnachten einen Joint schenkt.

André Herrmann ist Schriftsteller und Comedy-Autor. Er ist Gründungsmitglied der Lesebühnen "Schkeuditzer Kreuz" in Leipzig sowie "Fuchs & Söhne" in Berlin und war Teil des legendären "Team Totale Zerstörung", das 2011 und 2012 die deutschsprachigen Meisterschaften im Poetry Slam gewann. Er konzipiert Comedy-Programme und schreibt u.a. für das "Neo Magazin Royal", "Olaf macht Mut" und "[sla(m]dr)". 2015 erschien sein Debütroman "Klassenkampf".

Foto: Sulaiman Masomi

André Herrmann - Platzwechsel

1. Bernauer SofaLesung im Wohnorama - Alexander Oetker „Rache in Marseille“

23.10.2019 19:30 Uhr

Veranstaltungsort: Wohnorama Bernau, Rüdnitzer Chaussee 10, 16321 Bernau
Vorverkauf: Buchhandlung Schatzinsel, Tel.: 03338/761991 - Wohnorama Bernau, Tel.: 03338/750970 - Tourist-Information Bernau, Tel.: 03338/365365
Preis: 10,- €

Gesetz und Gewalt – vereint in zwei Schwestern. Die eine Cop – die andere Mafiosa. Um eine Katastrophe zu verhindern, müssen sie die Rollen tauschen. Ihr Kampf gegen fanatischen Terror wird zum epischen Showdown zwischen Gut und Böse.

AlexanderOetker wurde 1982 in Berlin geboren. Er ist Fernsehjournalist und Autor. Vier Jahre leitete er das Pariser Korrespondentenbüro für die Fernsehsender RTL und n-tv, ist profunder Kenner von Politik und Gesellschaft in Frankreich. Seit 2012 berichtet er für RTL als politischer Korrespondent aus Berlin. Bei Hoffmann und Campe Verlag ist seine Bestsellerreihe um Commissaire Luc Verlain (Retour, 2017) und Chateau Mort (2018) erschienen.

1. Bernauer SofaLesung im Wohnorama - Alexander Oetker „Rache in Marseille“

Bilderbuchkino für alle von 0-101 Jahren - Sternenstaub

02.11.2019 15:00 Uhr

Veranstaltungsort: Buchhandlung Schatzinsel, Alte Goethestr. 2, 16321 Bernau
Vorverkauf: Platzreservierungen unter Tel.: 03338/761991 oder email: info@schatzinsel-bernau.de
Preis: 3,- €

Alles ist aus Sternenstaub ...
Ein kleines Mädchen blickt in den leuchtenden Sternenhimmel und fragt sich, wo ihr Platz in der Welt ist. Immer steht sie im Schatten ihrer großen Schwester und zweifelt daran, jemals richtig von den anderen wahrgenommen zu werden. Doch dann erzählt ihr der Großvater eine Geschichte - die Geschichte über die Anfänge des Universums, die zeigt, dass wir alle miteinander verbunden sind, denn wir alle sind aus Sternenstaub gemacht ...

Ein Buch voller Wunder, Wärme und Weisheit, das zeigt, dass jeder auf seine eigene Art besonders und brillant ist und Großes vollbringen kann, solange man nur an sich glaubt und seinen Weg geht!

Ahne - „Zwiegespräche mit Gott - Unter der Fuchtel der Zeit“

14.11.2019 19:30 Uhr

Veranstaltungsort: Buchhandlung Schatzinsel, Alte Goethestr. 2, 16321 Bernau
Vorverkauf: Platzreservierungen unter Tel.: 03338/761991 oder email: info@schatzinsel-bernau.de
Preis: 7,- €

Endlich ist es soweit. Das fünfte Buch aus der Reihe »Zwiegespräche mit Gott« wird erscheinen, vollgeschrieben von Ahne und Gott, mit Dialogen über ihn und die Welt. Die beiden reden über Klimakatastrophe, die Me-too-Debatte, Donald Trump und 60 Jahre Dosenravioli, um mal willkürlich einiges heraus zu greifen. Oft ist es lustig, manchmal melancholisch, immer sehr intelligent und aus Papier, also die Seiten des Buches.

