Unsere Empfehlungen

Belmonte
empfohlen von:

Gabriele Kuhn-Arnold

Gabriele Kuhn-Arnold

Belmonte Antonia Riepp

kartoniert


Eine Gärtnerin, die ihre Wurzeln nicht kennt.


Ein Skandal, der die Vergangenheit bestimmt.


Eine Liebe zu Italien, die niemals endet.


Als ihre Großmutter Franca überraschend stirbt, erbt Simona deren Elternhaus in den italienischen Marken, von dessen Existenz sie bis dahin nichts wusste. Die junge Landschaftsgärtnerin aus dem Allgäu, ein Gastarbeiterkind der dritten Generation, macht sich auf in das ferne Belmonte, ein verträumtes, mittelalterliches Dorf, in dem die Zeit stehen geblieben zu sein scheint. Dort findet sie Aufzeichnungen mit Francas Lebensbeichte und folgt, gegen alle Widerstände, den Spuren ihrer Vorfahren, bis sie am Ende eine erschreckende Wahrheit enthüllt-...

zum Produkt € 15,00*

Nur mal schnell das Faultier wecken
empfohlen von:

Angelika Kalkhof

Angelika Kalkhof

Nur mal schnell das Faultier wecken Knut Krüger

kartoniert


Alle lieben Fred, das Faultier.


Finn, Zoe und Henry staunen nicht schlecht, als sich eines Tages ein Faultier zu ihnen in die Küche schwingt. Und was für ein Faultier das ist! Fred hängt nicht nur freundlich-lässig an der Deckenlampe, sondern futtert ihnen bald die Schoko-Pops weg und ist ausgesprochen anhänglich. Als er auch noch anfängt, einzelne Wörter nachzusprechen, ist allen klar: Fred gehört zur Familie. Doch im Gebüsch lauert bereits Faultierforscher Stockmann. Vor ihm müssen die Kinder ihren Fred unbedingt beschützen ...

zum Produkt € 7,95*

Der Wal und das Ende der Welt
empfohlen von:

Angelika Kalkhof

Angelika Kalkhof

Der Wal und das Ende der Welt John Ironmonger

kartoniert


Das Buch der Stunde, das uns Hoffnung macht.


Ein kleines Dorf. Eine Epidemie und eine globale Krise. Und eine große Geschichte über die Menschlichkeit.


»Eine erstaunliche Vorwegnahme.« Frankfurter Neue Presse


»Abenteuerlich und ergreifend.« Stern


»Dieser Roman gibt einem den Glauben an die Menschheit zurück.« Elle


Erst wird ein junger Mann angespült, und dann strandet der Wal. Die dreihundertsieben Bewohner des Fischerdorfs St. Piran spüren sofort: Hier beginnt etwas Sonderbares. Doch keiner ahnt, wie existentiell ihre Gemeinschaft bedroht ist. So wie das ganze Land. Und vielleicht die ganze Welt. Weil alles mit allem zusammenhängt.


John Ironmonger erzählt eine mitreißende Geschichte über das, was uns als Menschheit zusammenhält. Und stellt die wichtigen Fragen: Wissen wir genug über die Zusammenhänge unserer globalisierten Welt? Und wie können wir gut handeln, wenn alles auf dem Spiel steht?

zum Produkt € 12,00*

Der vergessene Erfinder
empfohlen von:

Gabriele Kuhn-Arnold

Gabriele Kuhn-Arnold

Der vergessene Erfinder Weimer Wolfram

gebunden


Aus einer Geige, einer Stricknadel und der Blase eines Hasen bastelt Philipp Reis 1861 das erste Fernsprechgerät der Welt. Er nennt seine Erfindung "Telefon". Die Öffentlichkeit staunt, doch Wissenschaft wie Regenten belächeln den genialen Amateur aus Hessen. Wie kann der nichtstudierte Waisenjunge das schaffen?


Wer ist dieser Jahrhunderterfinder wirklich? Wieso wird "Das Pferd frisst keinen Gurkensalat" der erste Satz, der je durch ein Telefon gesprochen wird? Warum kann Graham Bell das Telefon


nach dem Tod von Philipp Reis für sich patentieren lassen? Und wieso ist Reis in Vergessenheit geraten?


Dieses reich illustrierte Buch gibt Antworten, erzählt die ganze Lebens- und Erfindungsgeschichte im Detail. Es gibt einem Mann, dem es das Leben schwer gemacht hat, den verdienten Respekt und die Sichtbarkeit zurück. Denn der Erfinder des Telefons heißt nicht Graham Bell, er heißt Philipp Reis.

zum Produkt € 20,00*