Ahne musste im Jahre 1968 quasi gezwungen werden aus dem Schoß seiner Mutter zu kriechen. Seine ersten Worte waren: "nein" und "warum". Lange Haare bis 15, danach kurze Haare. Mit 21 gründete er das 'Neue Forum' und stürzte die SED-Regierung, dann probierte er dasselbe in der BRD, scheiterte aber durch Verrat (und weil keine SED existierte). Es folgten ausgedehnte Studien der eigenen vier Wände, intensive Nabelschau, Alkoholmissbrauch. 1994 schrieb er einen Brief an seine Oma, avancierte anschließend zu einem der angesehensten Schriftsteller Europas und stampfte die Reformbühne Heim & Welt aus dem Boden, welches als Geburtsstunde der modernen Literatur (Lesebühnen, Poetry Slam, Prager Frühling) in die Geschichte einging. Tourneen durch die ganze Welt, Preise über Preise und ein wahrhaft süßes Leben sind der Lohn. Ahne trägt Kleidung aus seinem Schrank.

Ahne - „Zwiegespräche mit Gott - Unter der Fuchtel der Zeit“

Autorenlesung mit Hans Rath und Edgar Rai "Bullenbrüder"

19.11.2019 19:30 Uhr

Veranstaltungsort: Sparkasse Barnim, Brauerstr. 16-18, Bernau
Vorverkauf: Platzreservierungen unter Tel.: 03338/761991 oder email: info@schatzinsel-bernau.de
Preis: 7,- €

Spektakulär, hinreißend komisch und unglaublich spannend gestalten die beiden Autoren ihre Lesungen. Für mich zwei der besten Krimi-Autoren, die Deutschland zur Zeit hat (Sylvia Pyrlik). Die Figuren spiegeln grandios die Gesellschaft. Erleben Sie, wie Hans Rath und Edgar Rai ihre Figuren zum Leben erwecken.

Zwei Brüder. Eine Leiche. Jede Menge Ärger.

Holger Brinks, Kriminalhauptkommissar der Mordkommission, ist immer korrekt, manchmal sogar spießig. Sein Bruder Charlie hingegen schlägt sich als Privatschnüffler durchs Leben und passt seine Vorgehensweise gerne den Umständen an. Vorschriften sind da eher hinderlich. Gerade hat ihn mal wieder eine Exfreundin vor die Tür gesetzt, und so bittet er Holger für ein paar Tage um Unterschlupf. Der wird ihm gewährt – im Gartenhaus. Holger selbst plagen gerade berufliche Sorgen. Der Adlatus des Berliner Unterwelt-Bosses Bobby Schütz wurde tot im Aufzug eines Berliner Luxushotels gefunden. Mit im Aufzug: ein Koffer voller Kokain. Pikanterweise hat auch Charlie Verbindungen zu Schütz und seinem Clan. Verbindungen, die Holger für sich nutzen könnte. Aber dafür müsste er sich auf Charlies Methoden einlassen - und seinen eigenen Kopf riskieren ...

Hans Rath, geboren 1965, studierte Philosophie, Germanistik und Psychologie in Bonn. Er lebt mit seiner Familie in Berlin, wo er unter anderem als Drehbuchautor tätig ist. Zwei Bände seiner Romantrilogie um den Mittvierziger Paul Schubert wurden fürs Kino adaptiert. Seine aktuellen Bücher aus der Reihe «Und Gott sprach» sind ebenfalls Bestseller.

Edgar Rai, geboren 1967, wurde mehrerer Schulen verwiesen, ging ein Jahr nach Amerika und studierte Musikwissenschaften und Anglistik in Marburg und Berlin. Er arbeitete unter anderem als Drehbuchautor, Basketballtrainer, Chorleiter, Handwerker und Onlineredakteur. Seit 2001 ist er freier Schriftsteller und hat neben weiteren die Romane «Nächsten Sommer» und «Etwas bleibt immer» veröffentlicht. Edgar Rai hat drei Kinder und lebt in Berlin.

Veranstaltungsort: Sparkasse Bernau, Brauerstr. 16-18, Bernau

Foto: Mirjam Knickriem

Autorenlesung mit Hans Rath und Edgar Rai "Bullenbrüder"
1 2